Was lest ihr gerade?

vom 26.04.2007, 18:53 Uhr

Hallo zusammen!

Ich habe gerade "Cupido" von Jilliane Hoffman zu Ende gelesen. Ich muss sagen, das mich dieser Thriller wirklich extrem gefesselt hat - ich hab für das Buch (480 Seiten!) doch glatt nur drei Tage gebraucht :-D. Deswegen möchte ich euch auch gerne den Inhalt vorstellen:

New York, 1988: Die junge Chloe Larson steckt mitten in den Vorbereitungen zu ihrem Anwaltsexamen und lebt in einer glücklichen Beziehung. Als ihr Freund ihr bei einem Rendevouz den insgeheim erwarteten Heiratsantrag nicht macht, endet der Abend im Streit und Chloe bleibt allein in ihrer Wohnung zurück. In dieser Nacht wird sie von einem Unbekannten, der eine Clownmaske trägt und sie bereits längere Zeit beobachtet hat, brutal vergewaltigt.

Dieses grausame Erlebnis verändert Chloes Leben von Grund auf. Sie kann durch die schweren Verletzungen keine Kinder mehr bekommen. Ihr Freund kann das Geschehene nicht verkraften und die beiden trennen sich. Nachdem Chloe durchs Examen gerasselt ist, fängt sie bei einer Hotel-Telefonhotline an - bis sie eines Tages an einen Anrufer gerät, in dem sie in einer Panikattacke den Vergewaltiger wiederzuerkennen glaubt.

Miami, 2000: Die Staatsanwältin C.J. Townsend leitet die Ermittlungen in einer grausamen Mordserie - ein Serienkiller hat es auf attraktive, junge Frauen abgesehen, die er verstümmelt, ermordet und ihnen das Herz herausschneidet. Die Presseleute haben ihm den Namen "Cupido" gegeben.
Bei einer Fahrzeugkontrolle stößt ein Polizist auf einen Mann, in dessen Kofferraum er die Leiche einer weiteren Frau findet - scheinbar eine wasserdichte Angelegenheit. Für die Staatsanwältin hat der Alptraum allerdings dadurch gerade erst begonnen - hinter dem Namen C.J. Townsend versteckt sich niemand anderes, als Chloe Larson - und der Tatverdächtige ist kein anderer, als ihr Vergewaltiger.

Der einzige Mensch, dem Chloe diese Tatsache anvertraut, ist ihr Psychiater.
Der Fall wird für Chloe zur Zerreißprobe - und darüber hinaus hat sie keine Ahnung, das sie selbst in tödlicher Gefahr schwebt. Also, ich bin wirklich begeistert von diesem Thriller, allerdings muss ich ganz deutlich sagen, daß das Buch absolut nichts für zart besaitete Menschen ist, die Brutalität der Handlung ist schon sehr extrem. Wer damit kein Problem hat, wird hier aber wirklich sehr spannend unterhalten.

Liebe Grüsse,
Sawa76

Benutzeravatar

» Sawa76 » Beiträge: 219 » Talkpoints: 4,31 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe gerade "Der Besuch der alten Dame" von Dürrenmatt gelesen. Naja, eigentlich habe ich es regelrecht verschlungen. Ich fand ja schon die Physiker von Dürrenmatt klasse, aber "Der Besuch der alten Dame" ist mein Favorit. Es geht um eine arme, heruntergekommene Kleinstadt. Dieses Städtchen wird von einer alten Dame, die dort aufgewachsen war besucht. Inzwischen ist Claire Zachanassian eine milliardenschwere Dame, die inzwischen zum 7. Mal verheiratet ist.

