Hausaufgaben: Wo und wie?

vom 18.12.2010, 12:55 Uhr

Ich kann mich bei Hausaufgaben häufig nach kurzer Zeit nicht mehr konzentrieren. Häufig bin ich abgelenkt und die Qualität der Hausaufgaben sinkt. Dann wird einfach nur schnell das nötigste gemacht.

Wie und wo macht ihr Hausaufgaben und wie schafft ihr es auf längere Zeit konzentriert zu bleiben?

» Melle96 » Beiträge: 40 » Talkpoints: 0,12 »



Meine Hausaufgaben erledige ich meistens in meinem Zimmer. Ich setze mich einfach an meinen Schreibtisch und hole meine Sachen heraus. nebenbei läuft bei mir immer noch Musik. So kann ich mich viel besser konzentrieren. Da ich aber meistens wirklich viele Hausaufgaben aufbekomme und oft bis zu 2 Stunden daran sitze, mache ich zwischenzeitlich eine Pause von 15-30 Minuten. In der Zeit esse ich was oder spiele auch mal was an meiner Konsole um mich zu entspannen. Mir hilft diese Pause immer ungemein um konzentriert zu bleiben. Vielleicht kannst du das ja auch mal ausprobieren. Mach in der Pause dann einfach etwas was dir Spaß macht!

» Unfug » Beiträge: 305 » Talkpoints: 4,14 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich habe früher meine Hausaufgaben immer in meinem Zimmer gemacht, dabei jedoch TV und Anlage ausgelassen, so dass es ganz ruhig war, nach 30 Minuten habe ich immer für so 15-20 Minuten TV gesehen, meist Viva oder so und dann konnte ich ohne Probleme weiter machen. Jedoch muss ich dazu sagen das es mir noch nie schwer viel zu lernen oder mich zu konzentrieren.

Ich habe schon sehr früh angefangen Bücher zu lesen wobei man ja auch konzentriert sein muss und ich denke dadurch habe ich die Konzentration sehr gut trainieren können.

» Kathie1401 » Beiträge: 593 » Talkpoints: 0,41 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich habe meine Hausaufgaben immer in der Schule gemacht, da ich mich dort immer am besten konzentrieren konnte und nicht von Radio oder TV abgelenkt wurde. Dazu habe ich oft sinnlose Unterrichtsstunden oder Freistunden genutzt, somit hatte ich auch zu hause nicht mehr viel zu tun. Zugegeben habe ich auch immer viel abgeschrieben.

» 1337 » Beiträge: 693 » Talkpoints: 7,32 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Früher habe ich meine Hausaufgaben immer an meinem Schreibtisch in meinem Zimmer gemacht. Ich habe gerne Hausaufgaben gemacht und hatte daher keine Probleme damit, mich darauf zu konzentrieren. Manchmal, wenn es nicht so komplizierte Aufgaben waren, konnte ich sogar nebenbei Musik hören. Ich habe mir dann alle Unterlagen auf dem Tisch ausgebreitet, inklusive der Stifte und sonstigem Zubehör und habe begonnen meine Hausaufgaben zu machen. Ich war da immer sehr genau und habe versucht es schön zu machen.

Warum kannst du dich nicht so lange konzentrieren? Macht es dir vielleicht keinen Spaß oder hast du generell Konzentrationsschwierigkeiten?

Benutzeravatar

» Vampirin » Beiträge: 5984 » Talkpoints: 31,56 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zu meiner Schulzeit und auch jetzt noch, mache ich meine Hausaufgaben meist abends. Ich bin zur Zeit in der Ausbildung und studiere nebenbei. An zwei Tagen in der Woche habe ich Berfusschule und an drei Tagen muss ich neben der Arbeit/Schule noch zur Universität. Dadurch schaffe ich es häufig erst abends, meine Hausaufgaben zu machen, jedoch nutze ich auch keine freie Zeit zwischendurch. Wenn ich nicht zur Uni muss, fahre ich nach der Arbeit direkt zu meiner Freundin, dadurch komme ich erst recht erst abends dazu. Proleme mich zu konzentrieren habe ich keine, da mein Tag sowieso schon gelaufen ist und ich nicht ständig daran denken muss, was ich diesen Tag alles noch verpassen könnte, wenn ich mich nicht beeile.

Ein kleinen Tip habe ich noch für dich. Lerne nie direkt nach der Schule und mache auch dann nicht deine Hausaufgaben, weil man mittags sowieso ein Konzentrationstief hat und du ja auch morgens schon die ganze Zeit still und konzentriert sein musstest. Trinke viel dabei, das tut dem Gehirn gut. Mache deine Hausaufgaben nicht nach dem Essen, weil der Körper dann andere Dinge zu tun hat, die Kraft verbrauchen.

