Suche leckere und einfache Pasta Rezepte

vom 05.03.2007, 11:26 Uhr

Ich liebe Spaghetti in Sahnesauce mit Spargel und Erbsen! ist echt so super lecker! hört sich zwar komisch an, wegen den Erbsen und dem Spargel, aber schmeckt gut! Habe ich mal spontan bei der Pizzeria nebenan bestellt!

» jmlsi » Beiträge: 493 » Talkpoints: -2,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Etwas außergewöhnlich, aber ich liebe Spaghetti mit Sojawürfel und Pilzen. Ich nehme dafür immer von Knorr fix für "zürcherischer Geschnetzeltes" und mache anstatt Fleisch, Sojawürfel rein (und viele Chiliflocken, ich mag es gerne scharf) :) finde ich super lecker. Demnächst wollte ich mich mal von meinem Freund mit Spaghetti mit Tunfischsauce bekochen lassen.:lol:

» Sinda » Beiträge: 359 » Talkpoints: -0,01 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Was auch super schnell geht und sogar noch gar nicht hier steht sind Tortellini.

Zutaten:
- 1 mittelgroße Zwiebel
- 1 päckchen helle Soße
- 1 päckchen Schmelzkäse
- 200 Gramm Schinken
- 200 ml Schlagsahne
- 3 Päckchen Tortellini (entweder frisch aus der Kühlung oder die aus dem Nudelregal)
- Suppenwürfel

Zubereitung:
- Wasser in einen Topf geben und Suppenwürfel rein, darin die Tortellini kochen.
- in der Zeit dann die Zwiebel klein schneiden, sowie den Schinken. Zwiebel leicht in einem Topf anbraten, dann den Schinken dazu und mit anbraten.
- nach dem anbraten Sahne hinzu und nochmal ein Becher voll Wasser (200 ml).
- sobald die Sahne kocht helle Soße dazu geben und Herd klein stellen
- Schmelzkäse in der Soße auflösen
- Tortellini abtropfen, wieder in den topf zurück machen
- Soße über die Tortellini geben und gut untermischen

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7656 » Talkpoints: -21,78 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Was ihr unbedingt probieren müsst ist!

- Nudeln mit Spinat (eventuell Spinat mit 1 Becher Sahne aufkochen)
- Nudeln mit Lachssoße (gibt es als Fix Produkt von Maggi oder Knorr, man kann aber auch fix für Lachscremesuppe nehmen und einfach weniger Wasser, nehmen und einen Teil Wasser durch Sahne ersetzen, da es leider schwer ist an dieses Fix Produkt zu kommen, da es scheinbar noch recht neu ist)

» jmlsi » Beiträge: 493 » Talkpoints: -2,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Meine besten Pasta Rezepte (bzw. liebsten):

Nudeln in Morchelsauce

- 500 g Nudeln, am besten Bandnudeln oder Tagliatelle
- getrocknete Morcheln oder Frische, Menge nach Belieben (ich nehme immer so 30 g getrocknete oder 300 g frische Morcheln)
- Marsala, ca. 1 EL, Sherry geht aber auch, Butter zum anbraten, Menge nach gefallen, also etwa einen "Stich" (geschätzt: 30 g)
- Viertel Liter Sahne
- Zitronensaft (ich presse immer eine halbe Zitrone aus, man kann aber auch "fertigen" nehmen)
- Salz und Pfeffer

Salzwasser in einem Topf zum kochen bringen und die Tagliatelle darin kochen (al dente!). Getrocknete Morcheln in heißem Wasser 30 min. weichen lassen bzw. frische Morcheln putzen, zu große Morcheln eventuell halbieren. Butter in eine große Pfanne oder einen Topf geben und die Morcheln schmoren (ca. 10 min.), die Sahne dann nach und nach dazu gießen. Marsala dazu und mit dem Zitronensaft, Pfeffer und Salz nach Geschmack würzen. Die Nudeln zur Soße geben und vermischen, Teller am besten vorwärmen.

Bandnudeln mit Leber

- 500g Bandnudeln
- -300 g Kalbsleber, zur Not Putenleber
- 4 große Eigelb
- ein Fünftel Liter Sahne
- Parmesan gerieben (Menge nach Geschmack, ich empfehle 40-50 g)
- 125 g Butter
- Salz und Mehl

In einem Topf die Bandnudeln in Salzwasser al dente kochen, währenddessen die Leber putzen. Mehl und eine kleine Prise Salz miteinander auf einem Teller vermischen, die Leber in mundgerechte Stücke (etwa 2x2 cm) schneiden und darin wenden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Leber darin scharf anbraten (innen noch rosa), dann die Leber rausnehmen und in Alufolie packen und "ziehen" lassen. Die Butter zusammen mit dem Eigelb und der Sahne in eine Schüssel geben und zügig verrühren (Schneebesen), Parmesan dazugeben und glatt rühren. Die gekochten Nudeln in eine Schüssel geben (am besten vorgewärmt), die Leberstücke dazu, mit der Soße übergießen und alles vermischen. Schnell servieren.

