Wie wohnt ihr?

vom 20.01.2008, 13:59 Uhr

Ich wohne mit zweien meiner erwachsenen Töchtern im eigenen Haus. Die "Kinder" studieren noch. Was ich mache, wenn die Kids ausziehen, weiss ich noch nicht. Zu groß ist das Haus nicht, aber irgendwie hats zu viele Treppen. Und leider hänge ich an der Nachbarschaft. Naja, wir werden mal sehen was ich dann mache.

» Geli » Beiträge: 54 » Talkpoints: 0,15 »



Ich wohne noch bei meinen Altern. Wir haben eine sehr schöne Terrasse mit mittelgroßem Garten und Schaukel. Das ganze ist in einem kleinen Neubaugebiet. Sieht zwar ein bisschen wie eine Fertighaussiedlung aus, aber ich fühle mich wohl.

Mein Zimmer ist ziemlich groß finde ich. Mit abgetrennten Schlaf- und Wohnbereich. Ich versuche mir viele Sachen schick selber zu Hämmern, da ich keinen IKEA Stil wie im Rest des Hauses wünsche.

» dexter » Beiträge: 56 » Talkpoints: 0,12 »


Ich wohne wenn ich beim Studieren bin in einem Zimmer im Studentenwohnheim, in den Semesterferien und an den Wochenenden bin ich aber daheim bei meinen Eltern. Wir haben ein ziemlich abgelegenes Haus, da steppt nicht gerade der Bär, aber es ist ziemlich ruhig.

» VivaBavaria » Beiträge: 302 » Talkpoints: -0,92 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich bin im letzten Sommer von zuhause ausgezogen da es mir zuhause einfach zu stressig war. Da ich eigentlich aus Köln komme wohnte ich dann erst mal bei meinem Opa in Siegen. Nach dem ich dann in siegen einen Job gefunden habe bin ich dann nach Netphen gezogen in eine ca.50qm, 2-Zimmer Wohnung. Die Wohnung ist relativ groß für mich da ich dort alleine Wohne. Der Nachteil ist nur das die Wohnung keinen Balkon hat und die Busverbindungen sind auch nicht gerade das Wahre. Wenn ich dann immer so bis um 04.30 Uhr arbeiten musste fuhr dann kein Bus mehr also musste ich entweder laufen oder mit dem Fahrrad fahren, dass war manchmal schon ziemlich nervend.

» Blondie » Beiträge: 10 » Talkpoints: 1,80 »



Naja, ich lebe noch bei meinen Eltern (bin aber auch erst fünfzehn). Ich hab ein total schönes Zimmer, im Keller!! Naja, klingt vielleicht ein bisschen Kellerkind-mäßig oder so, dem ist aber nicht so. Es ist echt total süß eingerichtet und riesengroß (naja, so groß dann auch nicht, aber insgesamt siebenunddreißig Quadratkilometer).

Alles an meinem Zimmer ist super, außer mein Boden, der ist grauenhaft!! Ich habe so seltsame Fliesen, die sehen irgendwie aus wie, ach keine Ahnung, aber nicht besonders schön. Die sind so hautfarbig und total glatt und immer - wirklich IMMER - total kalt, auch dann, wenn die Heizung an ist und es sonst total heiß im Zimmer ist. Ohne Socken droht man an meinem Boden festzufrieren. Aber genug mit meinen Fliesen.

Kommen wir zum Wesentlichen: Meinen supertollen Wänden. Naja, so toll sind sie nicht, sie sind langweilig und so, aber und jetzt kommt es, sie sind LILA! Und da wo mein Bett steht habe ich, vor dem Streichen so Streifen abgeklebt und deshalb sind da jetzt weiße Streifen, das sieht irgendwie ziemlich schön aus, da kann man stundenlang hingucken und nachdenken, das bringt es total.

