Große Kette, oder kleiner Laden um die Ecke?

vom 22.12.2007, 23:09 Uhr

Wo kauft ihr bevorzugt ein?

In einer Filiale einer großen Kette.
29
45%
Im kleinen Laden um die Ecke.
8
13%
Im naheliegendsten Geschäft.
27
42%
 
Abstimmungen insgesamt : 64

Ich kaufe meist bei großen Ketten ein. Die haben einfach meist die günstigeren Preise und die größere Auswahl. Und außerdem informieren die großen Ketten ja immer vorher durch ihre Werbung was besonders günstig ist. Ich hab keine Lust für meinen Wocheneinkauf durch zig Geschäfte zu latschen, wenn ich auch alles einfach in einem Laden erledigen kann. Und da viele so denken verschwinden die kleinen Läden immer mehr.

Die sind meist nur noch dort zu finden, wo sich ein Supermarkt oder Discounter nicht rechnet. Also in irgendeinem kleinen Dorf wo nicht genügend Kunden sind. Oder da wo ein altes Rentnerehepaar sich noch ein Zubrot verdient und die ihren Laden geöffnet lassen. Auch wenn es schade um die vielen kleinen Läden ist, da diese eine ganz eigene Atmosphäre haben. Aber heutzutage müssen eben viele Leute auf ihr Geld schauen.

Benutzeravatar

» Jacky1979 » Beiträge: 77 » Talkpoints: 0,11 »



Also unser nächster Lebensmittelladen ist ungefähr 200 Meter von uns entfernt und es ist ein Markt aus der Lebensmittelkette Edeka. Ich kaufe dort bevorzugt ein , weil es am nächsten dran ist und genauso Discounter Produkte hat wie zum Beispiel auch ALDI und Penny die wir im Ort auch haben. Wenn ich mal ganz bestimmte Artikel brauche die Edeka nicht hat, dann gehe ich auch zu den Supermarkt Discountern.

Benutzeravatar

» dauschi » Beiträge: 1249 » Talkpoints: 5,56 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich bin grad erst 18 geworden und bin demnach wie viele andere meines Alters chronisch blank, dennoch finde ich es sinnvoll den guten alten Einzelhandel am Leben zu erhalten.

Nehmen wird das Beispiel Getränke. Abends nach dem Sport noch einen Trinken gehen? Zu teuer! Also irgendwo anders 'ne Flasche Bier holen. Nun kommt die Entscheidung, EDEKA wo es günstig ist oder die Trinkhalle nebenan, wo es nah ist und wo man den Besitzer kennt, mit ihm reden kann etc. Für mich fällt die Entscheidung ganz klar auf die Trinkhalle! Kleine Läden vermitteln eben ein ganz anderes Gefühl als diese kalten unpersönlichen Riesenfilialen wo man keinen kennt und stillschweigend einkaufen geht. Einzelhandel ist nicht nur wenig Angebot und hohe Preise. Einzelhandel ist Einkaufen bei Freunden :D. Nicht das mich die Einzelhandelskammer bezahlt, das ist meine Meinung, die sich in den letzten Jahren gebildet hat,

» GeorgyPorgy » Beiträge: 48 » Talkpoints: 0,12 »



Ich kaufe auch hauptsächlich in Supermarktketten ein, da dort das Sortiment deutlich größer ist und man auch viel mehr Auswahl zwischen einzelnen Produkten hat. Außerdem finde ich, dass die Preise in Supermärkten deutlich niedriger sind, als bei kleinen Einzelläden. Ich merke allerdings gerade, dass es bei uns sowieso kaum noch Einzelläden gibt, sondern fast nur noch große Supermärkte.

» Ohaxx » Beiträge: 100 » Talkpoints: 0,19 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Also wir kaufen unsere Nahrungsmittel eigentlich hauptsächlich aus Lebensmittelketten, wie Aldi, Kaufland usw. Nur wenige Nahrungsmittel kaufen wir in kleinen Läden. Zum Beispiel Tomaten oder Obst. Das einfach, weil die Qualität von Obst und Gemüse in den großen Supermarktketten einfach sehr oft, sehr miserabel ist. Man muss auf die Masse achten und nicht auf die Sauberkeit, ist das Motto in diesen Falle bei den großen Supermärkten. Die kleinen Läden hingegen, achten da mehr aufs Detail und auf die Frische. Sie sind einfach Experten, weil sie fast nur diese Produkte verkaufen und kennen sich deshalb auch besser aus und ihr Sortiment ist in 9 von 10 Fällen viel größer als im Supermarkt.

Meine technischen Geräte kaufe ich allerdings auch in großen Ketten wie Saturn oder MediaMarkt, weil mir da die Experten einfach zu teuer sind und ich auch keine super qualitativen Produkte brauche. Mir reicht die normale Tastatur aus dem Saturn. Wenn man sich aber einen PC kauft, sollte man vielleicht doch darüber nachdenken, lieber zu einem Experten zu gehen, weil man ihn dann bei Probleme auch immer direkt ansprechen kann, ohne das man sofort wieder weggeschickt wird. Der Support ist bei solchen Dingen einfach besser, was bei Computersachen wichtig ist.

