Dschungelcamp: Wer muss zur Prüfung?

vom 14.01.2011, 16:42 Uhr

Nun, sie war "für ihn" nicht sonderlich anstrengend, weil er sich verdammt gut unter Kontrolle hat. Wenn man bedenkt, wie einige andere Stars bei dieser "Kakerlakenprüfung", die zumindest ähnlich durchaus schon vorkam, abgedreht sind, und er steht da einfach mit einer solchen Ruhe drüber - wow.

Die nächste Prüfung sieht auf jeden Fall nach einer deftigen "Sauerei" aus - also sicher was, was Sarah wieder gut tut. Bin mal gespannt inwiefern die beiden da zusammenarbeiten sollen - und ich denke nicht, daß Katy Sarah irgendetwas "abgeben" lassen wird, die wird die kleine Göre schon passend zusammenstauchen.

Benutzeravatar

» fushicho » Beiträge: 373 » Talkpoints: 17,59 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Sarah hat es gar nicht so schlecht gemacht. Sie hat auf jeden Fall das getan, was sie konnte. Katy Karrenbauer allerdings, hat nur rumgeschrien und die Sarah völlig durcheinandergebracht. sie hat ein paar Mal links und rechts verwechselt und tat dann so, als ob Sarah etwas dafür konnte, dass sie einen leichten Stromschlag und eine ekelige Dusche bekam. Irgendwie habe ich doch lachen müssen, wie Katy wie ein begossener Pudel da saß. Erinnerte mich doch an "Walter" vom Frauenknast.

Zur morgigen Prüfung muss dann wieder einmal Sarah hin. Da muss sie in ein Schiffswrack greigen, wo Schlangen, Spinnen und anderes Getier drin ist und die Sterne sammeln. Ich denke, dass das wieder Überwindung kosten wird. Ich muss da auch sagen, dass ich Katy dort lieber gesehen habe. Die große Klappe von ihr gefällt mir gar nicht und die müsste auch mal "gestopft" werden.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40682 » Talkpoints: 7,83 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Aber wundern tut es mich jetzt doch, das Sarah schon wieder dran ist. Ich meine heute und auch gestern hat sie sich wacker geschlagen. Und es hätten heute durchaus mehr Sterne werden können, wenn die Anweisungen von hinten genauer gewesen wären.

Denn wenn mir mehrmals jemand links und rechts falsch ansagt, dann ist doch klar, das was schief geht. Auch mit dem hoch und runter hatte Kathy so ihre Probleme. Allerdings finde ich Stromschläge, auch wenn es nur Leichte waren, schon etwas bedenklich. Oder werden die Kandidaten vorher auch auf Stromverträglichkeit untersucht?

» Punktedieb » Beiträge: 16293 » Talkpoints: 17,82 » Auszeichnung für 16000 Beiträge



Werden sie - da hat keiner einen Herzschrittmacher o.ä., und diese Stromschläge die sie da wohl bekommen hat sind wohl irgendwo "lästig", aber nicht "schlimm". Vermutlich war der eklige Pamp da weniger angenehm.

Sarah tritt eben in Peter Bonds Fußstapfen - große Töne, viele Prüfungen, eher wenige Sterne und dann früh rausgewählt. Damit kann sie rechnen, die Leute wollen ihr wohl Gelegenheit geben, zu entscheiden, welche denn nun wirklich die "schwerste Prüfung von allen" war.

Was Katy angeht - was soll sie sonst machen außer laut zu werden wenn es nachher auch noch regnet? Immerhin hatte sie als einzige überhaupt anfangs Geduld für Sarah. Und Sarah hatte eben bisher die meisten Berührungsängste. Sie kreischt halt viel leichter rum und lamentiert, wobei Katy zwar etwas bedröppelt geguckt hat, aber eben sonst auch nix.

Wen ich gerne mal bei irgendwas sehen würde wäre Gitta, die hatte noch gar nix, und von der sieht man auch nicht grad viel.

Benutzeravatar

» fushicho » Beiträge: 373 » Talkpoints: 17,59 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Selbst als es noch nicht geregnet hat, hat Katy nur rumgeschrien und selbst Sonja hat gemeint, dass der gesamte Dschungel sie hören müsste. Sie fragte Sarah, als sie in den Knien hockte und den Kopf still halten musste, ob sie sie hören kann. Was sollte sie antworten? Sarah hat den Atem angehalten, damit sie sich nicht bewegt und da sollte sie "Ja" sagen? Katy hat ständig oben und unten und rechts und links verwechselt und wenn Sarah nach ihren Anweisungen ging, dann schrie sie noch "Hör endlich zu".