Benutzeravatar

» Malcolm » Beiträge: 3278 » Talkpoints: 0,31 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich befinde mich aktuell auch in einer Berufsausbildung und habe Blockunterricht. Sprich zwei Wochen arbeite ich im Betrieb und eine Woche befinde ich mich in der Schule. Das bedeutet jedoch auch, dass bei uns nicht wirklich an Hausaufgaben gespart wird.

Meistens lerne ich während der Zeit, wo ich auf der Arbeit nichts zu tun habe. Im Schulblock lerne ich zumeist zu Hause und auch meistens abends. Also nie direkt nach der Schule. Nebenher höre ich meistens Musik und alle 45 Minuten gehe ich für 15 Minuten an die frische Luft.

Außerdem habe ich immer eine Flasche Wasser, eine Tafel Schokolade und etwas Obst neben mir liegen. Das hilft mir beim Konzentrieren ungemein. Auch wechsele ich zwischen den Fächern ab, das heisst ich fange mit Mathe zum Beispiel an und eine Stunde später mache ich ein wenig Deutsch. So bekomme ich ein wenig Abwechslung in meinen Lernplan und es ist nicht ganz so trocken.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11381 » Talkpoints: 24,41 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Ich habe eigentlich nur selten meine Hausaufgaben Zuhause gemacht, da ich ein typischer "Qualität in der fünf Minuten Pause" Schüler war. Aber hin und wieder habe ich dann auch Hausaufgaben abgegeben und dann habe ich mich in mein Zimmer gesetzt und mir meine Zeit dafür eingeteilt. Ich habe mir einfach vorgenommen, dass ich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt nichts anderes machen darf, außer eben meine Hausaufgaben. Wenn man sich dann wirklich daran hält, dann macht man die Hausaufgaben auch in dieser Zeit und will sie hinter sich bringen. Was soll man denn sonst machen, wenn man sonst nichts machen darf? Löcher in die Luft starren ist so langweilig, da ziehe ich lieber meine Hausaufgaben vor.

Du solltest auch schauen, dass du dich von nichts ablenken lässt. Also kein Fernseher und den Computer immer schön ausmachen. Auch solltest du dein Handy abschalten, damit du dich wirklich nur auf die Hausaufgaben konzentrieren kannst. Meistens braucht man für Hausaufgaben auch gar nicht so lange, wenn man sich wirklich darauf konzentriert und sich von nichts ablenken lässt.

» Wunschkonzert » Beiträge: 6464 » Talkpoints: -1,70 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich mache meine Hausaufgaben auch in meinem Zimmer. Manchmal auch am Küchentisch, aber da muss ich schon was Einfaches aufhaben, sonst kann ich mich bei all den Geräuschen nicht konzentrieren. Meistens mache ich nur kleine "Päckchen", d.h. eine kleine Hausaufgabe und dann erst mal Pause. Das geht aber nur, weil ich generell nur wenig aufhabe bzw. manches einfach nicht erledige :wink: .

Wenn man sich bei den Hausaufgaben nicht konzentrieren kann, sollte man Fernseher, Musik, Radio etc. ausschalten, denn das lenkt nur ab. Auch ein aufgeräumter Schreibtisch macht es einfacher. Ansonsten gibt es noch die Regel, Hausaufgaben sinnvoll einzuteilen. Zum Beispiel sollte man nicht zwei verschiedene Sprachen nacheinander bearbeiten, weil das verwirrend werden kann.

» <green day> » Beiträge: 403 » Talkpoints: 40,56 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also bei mir gibt es mittlerweile keine Hausaufgaben mehr, da ich dafür schon zu alt bin, aber bei uns leben auch schulpflichtige Kinder im Haushalt und da handhaben wir es so, das die Hausaufgaben meistens direkt nach der Schule gemacht werden, damit man das aus den Füssen hat und die Kids sich ihren privaten Dingen widmen können.

Manchmal machen sie auch erst eine Pause, wenn sie von der Schule kommen und erledigen dann ihre Hausaufgaben, aber das kommt eher nur dann vor, wenn der Schultag sehr stressig war und sie erstmal abschalten wollen. Aber in der Regel machen sie das alles in einem Abwasch und das finde ich auch gut, denn dann können sie auch noch über den Tag verteilt mehr unternehmen.

Benutzeravatar

» Chrissiger » Beiträge: 1314 » Talkpoints: 0,26 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^