Wenn du ein Millionär wärst...

vom 10.03.2009, 18:50 Uhr

Wenn ich ein Millionär wäre würde ich mich in erster Linie freuen. Denn wieviele Menschen können schon von sich sagen sie hätten ein Million auf dem Konto oder sogar als Bargeld.

Ich glaub ich würde einen Großteil des Geldes erstmal bei Seite legen. Eventuell in Aktien oder etwas ähnliches anlegen. Damit ich nicht in die Gefahr gerate das ganze Geld mit einmal auszugeben. Ich glaub ich würde versuchen so weiter zu leben wie ich im Moment lebe und würde versuchen das keiner etwas von dem Reichtum Mitbekommt. Denn ich finde es am schlimmsten wenn man nicht mehr weis welcher Freund es jetzt noch ernst meint mit der Freundschaft und welcher Freund nur hinter deinem Geld her ist.

Am besten ist es denk ich das Geld in einer Art Rente zu erhalten. So dass man täglich einen Teil des Geldes erhält und somit länger was davon hat. Denn was nützt es einem das ganze Geld auf einmal zur Verfügung zu haben wenn man dann alles auf einmal ausgibt und dann nach einer kurzen Zeit nichts mehr hat.

» toge » Beiträge: 79 » Talkpoints: 37,74 »



Sicher würde ich nur noch halbtags arbeiten, etwas Ackerland kaufen und mir einen kleinen Minizoo, vielleicht mit spezieller Katzenzucht, zulegen, für den mir jetzt die Zeit fehlt. Man müsste noch sehen, wie man das Geld anlegt, damit es für den Rest des voraussichtlichen Lebens auch zum Leben reicht. Im Grunde wäre es das schon, weil für das, was ich noch gerne machen würde (1 oder 2 bestimmte Stiftungen gründen) 1 Mio vermutlich zu wenig ist.

» woelfchen63 » Beiträge: 2 » Talkpoints: 0,47 »


Wenn ich ein Millionär wäre, würde mein Leben perfekt sein. Dabei muss man aber auch wiederum sagen, dass Geld nicht alles auf der Welt. Mir ist die Gesundheit der Menschen in meinem Umkreis wichtiger als alles Geld auf dieser Welt. Eine Millionen Euro sind schon eine Menge Geld, aber was bringt einem das, wenn man alleine ist? Wenn dies aber nicht so wäre und alle gesund wären und sind, ist eine Millionen Euro schon sehr cool und ich glaube ich würde mir davon eine Menge Sachen kaufen, die ich wahrscheinlich gar nicht brauche. Ausgegeben hätte ich das Geld bestimmt gleich.

Als aller erstes würde ich mir einen Traum erfüllen. Da ich begeisterter Bowler bin und diese Sportart gerne mache, wäre eine eigene Bowlingbahn sicher nicht falsch. Ich würde mir glaube ich ein größeres Grundstück kaufen und auf dieses dann ein kleines längliches Haus stellen. In dieses Haus würde eine eigene Bahn dann Platz finden. Für das Bowlingzubehör hätte ich auch noch genügend Geld. Damit meine ich zum Beispiel Bowlingbälle oder Bowlingschuhe. Das ist ein echter Traum. Diese Bahn würde dann bestimmt nicht billig sein und deshalb wäre das der erste Traum, den ich mit dem Geld umsetzten würde.

Als nächstes würde ich in die Karibik verreisen. Am liebsten auf die Insel Bora Bora. Dort ist das Wasser so schön türkis und das Wetter ist dort meist traumhaft. Auf der kleinen Insel gibt es ein Hotel. Dort übernachtet man in einer kleinen Hütte mit einem Strohdach auf dem Meer. Selbstverständlich sind unter der Hütte viele Stelzen. Dort ist das Wasser auch nicht so sehr tief. Man kann außerdem direkt von seine Hütte baden gehen. Sobald man aufsteht, direkt ins Wasser springen. Ich glaube ich würde mich mit einer Badehose ins Bett legen. Dann müsste ich mich vor dem Baden nicht immer anziehen.