Ich habe Katy den Stuhl gegönnt und ich hätte ihr auch gegönnt, dass sie heute wieder zur Prüfung muss. Ich hätte zum Beispiel nicht gedacht, dass dieser "Froonck" es eventuell gewesen wäre. Er hatte ja die zweitmeisten Anrufe und das hätte ich nicht gedacht.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40682 » Talkpoints: 7,83 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Ich habe gestern das Dschungelcamp auch wieder gesehen. Ich habe mich eine Zeit lang gefreut oder es ihr eben vergönnt, dass Sarah zu den Prüfungen gewählt wird. Ich denke schon, dass sie eine schwierige Person ist, mit der man sicher nicht leicht umgehen kann und ich kann mir auch gut vorstellen, dass sie mit ihren Kommentaren andere Leute reizt.

Die Prüfung vorgestern (die mit den Schlangen und dem See) hat sie wirklich gut gemacht. Ich habe sie zwar nicht besonders schwer empfunden, außer jemand hat große Angst vor Schlangen, aber sie hat es doch sehr gut gemacht und recht viele Sterne eingesammelt.

Ich glaube, dass bei Sarah einfach der erste Eindruck noch sehr zählt und nachhängt. Sie ist wohl weiterhin eine etwas mühsame Person, aber ich finde es nicht richtig, dass sie nun für alles und jedes schuldig gesprochen wird. Ich bin der Meinung, dass sie die Prüfung gestern wirklich gut gemacht hat. Sie war wirklich konzentriert und hat das für sie Bestmögliche gemacht. Die Prüfung war darauf ausgerichtet, dass man wohl auch nicht alles schafft, zumindest im Normalfall.

Die Übung mag für einige vielleicht leicht ausgesehen haben, aber in Realität hätten sich da glaube ich sehr viele, vor allem eben Ungeübte, sehr schwer getan. Kathi hat ja oft auch falsche Anweisungen gegeben, sogar Sonja hat teilweise recht verwirrt geschaut und gemeint, dass sie sich selber nicht mehr auskennt was sie nun meint. Am Schluss war dann auch noch ein lauter starker Regen. Sarah hat ja selber auch gesagt, dass sie nichts mehr hört und so hat sie die letzten Zentimeter mehr oder weniger im Blindflug gemacht und das ist dann natürlich eben schief gegangen. Dafür kann Sarah meiner Meinung aber nicht wirklich was.

Dass bei der Prüfung Kathi Stromschläge bekommen hat, finde ich persönlich schon ein wenig übertrieben. Ich finde es sollte in erster Linie um Ekelfaktoren gehen und wenn sie da mit ich weiß nicht was für ekelhaften Sachen übergossen wird, reicht das finde ich durchaus. An einen Stuhl mit Stromschlägen festgebunden zu werden erinnert doch eher an irgendwelche Foltermethoden, die nicht unbedingt sein müssen.

Ansonsten finde ich, dass Kathi sich ein wenig auf das Niveau von Sarah begeben hat als sie in das Camp zurückgekommen sind. Sie hat da denke ich schon auch ein wenig geschauspielert und den schwarzen Peter zu Sarah geschoben. Natürlich hat ihr jeder geglaubt, weil sich wohl jeder vorstellen konnte, dass es so gewesen sein könnte. Dass sie selber links und rechts, oben und unten gelegentlich vertauscht hat, hat sie aber glaube ich vergessen zu erwähnen. Ist auch nicht besonders fair.

Sarah wurde ja schon wieder gewählt. Ich bin schon gespannt, wie sie das heute machen wird, weil da muss sie sich glaube ich wirklich sehr überwinden und ich glaube, dass sie von der Überwindung her nicht leicht ist. Ich würde das auch nicht wollen, dass ich die Hand in eine Box (oder eben das Schiff) stecke und dann laufen da Ratten und dergleichen herum. Ich werde es mir auf jeden Fall wieder ansehen.

Ich finde dann allerdings auch, dass es langsam aber sicher reicht, dass Sarah ständig gewählt wird. Ich finde, dass auch einmal andere zum Zug kommen sollten. Sie sollten auch einmal etwas dazu beitragen, dass Essens ins Camp kommt und vielleicht können dann wohl einige auch verstehen, dass nicht jede Prüfung so lustig, toll und einfach ist.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7533 » Talkpoints: 10,97 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ui, ich hätte ja nicht gedacht, dass Sarah die Dschungelprüfung komplett ablehnt ohne überhaupt zu versuchen sie anzutreten. Damit hat sie sich im Camp wieder mal keine Freunde gemacht. sicherlich ist es nicht schön, wenn man in dunkle Löcher greifen muss um Sterne herauszuholen, wo man nicht weiß, welche Tiere sich dahinter verbergen. Es wären Ratten, Skorpione, Schlangen und andere Tierchen gewesen. aber ich denke nciht, dass es irgendwas gewesen wäre, was gefährlich gewesen wäre.

