Habt ihr Angst vor dem 3. Weltkrieg?

vom 01.03.2008, 12:37 Uhr

Man ist sozu sagen nirgendswo "sicher". Es kann jederzeit und überall passieren. Jedoch sollte jeder davor Angst haben, denn schaut euch mal die Atomwaffen von Amerika z.B. an oder Russland, das ist schon eine heftige Sache, wenn da mal was passieren sollte. Ich hoffen, dass nichts passiert. Und ich denke, dass es, wenns sein wird, erst nach 20-30 Jahren sein wird.

» hackprofiek » Beiträge: 13 » Talkpoints: 0,07 »



Ich habe schon ein bisschen Angst vor einem Weltkrieg und wenn ich bedenke, dass Österreich/Deutschland an dem Beginn des 1. sowie des 2. verantwortlich waren, glaube ich werden wir uns auch das 3te Mal nicht nehmen lassen oder?

Nein Mal im Ernst, Kriege kann man nicht verhindern, habe letztens erst gelesen dass es über 50 Kriege (oder weitaus mehr) 2007 gegeben hat, wir bekommen vielleicht 2-3 mit. Einen Weltfrieden wird es nie geben, einen Frieden in großen Ländern auch nicht, dafür hat das ÖL und der Kapitalismus schon den Weg dafür gestellt. Um ÖL wird, auch wenn es vermutlich nur künstlich sein wird, gekämpft. Es gibt noch genug, aber wieso nicht mehr als genug haben? Immer wenn es den Leutten schlecht ging musste ein Krieg alles "bereinigen".

Die Horrorszenarien vom Atomkrieg können stimmen, könnten kommen, würde ich aber nicht garantieren. Wenn es so Menschen gibt, die so leicht diese Waffen ohne moralische Bedenken einsetzen könnten, dann wäre das schon passiert. Oder glaubt Ihr eine Atombombe oder ähnliches kostet mehr Geld und Aufwand als das, was die Taliban schon in die Ausbildungslager etc. gesteckt haben? Oder dass Amerika soviel Imageverluste und Menschenverluste hinnehmen würden, wenn es so "einfach" ginge?

An Verschwörungstheorien glaube ich nicht, hatte zwar immer einen Funken Glaube daran, aber seit dem Jahr 2000 Wechsel, wo ALLE "großen Propheten" irgendetwas (muss kein Weltuntergang sein) prophezeit haben, glaube ich an nichts mehr. Es passierte gar nichts, nicht einmal ein Stromausfall.

» Sambazamba » Beiträge: 522 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Die ganzen Atomwaffen haben nurnoch abschreckende Wirkung und stehen bloß noch herum, dass keiner frech wird, glaube ich.

Die werden sicher nichtmehr eingesetzt, heutzutage dürfte jeder vernünftig genug sein um einzusehen, dass bei einem Atomschlag zwangsläufig IMMER Unschuldige und Zivilisten sterben werden, und dass das einfach nicht akzeptabel ist. Krieg zwischen den Großmächten halte ich für sehr unwahrscheinlich.

» Zimmi » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 18.01.2014, 20:29, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


Zimmi hat geschrieben:.
Die werden sicher nichtmehr eingesetzt, heutzutage dürfte jeder vernünftig genug sein um einzusehen, dass bei einem Atomschlag zwangsläufig IMMER Unschuldige und Zivilisten sterben werden, und dass das einfach nicht akzeptabel ist.

'Unschuldige' und Zivilisten werden doch bei jedem Krieg in Mitleidenschaft gezogen. Ob nun Bomben fallen oder einfach nur bestimmte Güter wie beispielsweise Nahrungsmittel knapp werden. Das ist Krieg. Und wer Krieg führen will, auf welcher Ebene auch immer (dazu zähle ich dann auch mal Boykott), der wird es gerne in Kauf nehmen, dass 'Unschuldige' und Zivilisten zu Schaden kommen; das ist ja letztlich das Druckmittel.

» pitti » Beiträge: 647 » Talkpoints: 30,71 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Also ehrlich gesagt, nein mache mir gar keine Gedanken darüber. Wenn es passiert dann passiert es halt, nenne ich Schicksal. Das ist der Lauf der Dinge, soll vorkommen. Naja gibt sicherlich viele verschiedene Ansichten darüber und mich werden vielleicht jetzt welche als ignoranten Menschen oder so bezeichnen, aber dies ist halt meine Ansicht. Passiert.