Insgesamt kann ich das gut verstehen, dass die kleinen Supermärkte fast nichts mehr einnehmen, wenn eine riesengroße Supermarktkette neben ihnen gebaut wird. Aber damit muss man sich eben abfinden. Der Normalverbraucher wird immer das billigere kaufen. Er kennt da keine Gnade, wenn man das so ausdrücken kann. :D

Benutzeravatar

» .daviD » Beiträge: 1235 » Talkpoints: 6,45 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Also ich schätze sowohl die persönliche Atmosphäre in kleineren Geschäften, als auch die Qualität, die meist höher ist als bei großen Ketten. Vielleicht habe ich immerzu Pech, aber ich erwische Obst, das nach 2 Tagen schon fault bzw. Gemüse, dann schnell zu schimmeln beginnt. Ebenso halten Milchprodukte oft kürzer als angegeben. Und wenn man mit dem betroffenen Produkt zu der Kette geht und sich beschwert, bekommt man nicht einmal Ersatz dafür. Wie es so schön heißt: klein, aber fein. Und ich denke, dass dieser Slogan auch bei der Einkaufsmöglichkeit gilt.

» souriceau » Beiträge: 43 » Talkpoints: 0,17 »


Ich kann beides kombinieren, denn ein paar Läden von großen Ketten liegen bei uns direkt um die Ecke. Genauer gesagt, innerhalb eines Radius von ca. 300 Metern gibt es einen Lidl, einen Aldi, einen McDonald's und einen Rewe. Soll nicht heißen, dass wir in einer großen Stadt, unser Kaff hat gerade mal 1200 Einwohner. Aber dennoch gibt es genug Leute aus den Nachbardörfern, die mal her zum Einkaufen kommen.

Es gibt aber auch noch kleinere Läden um die Ecke, beispielsweise einen Gemüse - Laden. Aber ganz ehrlich, da gehe ich nie hin, weil das ganze Obst und Gemüse beim Aldi billiger ist und meiner Meinung nach genauso schmeckt. Auch so gehe ich eigentlich immer zu den großen Ketten, weil diese meist die größte Auswahl haben und einfach überall da sind, wo viele Leute sind, oft mitten in der Fußgängerzone, wo ich auch meine Klamotten kaufe. Es gibt auch oft gleich mehrere Läden einer großen Kette in nächster Nähe, beispielsweise vier H&Ms direkt in der Fußgängerzone.

Weil mir es einfach zu viel Aufwand ist, immer die kleinen Einzelläden zu gehen, bevorzuge ich auf jeden Fall die großen Ketten.

» Kampffisch » Beiträge: 926 » Talkpoints: -0,49 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Auch wenn es die kleinen Läden sehr schwer haben gegenüber den großen Ketten zu bestehen, kaufe ich am liebsten in großen Läden ein.

Es ist einfach bequemer, man bekommt alles auf einmal und muss nicht von Laden zu Laden pilgern. So gesehen schützt man auch die Umwelt, denn wenn man mit dem Auto von einem Laden zum anderen fährt, immer nur ganze kurze Wege zurücklegt, dann verbraucht man einfach wahnsinnig viel Sprit. (kleine Nebenbemerkung meinerseits: fahre seit einer Woche mit einem Auto, das mir ständig den Spritverbrauch zeigt und da wird man feinfühliger und merkt, wo man wirklich viel braucht)

Auf was ich auch sehr achte beim Einkaufen, sind Sonderangebote, gerade in Zeiten wo die Lebensmittel immer teurer werden, kaufe ich sehr bewusst ein, und ich denke, dass die kleinen Läden da einfach ein Problem haben, weil sie da natürlich nicht mitkönnen.

Obst und Gemüse baue ich allerdings selbst im Garten an, und das was ich nicht selbst produziere kaufe ich meistens beim Biobauern, der liegt ganz in der Nähe, wenn ich von der Arbeit heimfahre.

» lisahexe » Beiträge: 10 » Talkpoints: 4,38 »


Wer den besseren Preis hat, bekommt von mir den Zuschlag, so ist meine Einstellung. Außer, ich bin mit dem Service von einer Kette/Filiale nicht zufrieden, dann kann ich auch mal zu einem kleineren Laden gehen. Bei Büchern gehe ich zum Teil in die kleinen Büchereien, zum Teil in die großen Ketten, wenn ich spezielle Bücher und eine große Auswahl möchte.

Bei Lebensmitteln gibt es bei uns in Köln dann außerhalb von den großen Ketten eher nur in Bioläden und den Wochenmarkt. Bioläden sind dann nicht so mein Fall, viel zu teuer. Wochenmärkte sind dann schon ab und an bei guten Preisen angesagt. Bei dem, was man heutzutage verdient und an Kosten hat, muss man schon auf sein Geld achten und zusehen, dass man spart.

Benutzeravatar

» DocMichi » Beiträge: 668 » Talkpoints: 3,52 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich muss zugeben, dass ich lieber in großen Ketten kaufe. Es gibt aber abgesehen davon auch nicht mehr viele kleine Läden in unserer Stadt, da landet man fast zwangsläufig in einem Laden, der zu irgendeiner Kette gehört. Und abgesehen davon hat man in einem großen Geschäft einfach mehr Auswahl.

Auch verhält es sich so, dass große Ladenketten oft preisgünstiger sind als kleinere Läden, zum Beispiel im Bereich Mode. Auf der anderen Seite tun mir die kleinen Boutiquen natürlich leid, wenn sie eine nach der anderen eingehen, aber ich hätte einfach auch nicht das Geld, diese Boutiquen bewusst zu unterstützen, selbst wenn ich wollte, da diese meist doppelt so teuer sind als Ladenketten (bei vergleichbarer Qualität der Ware, liegt halt daran, dass sie nicht in so großen Stückzahlen bestellen wie die großen Ladenketten).

Benutzeravatar

» netti78 » Beiträge: 3218 » Talkpoints: 12,58 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^