Während ihres Besuches hofft die ganze Stadt, dass Claire auch ein wenig Geld für die veramte Stadt locker macht. Und tatsächlich eines Tages kündigt sie an, eine Milliarde an die Stadt zu spenden. Die Hälfte an die Stadt und die andere Hälfte an die einzelnen Familien. Allerdings unter der Bedingung, dass ihr jemand Gerechtigkeit verschafft indem er ihren alten Jugendfreund Alfred Ill umbringt. Zuerst ist die gesamte Stadt empört, doch dann erzählt sie ihre ganze Geschichte. Alfred und sie waren früher ein Paar bis Claire irgendwann schwanger wurde. Alfred drückte sich vor der Verantwortung und bestach in einem Vaterschaftsprozess 2 Zeugen, damit diese sagen, sie hätten mit Claire geschlafen. Also blieb Ihr nichts anderes übrig als die Stadt zu verlassen und sich in Hamburg als Prostituierte ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Nachdem die Stadt diese herzzerreißende Geschichte gehört hat, haben die Bürger zwar Mitleid, wigern sich aber immernoch, Alfred zu töten. Claire macht es sich inzwischen im Hotel der Stadt gemütlich und wartet, bis es soweit ist. In der Zwischenzeit kauft sie schon einmal den Sarg und die Blumengestecke für Alfreds Beerdigung. Dieser wird immer besorgter und unruhiger. Vor Allem nachdem die Bürger der Stadt nach und nach wohlhabender werden und immer mehr teure Sachen auf Pump kaufen.

Am Ende wird Alfred bei der Stadtratsversammlung von den Männern der Stadt umringt und stirbt an Herzversagen. Ich habe das Buch innerhalb eines nachmittags gelesen und war wirklich begeistert. Vor Allem die Dialoge sind sehr gelungen, auch wenn sie etwas makaber sind. Das Buch kann ich jedem nur wärmstens empfehlen. Gestern hab ich schon das nächste angefangen. Ich höre jetzt zum 2. Mal Das Hörbuch von Hape Kerkeling "Ich bin dann mal weg".

» sugar-pumpkin » Beiträge: 630 » Talkpoints: 125,54 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich lese momentan das Buch "Die Teerose". Eigentlich hatte sich das Buch meine Mama für den Urlaub gekauft, doch sie war so gar nicht begeistert davon. Ich als Bücherfan hab es dann an mich genommen. :D. Am Anfang fand ich das Buch auch ziemlich langweilig, man braucht eine Weile bis man sich reingelesen hat, doch jetzt muss ich sagen, es ist wirklich das Beste das ich seit langer Zeit gelesen habe.

Ich kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen.
Liebe Grüsse

» Blumenfräulein » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Hi,
zurzeit lese ich Robert Ludlum - Der Janson Befehl. Ist ein ziemlich spannender Thriller in dem ein ehemaliger Killer der US Regierung in ein heftiges Komplott verstrickt ist und jetzt plötzlich von allen gejagt wird. Kann ich sehr empfehlen das Buch !

Davor hab ich Der Pate von Mario Puzo gelesen. Das hat mich auch super toll Unterhalten.

Tschüss h0nk

Benutzeravatar

» h0nk » Beiträge: 117 » Talkpoints: 0,06 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich lese gerade "Die drei Sirenen" von Irwing Wallace. Diesen alten Roman habe ich bei meiner Oma gefunden. Bis jetzt ein schönes Buch.
:D

» Pony » Beiträge: 3 » Talkpoints: 0,34 »


hallo,
auch ich lese super gerne und auch relativ viel (so 2-3 Bücher pro Woche). Natürlich gibt es einige Bücher, die ich toll finde und gerne weiterempfehle:

Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes , spielt im Barcelona der Franco-Ära und geht um einen Jungen, der ein Buch findet und nun mehr über den Autor erfahren möchte.

Irene Nemirovsky - Suite francaise , spielt im Frankreich während des Zweiten Weltkriegs, die flucht aus Paris, auf dem Land unter deutscher Besazung, die Rückkehr nach Paris. Das Manuskript der Französin hat 60 Jahre lang unentdeckt auf einem Dachboden gelegen, bis es die Tochter gefunden und entziffert hat. Irene Nemirovsky ist, meine ich, in einem KZ umgekommen.

Frank McCourt - Die Asche meiner Mutter , in diesem Buch schreibt Frank über seine Kindheit in Irland in den 30er Jahren. Die Familie ist arm, der Vater arbeitslos, und wenn er mal Arbeit hat, landet das Geld eher im Pub als bei der Familie. McCourt einziger Wunsch ist es, nach Amerika zu gehen.