Passend zu meinen Wänden habe ich auch noch dunkel lila Vorhänge, drei Stück, zwei normale, halbdurchsichtige Vorhänge, und ein so ein langes Teil, aus demselben Stoff, das da so darüber hängt irgendwie, schwer zu erklären, ich hoffe ihr versteht, was ich meine. Sieht auch superschön aus, irgendwie ziemlich modern.

Habe meine Fensterbank auch sehr schön dekoriert. Dazu muss man einfach mal zu IKEA rein und alles kaufen, was schön farbig ist und auf eine Fensterbank passt Blümchen habe ich auch, die sind zwar schon alle abgestorben, weil ich sie nicht gieße, aber das hat ja auch irgendwie was. Meine Katze frisst da immer dran rum, die ist echt pervers. Soviel zum Äußeren.

Jetzt zur Einrichtung: Habe in der einen Ecke, wo auch das Fenster ist, ein großes Leder-Ecksofa (ich hasse Leder und bin total für Tierschutz, aber das haben wir schon länger, ich kriege bald ein neues, wenn mein großer Bruder auszieht nimmt er es und ich kriege ein weißes Stoff-Ecksofa). Dann steht da noch so ein voll süßer LACK-Tisch von IKEA (Ihr wisst schon, die kantigen, simplen Tische) und der ist grün, dazu hab ich auch noch das passende Lackwandregal (so ein einfaches Brett) in grün, aber das hängt noch nicht, weil ich vorher noch mein Zimmer streichen wollte, weiß nur noch nicht welche Farbe, aber sollte schon zu dem Grün passen.

Na jedenfalls habe ich auch noch einen Glas-Ecktisch, da sitze ich auch grade dran, weil mein PC da drauf steht, der ist ziemlich cool (der Tisch, nicht der PC! Mein PC ist richtig alt und überhaupt nicht cool), hab ich mal zusammen mit meiner Mutter bei Praktiker gekauft. Naja, ansonsten ist mein Zimmer auch noch recht hübsch anzusehen, da wäre noch ein Kleiderschrank (Gott bewahre, so etwas hat sie auch noch) und ein Bett. Soviel zu meinem Zimmer.

Naja, ich merk gerade, dass hier außer mir keiner was über seine Zimmereinrichtung geschrieben hat, aber was soll es, ich hab jetzt soviel geschrieben, das lösche ich jetzt nicht mehr. Aber dafür hör ich jetzt auf.

» DalaiDromeda » Beiträge: 10 » Talkpoints: 0,12 »


Als sich bei uns der zweite Nachwuchs ankündigte, haben wir nach einen größeren Wohnung Ausschau gehalten. Dabei haben wir uns auch die eine oder andere Eigentumswohnung angeschaut. Haus wollten wir keines, da wir zum einen keine "Gartenmenschen" sind und zum Anderen sich die Nähe zu Hamburg in den Preisen bemerkbar macht. Als wir die Suche schon fast aufgegeben hatten, denn es gab kaum 4 Zimmer-Wohnungen zu einem annehmbaren Mietpreis, stießen wir auf eine Eigentumswohnung in einem Hochhaus.

Die Wohnung ist supertoll geschnitten mit einer Wohnküche, einem riesen Wohnzimmer, 2 Kinderzimmern (sind etwas klein, aber man kann damit auskommen), einem Schlafzimmer, einem Badezimmer mit Wanne und einem Gästebad mit Dusche. Insgesamt haben wir 102 qm und zahlen genauso viel wie vorher für unsere 3 Zimmer Wohnung. Das Ganze wurde nachher aber auch ein wenig stressig mit dem Umzug, denn wir wollten alles vor der Geburt fertig haben. Dies haben wir dann mit vereinten Kräften geschafft.