Außerdem würde ich bei so viel Geld nicht nur an mich selbst denken, sondern auch an andere. Meine Schwester reitet für ihr Leben gerne. Sie hat ein eigenes Pferd und ist damit glücklich. Jedoch hat sie leider einen Job, bei dem man nicht sehr viel verdient. Sie muss aber leider sehr viele zusätzliche Kosten zahlen. Hier meine ich zum Beispiel die Stallmiete, welche im Monat sehr viel Geld kostet und meiner Schwester auf Dauer nicht mehr gut tut. Ich würde ein kleines Stück auf dem Land kaufen und ihr dort einen Unterstand für ihr Pferd bauen. Außerdem würde ich ihr noch einen Pferdehänger kaufen, damit sie immer ihr Pferd in den Reitstall fahren kann, um dort zu reiten.

Im Allgemeinen hätte ich das Geld sehr schnell weg. Jedoch würde ich mir noch ein wenig Geld zurücklegen. Dieses würde ich für Operationen aus dem Familienkreis nehmen, falls die Krankenkasse die Rechnung nicht bezahlt. Ich sagte ja schon, dass mir die Gesundheit meiner Verwandten und vor allem die meiner Familie sehr wichtig ist. Ich könnte hierbei auf jede Bowlingbahn der Welt verzichten. Am wichtigsten ist, dass alle gesund sind. Dann wäre wohl auch nichts mehr von den Euros mehr da für mich, wobei ich dann alle meine größten und wichtigsten Träume erfüllt hätte. Somit wären eine Millionen Euro sehr gut.

» danii_2702 » Beiträge: 101 » Talkpoints: -0,03 » Auszeichnung für 100 Beiträge



So viel Geld auf einmal … puh. Klar, mein Gewissen sagt mir, dass ich die Hälfte spenden, ein Viertel sparen und den Rest gewissenhaft ausgeben soll. In der Tat würde ich aber vermutlich viele Monate im Ausland verbringen – Sprachen lernen, mir viel ansehen, erwachsen werden.

Ich würde wirklich so einiges spenden, weil ich finde, dass Geld den Charakter verdirbt. An dem Sprichwort ist schon was dran. Ich will nicht im Geld schwimmen, während andere Menschen auf der Straße erfrieren. Daher würde ich mit dem Geld etwas Sinnvolles in der Richtung machen.

Der Gedanke an ein Haus oder eine Eigentumswohnung reizt mich natürlich auch, aber da ich noch nicht weiß, wo ich noch überall hinkomme, fällt das schon wieder weg. Nachher steht mein Traumhaus irgendwo in der Pampa rum und ich habe nichts davon. :)
Ich kenne einige Menschen, die verschuldet sind und bei denen ich weiß, dass sie darunter leiden. da das enge Freunde sind, würden sie natürlich auch etwas abbekommen.

Zuletzt würde ich einiges anlegen, für wenige schöne Zeiten. Und was dann noch bleibt, haue ich einfach auf den Kopf: Möbel, Kleidung, eine Party mit allen Lieben und alles, was mir dann unterwegs beim Einkaufen noch einfallen würde.
Man kann unglaublich viele Dinge mit so viel Geld anstellen, von daher würde ich vielleicht im „Ernstfall“ doch noch was ganz anderes damit anstellen. Die obigen Gedanken gefallen mir aber sehr gut und empfinde ich als realistisch. :)

» daturaferox » Beiträge: 174 » Talkpoints: 0,19 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich würde erstmal 100 000 Euro spenden. Nicht an eine Spenden Organisation, sondern mir Menschen oder Familien raussuchen, die wirklich das Geld brauchen (für eine Operation zum Beispiel) Somit habe ich wirklich das Gefühl etwas gutes getan zu haben, anstatt nur einen Spendenbeleg zu bekommen und nicht zu wissen wohin das Geld geflossen ist. Dann würde ich für 500 000€ ein paar Wohnungen kaufen, damit ich ein kleines Einkommen von den Mieten bekomme :D den Rest auf die Bank legen und noch einen Audi R8 kaufen (mein Traum Auto) ...ach im Traum können wir alle fliegen.