» eXtremeDL » Beiträge: 166 » Talkpoints: 1,63 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Auseinandersetzen tue ich mich jetzt speziell mit diesem Thema nicht aber ich habe natürlich trotzdem Angst davor. Also ich lebe jetzt nicht in permanenter Angst mit diesem Gedanken, aber wenn es soweit kommen würde hätte ich echt Angst. Na ja, ist wahrscheinlich auch klar. Geträumt habe ich allerdings noch nie davon. Ich glaube aber nicht dass wir einen eventuellen dritten Weltkrieg noch einmal mit erleben werden, ich bezweifle sowieso dass es überhaupt noch einmal einen gibt. So denke ich darüber, weiß nicht ob dir das jetzt wirklich weiter hilft.

» Vekanaro » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 18.01.2014, 20:31, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen

Also direkt Angst vorm Weltkrieg habe ich nicht. Wie bereits geschrieben würde das ja voraussetzen, dass alle Staaten daran teilnehmen. Aber generell vor Krieg habe ich Angst. Die Menschheit hat so viele grausame Waffen erfunden (ich weiß, es ist irgendwo nicht richtig die Menschen zu pauschalisieren, aber ich mache es trotzdem), dass ich wirklich manchmal denke, wir löschen uns selber aus. Da bedarf es keiner Apokalypse, keiner göttlichen Endszenen oder dergleichen. Aber wie extreme schon sagte, im Endeffekt passiert, was passiert. Das Leben ist nunmal kein Konjunktiv.

» linuxhendi » Beiträge: 4 » Talkpoints: 1,64 »



Angst habe ich davor, ich denke man kann diese auch heutzutage berechtigt haben. Es gibt genug Weltmachten die sich nicht vor dem Gebrauch von Atomwaffen scheuen. Jeder versucht seine Ansichten zu vermitteln, es kommt zum Streit, mehrere verbünden sich und es kommt zum Krieg. Anfangs vielleicht kein Weltkrieg, aber weit davon entfernt wird es nicht sein. Mein Leben ist mir viel Wert, meine Freunde, ich könnte nicht damit Leben einen von ihnen zu verlieren, wenn ein neuer Weltkrieg entstehen würde, dann würde ich wohl Suizid begehen.

» Trava » Beiträge: 3 » Talkpoints: 0,78 »


Trava hat geschrieben:Es gibt genug Weltmachten die sich nicht vor dem Gebrauch von Atomwaffen scheuen.

Nenn mir eine! Aber bitte begründet (mit Nachweis) und keine wilden Spekulationen. Du wirst keine finden!

Trava hat geschrieben:Jeder versucht seine Ansichten zu vermitteln, es kommt zum Streit, mehrere verbünden sich und es kommt zum Krieg. Anfangs vielleicht kein Weltkrieg, aber weit davon entfernt wird es nicht sein.

Irgendwie hast Du die letzten 60 Jahre verpasst, wenn Kriege geführt werden sind das Stellvertreterkriege. Ist viel "sauberer" für die jeweilige Großmacht und man riskiert selber nichts. Und was wesentlich effektiver als jeder Stellvertreterkrieg ist: ein simpler Wirtschaftsboykott. Der macht innerhalb von wenigen Wochen mehr Schaden als ein paar Atombomben, da dieser blitzschnell ganze Volkswirtschaften zerrütten (und damit die Basis für alles andere) kann.

» KrashKidd » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 18.01.2014, 20:32, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen

Ehrlich gesagt hab ich noch nie drüber nachgedacht. Außerdem im Moment gibt es soviele Kriege auf der Welt, dass es einem schon normal vorkommt wenn man im Radio von 50 Toten und noch mehr Verletzten hört, wenn ich mir über das alles den Kopf zerbrechen sollte, hätte ich gar keine Zeit mehr für etwas anderes.

Das Einzige vor dem ich wirklich Angst habe sind Atomwaffen (man hat ja gesehen was diese anrichten- Hiroshima und Nagasaki), wenn zum Beispiel Russland Amerika angreift. Ich glaube so etwas würde fatal eskalieren. Oder wenn China Amerika angreift, wieder dasselbe.

Naja mache mir nicht viele Gedanken darüber und deshalb juckt's mich auch nicht, außer es ist dann einmal so weit.

» _Chief_ » Beiträge: 239 » Talkpoints: -0,31 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^