Die Lage ist auch total super. Den Kindergarten erreiche ich in 5 Minuten zu Fuß und die Innenstadt unserer kleinen Stadt sind nur 20 Minuten zu Fuß entfernt. Ärzte und alle wichtigen Geschäfte und große Discounter sind in Reichweite. Bis zur S-Bahn haben wir auch nur 5 Minuten und sind dann in einer halben Stunde in Hamburg (wichtig für meinen baldigen Widereinstieg im Job).

Bis jetzt sind wir sehr zufrieden mit unserer Entscheidung und bereuen diesen Schritt nicht.

» mausebaerin » Beiträge: 179 » Talkpoints: 0,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich bin im September von Kassel nach Berlin gezogen und es war schon ein großer Unterschied zwischen der Kleinstadt und Berlin. Ich wohne im Bezirk Kreuzberg und auch wen alles was man so über Kreuzberg hört schlecht ist, so fühle ich mich hier sehr wohl. Ich habe meine eigene Wohnung mit 50m², die fürmich völlig ausreichen und meine Wohnung liegt sehr zentral, daher würde ich auch nicht in einen anderen Bezirk ziehen wollen.

» blaze1909 » Beiträge: 49 » Talkpoints: -0,04 »



Ich wohne bei meinem Freund und dessen Eltern. Der Dachboden ist ausgebaut, das einzige was wir nicht haben ist ein eigener Eingang (der angeblich noch kommen soll) und eine Küche. Was ich allerdings auch nicht brauche, da ich kochen hasse und meine Schwiegermutter eh immer zu viel kocht.

Grundsätzlich ist es aber eigentlich eher ein Mietverhältnis, wir leben zwar alle zusammen, aber ich muss 100€ im Monat zahlen, da sich meine Schwiegermutter sonst ausgenutzt vorkommt.

Ja eigentlich ganz akzeptabel (mal ausgenommen der Schwiegermutter), aber ich will mit Ende meiner Schule dann nach Wien ziehen, in eine Eigentumswohnung, da ich eigentlich nicht in einem Haus wohnen will (hab ich schon mein ganzes Leben lang). In Wien ist es einfach anonymer, da kenne ich wahrscheinlich nicht mal meine Nachbarn, hier am Land ist das alles anders.

» Todesengel » Beiträge: 175 » Talkpoints: 0,77 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich als armer kleiner Student wohne mit meiner Freundin in einer schnuckligen 60m² Wohnung zur Miete und finde es optimal. Wir bräuchten derzeit nichts größeres geschweige denn das es die finanziellen Mittel nicht zulassen.

» pinhead » Beiträge: 95 » Talkpoints: 0,15 »


Ich wohne jetzt mit meinem Mann und meinem Sohn zusammen in einer drei Zimmer Mietwohnung! Wie wohnen jetzt seid Anfang 2007 in dieser Wohnung. Die Wohnung hat 80qm aufgeteilt auf drei Zimmer, Küche, Bad und Balkon. Das Wohnzimmer und das Schlafzimmer haben je 14qm, Küche und Kinderzimmer haben je 20qm, das Badezimmer hat 8qm und der Balkon ca. 4 qm. Dann haben wir noch einen Dachboden, dem man durch eine Tür in unsere Wohnung erreicht. Der hat die Grundfläche von unserer Wohnung.

Im Großen und ganzen sind wir ganz zufrieden; Wir haben einen super Vermieter, Zwei tolle Nachbarn und einen wunderschönen Ausblick vom Wohnzimmer, Balkon und Küche. Das Problem ist nur, das wir gemerkt haben, das wir hier eindeutig zu wenig Platz haben. Wir sind zwar nur drei Personen aber so ein ein halb Zimmer mehr, das wäre schon toll!

Deswegen werden wir im Laufe der Zeit, uns wohl oder übel aus dieser Wohnung verabschieden müssen. Wahrscheinlich werden wir sogar ein Haus Mieten oder mit viel Glück bauen, denn eins ist sicher: kommt noch ein Kind wird es hier zu eng!

» Ginamaus » Beiträge: 83 » Talkpoints: 0,04 »


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^