» Budheaven » Beiträge: 12 » Talkpoints: 4,33 »


Hi, also ich würde mir eine schöne Wohnung oder ein schönes Haus kaufen als erstes. Den Rest lege ich ungefähr so an, dass ich für den Rest meines Lebens nicht mehr arbeiten muss um zu überleben sondern nur um eine Beschäftigung zu haben und trotzdem jeden Monat ein wenig Luxus habe. Reichen denn nicht 3-4 Tausend pro Monat?

» manuB » Beiträge: 90 » Talkpoints: 8,21 »


Ich bin auch bei einem Paidmailer angemeldet. Ungefähr seit einem halben Jahr bin ich dort angemeldet aber bin nicht so aktiv. Pro bestätigte Mail bekommt man zwischen 1 und 5 Cent. Als Startguthaben bekam man 5 Euro für die Anmeldung. In diesem halben Jahr habe ich 8 Euro durch da anklicken von Mails bekommen. Also ist mein Kontostand bei 13€, noch 7€ bis zur Auszahlungsgrenze. In einem Monat investiere ich ca. 5 min in diese Arbeit. Also reich wird man davon nicht...

» Budheaven » Beiträge: 12 » Talkpoints: 4,33 »



Aktuell würde ich sagen, ich würde sofort mit der Renovierung unserer zukünftigen Wohnung beginnen. Das Bad neu machen lassen, einen neuen Herd kaufen und alles neu tapezieren, streichen und vielleicht auch ein paar Möbel neu kaufen. (Die Wohnung ist noch von meiner Oma möbliert.) Diese Renovierung steht ohnehin an, bisher warte ich aber noch darauf einen festen Job zu haben und werde erst dann damit anfangen.

Ansonsten würde ich mir eine 4-wöchige Reise nach Thailand gönnen, da träume ich von seit ich im Dezember 2009 für 10 Tage dort einen Film produziert habe. Außerdem würde ich mir ein paar kleine Wünsche erfüllen und meiner Mam, meine Bruder und meinem Freund etwas schenken. Den Rest des Geldes würde ich anlegen und für schlechte Zeiten oder das Alter aufsparen. Man weiß ja nie, was noch so passiert.

Große Wünsche habe ich aktuell an sich gar nicht. Okay, vielleicht würde ich mir doch endlich ein eigenes Auto zulegen, aber auch kein mega-teures sondern eher einen schicken Polo oder so. Aber das wars dann auch schon.

Benutzeravatar

» dassi87 » Beiträge: 280 » Talkpoints: -1,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ja, diese Frage ist wirklich ganz interessant. Ich denke, ich würde mal die Hälfte auf mein Konto zu legen, damit ich von den Zinsen ein ordentliches Taschengeld bekomme. Spenden würde ich natürlich auch etwas, jedoch sicher nicht über eine Organisation sondern ich würde auch selbst nach z.B. Rumänien fahren, weil ich gerne einmal sehen will, wie sie leben.

Außerdem würde ich gerne einen Computer- oder Modellbaushop eröffnen, da mich so etwas schon immer interessiert hat und ja doch ein ordentliches Startkapital vorhanden sein sollte.

Benutzeravatar

» _Stefan_ » Beiträge: 376 » Talkpoints: 0,09 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Bei der Arbeit scheiden sich bekanntlich die Geister, aber ich arbeite nur damit Geld in die Kasse kommt und nicht um mich zu bestätigen. Da habe ich andere Möglichkeiten und mit mehr Geld in der Tasche später auch noch mehr Möglichkeiten.

» James189 » Beiträge: 2 » Talkpoints: 0,26 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^