Was lest ihr gerade?

vom 26.04.2007, 18:53 Uhr

Ich lese gerade den Thriller Meteot, geschrieben von Dan Brown. Das Buch gefällt mir richtig gut, aber ich habe es fast durch. KAnn es aber echt weiterempfehlen. LG Jenna

» Jenna » Beiträge: 1274 » Talkpoints: -0,93 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich lese fast alles, was mir zwischen die Finger kommt, am liebsten allerdings Thriller. Im Moment lese ich ein Jugendbuch namens "Frag mal Alice", das mir mein Freund empfohlen hat. Es geht um ein Mädchen, dass Drogen ausprobiert und dann immer weiter im Drogensumpf versinkt. Es ist ein Tagebuch einer realen Person, die Autorin wird nicht genannt. Weil es in dieser Form geschrieben ist, ist es sehr fesselnd.

» babyamy » Beiträge: 84 » Talkpoints: 0,18 »


Ich mag vor allem Schnulzen und lustige Bücher ;). Im Moment lese ich Torten, Tod und Teufel von Kerry Greenwood. Das Buch habe ich shcon im Urlaub, wo ich es gekauft habe verschlungen..jetzt nochmal :) Ist eine super Mischung aus Liebesbeziehung und mysteriöse Todesfälle.
Ansonsten lese ich gerne Bücher mit wahrem Hintergrund(z.B. die Jugendbücher hautnah)

» Mia » Beiträge: 75 » Talkpoints: 0,46 »



Also im Moment lese ich "Die italienischen Schuhe" von Henning Mankell.
Ist echt ein gutes Buch, wie eigentlich fast jedes von ihm.
Bin darauf gekommen, da ich im Moment in einer sehr großen Bücherei jobbe und das Buch wie sonst was verkauft wird. Jeden Tag kommen mehrere Leute die dieses Buch kaufen, als Roman aber auch als Hörbuch etc.
Muss also gut sein :P

» PureDiamond » Beiträge: 378 » Talkpoints: 1,82 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich lese gerade den Crashkurs für Delphi. Die meisten wissen wahrscheinlich nicht was das ist.
Also, Delphi ist eine Programmierumgebung die auf der Programmiersprache Objekt Pascal basiert.

Mit freundlichen Grüßen

Emrah Arican

Benutzeravatar

» emraharican » Beiträge: 535 » Talkpoints: 16,42 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Hallooo!

ich lese gerade "Bhagavad- Gita, wie sie ist " von A. C. Bhaktivedant Prabhupada . Also Übersetzt und mit Erläuterung versehen ist gut aufgebaut und wirklich interessant. Es ist nur etwas schwierig zu verstehen und liest sich in etwa so wie die Bibel :P

Mit freundlichen Grüßen
Ich :D

Benutzeravatar

» Largo » Beiträge: 91 » Talkpoints: -0,05 »


Ich lese jetzt "Der Schrecksenmeister" von Walter Moers. Es spielt wieder in der fantastischen Welt von Zamonien, wie auch die anderen Bücher von Moers. Zum einfacheren Verständnis sollte man allerdings "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" gelesen haben, denn dort werden viele Dinge über die Lebewesen Zamoniens erklärt. In diesem Buch gibt es zwar auch Erläuterungen, aber es macht mehr Spaß zu lesen, wenn man sich in Zamonien schon ein bisschen auskennt. ;)

» babyamy » Beiträge: 84 » Talkpoints: 0,18 »



Grade bin ich im Terry Pratchett-Wahn, ich verschling alle Bücher, die der Mann geschrieben hat. Die sind alle super, der Humor von ihm spricht mich auch sehr an, die Scheibenwelt-Romane sind einfach Hammer :D

» Zimmi » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Hallo,
ich hab heut mal angefangen Homo Faber von Max Frisch zu lesen...Kennt ihr bestimmt alle aus eurer Oberstufenzeit oder? ;)
Naja also bisjetzt hat es nicht so ganz meinen Geschmack getroffen, mir fehlt da irgendwie so ein bisschen der Sinn, warum der da rum reist, obwohl es schon komisch, teilweise witzig ist, was der sich für Gedanken macht..

grüße

Benutzeravatar

» s0fTwArE » Beiträge: 502 » Talkpoints: -1,89 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Homo Faber ist ein ganz interessantes aber nicht übermäßig spannendes Buch.

Im Moment lese ich jede Menge Fachliteratur zum Thema Geschäftsprozessmanagement, speziell Prozesscontrolling für meine Diplomarbeit.
Teilweise sind die Bücher super verständlich geschrieben und gut aufgebaut. Allerdings gibts da auch einige, bei denen man das Gefühl hat, dass die nur aus purem Geschwafel bestehen und ohne großes Konzept einfach so runtergeschrieben wurden. Das geht dann soweit, dass ich mir die Einleitung durchlese und je weiter ich lese immer mehr Seiten überspringe, weil die einfach voll sind mit inhaltlosem Geschwafel.
Zu den guten Büchern: Diese überzeugen von Anfang an durch eine sehr durchdachte Gliederung und schlüssige, durchgängie Argumentation im ganzen Buch. Tatsachen werden nicht nur erwähnt, sondern auch diskutiert und neue Ansätze vorgeschlagen.
Klingt jetzt ein wenig krass, aber bei solchen Büchern macht es sogar Spaß diese von Anfang bis zum Ende komplett zu lesen.

Ich erwähne jetzt nicht um welche Bücher es handelt, weil das hier nicht so ganz hinpassen würde und wohl niemanden interessiert. Falls doch, soll er es mich wissen lassen :)

» Ditschi » Beiträge: 321 » Talkpoints: 0,39 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^