Carson McCullers - Das Herz ist ein einsamer Jäger , geschrieben 1940. Dieses Buch handelt über Aussenseiter. Gerade als sie anfangen in ihrem jeweiligen Leben mehr zuzulassen als ihre eigene kleine Welt, kehren sie alle durch den Tod des Herrn Singers wieder in ihr vorheriges, tristes Leben zurück. Ein super tolles Buch!

Für gemütliche Nachmittagsstunden ist immer ganz schön Astrid Lindgren Bücher (wie Ronja Räubertochter, Pelle zieht aus oder Michel aus Lönneberga).

Und im Moment lese ich Louise Erdrich - Der Club der singenden Metzger . Spielt im New York der 20er Jahre und deutsche Auswanderer. Mehr weiß ich selber noch nicht.

Ich wünsche euch allen noch viel Spaß beim Schmökern!

» kassiopeia » Beiträge: 157 » Talkpoints: 3,65 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Guten Abend,

ich lese grade eine Schullektüre namens "Asphalt Tribe" von Morton Ruhe
Das Buch handelt von einer Straßengang die in den Gassen von New York zu hause ist. In dem Buch merkt man wie hat das Leben auf der Straße, prostitution und der tägliche Kampf ums Essen ist. Also das Buch ist auf jedenfall lesenswert!

MfG
Benny

» PeRl » Beiträge: 98 » Talkpoints: 0,31 »



Ich lese im Moment "Eisfieber" von Ken Follet, wirklich ein klasse Buch. Habe leider im Moment nicht soviel Zeit, sonst wäre ich schon viel weiter.

In dem Buch geht es um ein Forschungslabor, in welchem an dem hochgefährlichen Madoba-2 Virus, einer Abart des Ebola Virus, geforscht wird. Die Forschungen laufen auf Hochtouren und zunächst scheint es, als sei bereits ein Gegenmittel gefunden worden- bis dieses Gegenmittel gestohlen wird. Leider stellt sich heraus, dass ein Mitarbeiter der Firma dieses Mittel gestohlen hat, weil er sich selbst mit diesem Virus infiziert hatte. Doch das Gegenmittel war wirkungslos. Für die junge Sicherheitschefin Toni Gallo beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit...

Ich bin zwar noch nicht fertig, kann euch dieses Buch aber trotzdem schon reinen Gewissens sehr ans Herz legen!

» Raemhetep » Beiträge: 141 » Talkpoints: 20,58 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Hallo!

Da ich meistens in der Bahn auf meinem Arbeitsweg lese, bevorzuge ich da lieber leichte Koste, wo man sich nicht so konzentrieren muss und schnell in die Handlung reinkommt.

Ich habe heute angefangen "Resturlaub" von Tommy Jaud zu lesen. Noch kann ich nicht viel über das Buch sagen, hoffe aber, dass es so unterhaltsam sein wird, wie die anderen Jaud Bücher (Vollidiot und Millionär).

Benutzeravatar

» XXXGermaineXXX » Beiträge: 797 » Talkpoints: 7,36 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Hallo,

Ich lese im Moment Harry Potter und der Feuerkelch - übrigens schon zum 8. Mal. Nebenher schaue ich immer mal wieder in Harry Potter and the philosohper's stone rein - das heißt den ersten Band lese ich zurzeit zum ersten Mal komplett auf Englisch.

Demnächst wird wohl noch Biedermann und die Brandstifter in Form von einer Deutsch-Lektüre dazukommen, was ich persönlich allerdings nicht allzu verlockend finde. Nach diesen Büchern werde ich wohl die Harry-Potter-Reihe noch zu ende lesen, mich danach dem Herr der Ringe widmen und schließlich zu Werken wie Tintentod, Bartimäus II oder die Nachfolgenden Werke von Felidae widmen.

Benutzeravatar

» Carolinchen » Beiträge: 348 » Talkpoints: 0,95 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^