Radicchio-Salat Nudeln

Sehr lecker, das müsst ihr wirklich mal probieren. :)

- 500g Eiernudeln oder auch Tagliatelle oder Spaghetti
- 150-200 g Radicchio und Kopfsalat
- ein Fünftel Liter Sahne
- 400g Garnelen (geschält)
- und Salz
- einen Schuss Brandy oder auch Sherry (etwa 2 cl)
- zum anbraten (geschätzt: 50 g)

Nudeln in Salzwasser al dente kochen, abschütten, währenddessen Salat und Radicchio gründlich waschen, trocknen (schleudern oder trockenlegen), Strunkstellen entfernen, Rest in feine Streifen schneiden. Butter in eine Pfanne erhitzen und die Salat- und Raddicchiostreifen sowie die Garnelen ca. 5 Minuten anbraten. Dann den Brandy/Sherry dazu gießen, einkochen bzw. verdampfen lassen, dann die Sahne dazu und das Ganze mit Pfeffer und Salz würzen. Die Soße mit den Nudeln vermischen, und fertig - super lecker. :)

Nun ein ganz ganz flotter und sehr leckerer:

Kräuter-Nudel-Auflauf

- 500g Penne oder Spiralnudeln
- (geschätzt 80 g)
- frischer Salbei und frische Petersilie, jeweils etwa ein halbes Bund
- 2-3 Knoblauchzehen
- Pfeffer und Salz
- Parmesan (gerieben)
- Ei
- 150 ml Sahne

Nudeln bissfest in Salzwasser vorkochen, abschütten. Auflaufform einfetten, Nudeln hineingeben. Die Butter in einem Topf schmelzen, gehackte Kräuter und gehackte Knoblauchzehen dazugeben und anbraten. Währenddessen die Sahne mit dem Ei verrühren, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Erst die Kräuter-Butter über die Nudeln gebe, dann die Sahne-Mischung und die Nudeln damit ein bisschen vermengen. Das Ganze mit geriebenem Parmesan bestreuen (wer mag kann zusätzlich noch anderen Käse draufmachen, Parmesan ist aber eigentlich ausreichend) und ab damit in den vorgeheizten Backofen (200°, etwa 12-15 min auf der mittleren Schiene).

Wer ohne Fleisch nicht auskommt nimmt noch 250 g Rinder- oder Lammhack und eine mittelgroße Zwiebel. Zwiebel würfeln und zusammen mit dem Hack in der Butter (dann aber weniger Butter, die Hälfte reicht) anbraten, Knoblauch und Kräuter dazu, Hack eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Ganze dann vor der Sahne-Ei Mischung mit den Nudeln in der Auflaufform vermengen.

Nuss-Käse-Sauce

- Spaghetti
- 200g Gorgonzola (wer den nicht mag nimmt anderen, weichen Käse)
- 1-2 kleine Knoblauchzehen
- ein Viertel Liter Sahne
- 3-5 EL Haselnüsse (fein gemahlen) oder gemahlene Wahlnüsse
- Zitronensaft, Pfeffer, Salz
- Petersilie (nach Geschmack, 1/2 bis ein Bund)

Spaghetti in Salzwasser al dente kochen, abgießen. Währenddessen die Sahne in einem Topf erhitzen, den Käse in kleine Würfelchen schneiden und in die heiße Sahne geben, schmelzen lassen (immer gut rühren). Wenn der Käse komplett geschmolzen ist, die gemahlenen Nüsse drunter rühren, den gehackten Knoblauch rein geben, mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzen. Von der Petersilie die Blätter abzupfen und fein hacken, ganz am Schluss in die Sauce geben. Die Nudeln mit der Sauce vermischen und alles sofort servieren. Fertige Portionen eventuell noch mit Parmesan bestreuen.

Zum Schluss noch was wirklich Raffiniertes, das aber gar keinen großen Aufwand macht:

Nudelschnitzel

- 500g Bandnudeln oder Tagliatelle
- Öl
- 2 verquirlte Eier
- Mehl
- Semmelbrösel
- Salz

Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, dann in einen Durchschlag zum abtropfen geben (NICHT abschrecken!). Eine Auflaufform (nicht zu groß, aber doch so, dass die Nudeln alle reinpassen) leicht einölen und die Nudeln rein geben. einen Teller drauflegen und dann gut beschweren, zum Beispiel mit einem schweren Topf (die Nudeln sollten deutlich zusammengedrückt werden sonst funktioniert es nicht). Über Nacht kaltstellen.