Es wurde wohl gesagt, dass diese Tierchen beißen oder stechen können und das hat Sarah wohl verängstigt. Sie hat ohne viel nachzudenken direkt abgelehnt und auch noch gemeint, dass die anderen Kandidaten da Verständnis für haben. Damit hat sie sich aber wohl voll getäuscht. Im Camp wurde ihr dann von Mathieu Carrière geraten morgen freiwillig das Camp zu verlassen, damit kein anderer rausgewählt werden kann. Das wäre fair meinte er.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40682 » Talkpoints: 7,83 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Es sollte doch nun wirklich jeder wissen, das sie inem dort keine Tiere reintun, die wirklich gefährlich werden können. Sicherlich kann eine Ratte beißen. Aber das sind Zuchtratten, die an den Menschen gewöhnt sich. Und genauso bei den anderen Tieren, die dort versteckt waren. Sicher mag es weh tun, aber Sarah hat sich dadurch entgültig als Teamunfähig herausgestellt.

Das ihr dann geraten wurde freiwillig zu gehen, kann ich sogar nachvollziehen. Denn die Gefahr ist groß, das morgen wieder alle unter Hunger leiden und sich per Magenknurren verständigen können. Allerdings hat sie morgen auch einen enormen Druck, weil die anderen zehn Kandidaten als direkte Zuschauer dabei sein werden.

» Punktedieb » Beiträge: 16293 » Talkpoints: 17,82 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Tja, aber leider werden sie wohl morgen noch mal hungern müssen, weil Sarah ja wieder in die Dschungelprüfung gewählt wurde. Es geht um die Dschungel-Abi-Prüfung und es sah ziemlich interessant aus, was gemacht werden soll. Allerdings dürfen diesmal alle Kandidaten mit zuschauen, was Sarah da machen soll.

Ich bin mal gespannt, ob sie mit dem Druck der Gruppe hinter sich dann doch irgendwas machen wird. Ich denke nämlich auch, wenn Jay bei der einen Prüfung nicht dabei gewesen wäre, hätte sie diese Prüfung auch nicht mitgemacht. Mit dem Druck der Gruppe im Rücken wird sie vielleicht was reißen. Aber übermorgen wird sie wohl gehen müssen oder freiwillig gehen.

Ab morgen wählen ja die Kandidaten selber jemanden für die Prüfung und die Zuschauer wählen die Kandidaten raus. Also mal sehen, ob wir dann auch mal die anderen Kandidaten bei den Prüfungen sehen werden.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40682 » Talkpoints: 7,83 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Ich habe mir heute auch wieder das Dschungelcamp angesehen und ich war auch total überrascht, dass sie die Prüfung gar nicht gemacht hat. Ich muss dazu sagen, dass wohl auch eine gehörige Portion Mut dazu gehört, eine Prüfung abzulehnen. Es wurde dann auch gesagt, dass das zum ersten Mal passiert ist.

Die Reaktionen der anderen kann man sich denke ich gut vorstellen. Mich hätte da wohl auch am meisten die Begründungen gestört, die sie für die Ablehnung genannt hat. So meinte sie, dass sie Angst vor eventuellen allergischen Reaktionen gehabt hat und dass sie nach dem Camp auch noch gerne als Model arbeiten würde und sie deswegen auf ihren Körper aufpassen muss und so weiter. Also dass das die anderen nicht gerate gut gelaunt macht, ist dann ja wohl auch klar.

Ihr wurde davor zwar ein wenig Angst gemacht, dass die Tiere eben auch kratzen oder beißen könnten, aber dieser Hinweis wird doch eigentlich bei fast allen Prüfungen gemacht. Gestern wurde Kathi auch gesagt, dass ein paar Tiere dabei sein können, die sie beißen und zwicken. So wie dann eben zum Beispiel diese grünen Ameisen dabei waren.

Ich habe schon Verständnis dafür, dass sie nach so vielen Prüfungen keine Lust mehr hat. Das verstehe ich wie gesagt durchaus. Aber man muss wohl schon auch ein wenig an die anderen denken. Nun haben sie scheinbar gar kein Essen bekommen. Mich würde allerdings interessieren, ob sie dann einen Tag lang gar nichts gegessen haben, oder ob sie Reis und Brot schon zur Verfügung hatten und wenn ja wieviel? Haben sie davon genügend und müssen dann eben "nur" auf Fleisch oder so verzichten? Aber einige dürften richtig Hunger gehabt haben.

Für die morgige Prüfung ist schon wieder Sarah gewählt worden! Da sie die Prüfung ganz abgelehnt hat, hat es mich eigentlich nicht großartig gewundert. Ich glaube, dass sie vielleicht eher eine Chance gehabt hätte, wenn sie die Prüfung gemacht hätte. Andererseits wurde sie ja sonst auch immer gewählt. Das Thema Sarah ist im Camp wohl wirklich eher schwer. Sie ist sicher ein komplizierter und schwieriger Mensch, aber ab morgen wird dann immer ein Kandidat den Dschungel verlassen und es gibt ja auch noch sehr viele die noch gar keine Prüfung hatten.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7533 » Talkpoints: 10,97 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Zurück zu Film & Fernsehen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^