Gebrauchtwagen zu Bestpreisen kaufen

vom 27.10.2006, 14:29 Uhr

Ich will mir ein Auto kaufen und bin am überlegen ob ich einen Gebrauchtwagen beim Händler oder lieber im Internet kaufen sollte? Hat jemand hier denn Erfahrung mit dem Kauf eines Gebrauchtwagens im Internet? Wenn ja wäre ich sehr dankbar für ein paar Tipps und Meinungen.

» Wolf » Beiträge: 35 » Talkpoints: -0,02 »



Na ja, es kommt ganz darauf an. Grundsätzlich kannst Du ein Auto natürlich genauso vom Privatmann kaufen, da Dir der Händler sowieso nur begrenzte Garantien einräumt, die meiner Meinung nach oft nicht den Preisaufschlag rechtfertigen (da der Händler die Autos auch nur von privaten Verkäufern erwirbt und seine Marge draufschlägt) und oft auch schwer durchsetzbar sind. Grundsätzlich triffst Du auf den Seiten, wo Du Autos kaufen und ansehen kannst, auch jede Menge Gebrauchtwagenhändler, natürlich auch Privatleute.

Ich würde zur Autobesichtigung und vielleicht zum Autokauf auf jeden Fall eine Person mitnehmen, die sich auskennt. Meist gibt es immer einen Freund oder Spezialisten im Bekanntenkreis, der da nicht ganz blöd ist. Als Unerfahrener kann es Dir leicht passieren, das Du über Mängel hinwegsiehst, die ein Erfahrener ganz alleine nachprüft. Auch wenn einem das im Ersten Moment unangenehm erscheinen könnte, nur weil man selber "dazu nicht in der Lage" ist und Kenntnisse über`s Auto als selbstverständlich gelten, es wird noch unangenehmer, wenn man später mit seinem "neuen" Auto voller Stolz zu den Freunden fährt und es sich da als Schrottkiste herausstellt, die Geschichte wird man dann Jahre nicht los.

Der Unterboden ist z.B. immer einen Blick wert, da viele Autos hier schon ihre Tücken haben, bei VW rosten z.B. gern einmal die Schweller durch. Jemand der sich auskennt, wird auch bei einer Probefahrt, die Du auf jeden Fall machen solltest, Unregelmäßigkeiten beim Laufen des Motors, in der Lenkung oder interne Abnutzungserscheinungen ebenfalls leichter erkennen und Dich auf bestehende Defekte aufmerksam machen können, oder ob der Tachostand realistisch ist.

Die Liste an Mängeln, die man Finden kann ist recht groß und unterschiedlich bei bestimmten Autos, daher kann ich Dir jetzt nichts Allgemeingültiges hinschreiben. Man sollte innen auf Abnutzungen an den Sitzen und den Pedalen, sowie am Lenkrad achten, Gebrauchserscheinungen eben, die Dir auch so schnell sagen können, ob mit dem Auto nun ordentlich oder eher nicht umgegangen wurde und ob der angegebene Kilometerstand realistisch sein kann. Nur leider gibt es dafür heute schon hier und da Korrektursets, um gerade solche Dinge vor einem Käufer zu verbergen oder zu beschönigen.

Ansonsten, wie erwähnt, würde ich den Unterboden kontrollieren und abklopfen, vor allem in der Nähe der Radkästen und gucken ob da "was rieselt" oder Du gleich ins Leere schlägst (was schlecht wäre). Die Stoßdämpfer sind bei Gebrauchtwagen auch oft leicht angekratzt und manchmal schon wirklich austauschwürdig. Eine defekte Zylinderkopfdichtung wird auch nicht gern repariert, dafür aber gerne verschwiegen, könnte man am benzinig-alkoholigen Geruch des Öldeckels erkennen, muss aber nicht sein.

Ein Blick in den Motorraum, vor allem an Stellen, die man nicht sofort sieht, lohnt ebenfalls oft, vor allem, wenn man ihn richtig interpretieren kann. Am Auspuff leicht wackeln sollte ebenso möglich sein, ohne das dieser merkbar wackelt oder abfällt. Ansonsten, auf das Interieur achten, wie erwähnt, da lässt sich viel herauslesen, vor allem an Stellen, die man normalerweise nicht beachten würde, und die deshalb auch vom Verkäufer eher nicht gereinigt oder vor dem Verkauf zwecks Beschönigung "überarbeitet" wurden. Das wären bei mir z.B. der Himmel, hinter der Rückbank, unter den Sitzen, die Seitenteile und deren Verkleidung, sowie die Gurtrollen. Ein Klopfen gegen die Innenverkleidung bringt auch manchmal nette Ergebnisse (ich hatte da schon auf einmal ganze A und B Säulen Verkleidungen in der Hand).

» KrashKidd » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Mod am 12.08.2018, 18:42, insgesamt 3-mal geändert. Zeige Beitragsversionen

Ach so, woran ich nicht gedacht habe, weil "man" so was meist merkt: Pedale sind durchgetreten, bzw. lassen sich weit mehr durchtreten als normal. Zugkraft der Bremsen. Lassen sich die Gänge "normal" oder eher schwammig einlegen? Macht die Achse Geräusche, wenn das Lenkrad voll eingeschlagen ist und Du mehrere Kreise fährst? Wenn Du über eine holprige Piste fahren solltest, schwankt das Auto dann stark oder bleibt es eher ruhig und federt die Stöße schnell ab?

Schließe und öffne die Türen und überprüfe, ob die Schlösser noch auf Anhieb schließen und die Heckklappe "oben bleibt" Überprüfe, ob die Gurte "haken", wenn man sich anschnallen will oder ob sie ordentlich zurückrollen. Stell Dich an eine Hangfläche und ziehe die Handbremse an, überprüfe ob das Auto rollt oder nicht.

Alle Spiegel- und Glasflächen überprüfen, manchmal übersieht man feine Risse bei der Schnellansicht. Falls Du dazu Zeit hast, in der Waschanlage oder an der Tankstelle das Auto ab spritzen, da manchmal die Dichtungen undicht sind, gerade bei falscher Pflege. Dann tropft es aus dem Dachfenster und die Türen entlang, sehr nett. Einen Anfangsverdacht dafür könntest Du haben, wenn die Dichtungen rau und spröde aussehen und sich beim Anfassen auch so an fühlen.

» KrashKidd » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 16.01.2013, 11:10, insgesamt 2-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


Ich habe bisher einen einzigen Gebrauchtwagen gekauft und das bei einem Autohaus. Das war ein Leasing-Rückläufer, den wollte ich auch haben und die bekommt wohl auch nur beim Händler. Aber auch so, würde ich einen Gebrauchtwagen immer lieber beim Händler kaufen, weil das erscheint mir irgendwie sicherer, als mit Unbekannten per Internet zu verhandeln. Ich habe da lieber einen konkreten Ansprechpartner.

» FinanzScout » Beiträge: 995 » Talkpoints: 30,23 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich hätte schon Ärger mit einem Gebrauchtwagen, den ich aus privater Hand gekauft hatte, daher würde ich das eher nicht nochmal machen. Beim Händler habe ich einfach die besseren Erfahrungen gemacht und finde alleine den Service schon angenehmer und auch, dass man eben eine kleine Garantie auf den Wagen bekommt, auch wenn dieser gebraucht ist. Mir ist das einfach lieber. Nicht jeder hat ja auch gleich so eine große Summe zusammen und beim Händler hat man dann auch nochmal den Vorteil, dass man dort das Auto seiner Wahl finanzieren kann.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29481 » Talkpoints: 3,24 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Zurück zu Shopping

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^