nächsten Tag dann die Auflaufform stürzen, man hat jetzt quasi eine Nudeltorte. Diese in Tortenstücke oder auch Vierecke, Rauten,... aufschneiden. Nun werden die Nudel-Tortenstücke paniert: erst in Mehl wenden, dann im verquirlten Ei, am Schluss im Paniermehl. In einer Pfanne mit reichlich Öl gold-braun anbraten, sodass sie schön knusprig werden. Dazu am besten eine Kräutermayonaise machen: Fertigmayonaise (oder selber machen) mit gehacktem Knoblauch, frischen gehackten Kräutern, Pfeffer und Salz abschmecken, ich mische Zusätzlich etwas Joghurt darunter, das macht die Sache ein bisschen leichter. Dazu dann einen leckeren Blattsalat (zum Beispiel Endivien oder Eichblatt)... schmeckt himmlisch! :)

» helene32 » Beiträge: 703 » Talkpoints: -0,96 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Muss mal mal wieder kurz outen. Kann mir jemand mal genau erklären was Pasta eigentlich ist? Weiß gar nicht ob ich so etwas schon mal gegessen habe. :?

» Stumpy » Beiträge: 842 » Talkpoints: 6,86 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Also Pasta ist einfach nur ein anderes Wort für Teigwaren, sprich Nudeln:

Spaghetti
Penne
Farfalle
Tagliatelle
Fusilli
Maccheroni
Pappardelle
Lasagne
Canneloni
Fettuccine
Gnocchi
Orecchiette
Rigatoni
Ravioli
Tortelloni
Reisnudeln
Eiernudeln
Spätzle
...

» helene32 » Beiträge: 703 » Talkpoints: -0,96 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Aha, also bin ich auch ein Pasta -Esser wenn ich Gnocchi mit Knoblauch esse? Wenn ja dann mag ich das ganz gern. :D Aber was zum Teufel ist Parpadelle???

» Stumpy » Beiträge: 842 » Talkpoints: 6,86 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich habe hier auch noch ein paar Rezepte, die man nicht unbedingt jeden Tag kocht. Ich persönlich finde Knoblauch-Spaghetti sehr lecker, vorausgesetzt man mag Knoblauch. :D

Hier das Rezept: Zutaten: 500g Spaghetti, 4 Knoblauchzehen, 1-2 rote Chilischoten, 2 Eier, 100ml süße Sahne, Salz , Pfeffer, Öl

Zubereitung: Die Nudeln bissfest kochen, in der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und fein hacken, die Chilischoten putzen und auch fein hacken.Dann beides in einer Pfanne mit ein wenig Öl andünsten. Jetzt die Spaghetti abgießen und wieder in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze die Chilischoten und den Knoblauch beifügen und unterrühren. Die Eier ebenfalls unterrühren. Danach die Sahne dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Lecker finde ich auch Makkaroni-Nester:
Hier erstmal die Zutaten: 500g Makkaroni, 300-400g Geflügelfleisch, 5-6 Tomaten, 1 Bund Frühlingszwiebeln, evtl Knoblauch, roter Chili nach Belieben, 1 Pck. fertige Sauce Hollandaise, 1 Pck geriebener Käse

Und so gehts: Die Makkaroni nach Anleitung kochen. In der Zwischenzeit das in kleine Stücke geschnittene Fleisch in Öl( am besten Olivenöl) scharf anbraten. Die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln (es geht auch mit Lauch, mag ich aber eher weniger) und die ebenfalls klein geschnittenen Tomaten dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Chili und evtl einer Prise Zucker abschmecken. Die gekochten Nudeln kalt abbrausen. Auf einem mit Butter bepinseltem Backblech Nudelnester formen und anschließend in die Mitte die Geflügel-Tomatensauce geben.Nur noch die Nester mit der Sauce Hollandaise begießen und mit reichlich Käse bestreuen. Anschließend goldbraun überbacken und fertig!

Mir sind die Nudeln bei den Nestern allerdings zu trocken(vor allem am Rand der Nester). Deswegen empfehle ich das ganze als Auflauf zu kochen, da dann alle Nudeln schön saftig bleiben.

» Mia » Beiträge: 75 » Talkpoints: 0,46 »


Vor allem, wenn es schnell gehen soll, aber mittlerweile auch gerne mal geplant, werfe ich Cocktailtomaten / Cherrytomaten / Tomatenzwerge / etc. (halbiert) in eine Pfanne mit Olivenöl und lasse sie darin heiß werden. Dann kommen alle italienischen (/ provenzalischen) Gewürze dazu, die ich bei uns finde: Thymian, Oregano, Basilikum, Salbei, Rosmarin, Pizza-Gewürz, etc.

Mit getrockneten Gewürzen geht es super, mit frischen Kräutern ist es natürlich viel leckerer. Man braucht ziemlich viele Gewürze, ich kann da leider keine Menge nennen, das ist reine Test- und Geschmackssache! Dann schwenke ich (die natürlich vorher gekochten) Bandnudeln mit in der Pfanne und fertig sind blitzschnelle, aber dafür auch super leckere Nudeln! :D

» togri » Beiträge: 4 » Talkpoints: 1,97 »


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^