Alle vs Merkel: Ist Merkel Schuld am Zuwachs der AFD?

vom 16.03.2016, 08:50 Uhr

Finde ich aber interessant, wie schnell sich ein politischer Wandel bei dir vollzieht, Juri. Ich erinnere mich noch an Posts, da hast du von deinem Engagement gegen Rechts geschrieben. Oder bist du nur in Bezug auf das Flüchtlingsthema umgeschwenkt?

Mir kommen noch nicht mal die Tränen. Statt gegen den IS zu kämpfen, flüchten ein Haufen junger Männer hierher und wollen nun auch noch ihre Familien aus den Flüchtlingslagern nachholen. Aktuell haben wir laut diversen Medien 369 Hinweise auf Terrorismusverdacht unter den Flüchtlingen.

Na ja, wenn hier Krieg wäre würde ich auch nicht kämpfen, sondern abhauen und ich würde diejenigen mitnehmen, die mir was bedeuten. Ich würde mich nicht in Lebensgefahr begeben wollen, das ist es mir nicht wert. Daher kann ich verstehen, wenn Menschen fliehen statt zu kämpfen. Mir wäre es kein Land der Welt wert, dass ich mein Leben dafür riskiere.

Die Flüchtlinge sind halt nun hier, nun ist es so, das kann man nicht mehr ändern. Ich bin auch nicht begeistert, aber was will man machen? Ein Teil wird vielleicht irgendwann zurückgehen, wenn in Syrien kein Krieg mehr herrscht, ein Teil bleibt hier. Anstatt mich darüber aufzuregen, lebe ich einfach mein Leben weiter wie immer. Ich glaube nicht, dass mir diejenigen, die hier sind, schaden werden. Man sollte vielleicht nur nicht nachts am Bahnhof herumhängen.

» Zitronengras » Beiträge: 8678 » Talkpoints: 83,33 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Zitronengras hat geschrieben:Na ja, wenn hier Krieg wäre würde ich auch nicht kämpfen, sondern abhauen und ich würde diejenigen mitnehmen, die mir was bedeuten. Ich würde mich nicht in Lebensgefahr begeben wollen, das ist es mir nicht wert. Daher kann ich verstehen, wenn Menschen fliehen statt zu kämpfen. Mir wäre es kein Land der Welt wert, dass ich mein Leben dafür riskiere.

Dann ist es dir also auch faktisch egal, ob hier Demokratie herrscht oder nicht und ich würde mich auch fragen, wohin du dann fliehen willst, zumal es hier mit Sicherheit auch eine Wehrpflicht gäbe. Und die würde dann wohl auch durchgesetzt. Aber es ist schön zu wissen, dass du ein Feigling bist, auf dessen Meinung man scheißen kann.

» Juri1877 » Beiträge: 5896 » Talkpoints: 31,21 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Tja, aber dann bin ich ein lebendiger Feigling. Was nützt es mir, was in einem Land für ein politisches System herrscht, wenn ich im Krieg draufgehen würde? Das ist doch total dumm und bescheuert, sein Leben für ein Land einzusetzen. Was hat man davon?

Ja, ich würde abhauen und da würde mir schon was einfallen, wo man hin kann. Wehrpflicht wäre mir egal, Gesetze interessieren im Krieg niemanden mehr. Ich würde einfach abhauen und alle mitnehmen, die ich mag. Gesetz hin oder her. Das Gesetz würde mir, wenn man Leben in Gefahr wäre, am Popöchen vorbei gehen.

» Zitronengras » Beiträge: 8678 » Talkpoints: 83,33 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Juri1877 hat geschrieben:Dann ist es dir also auch faktisch egal, ob hier Demokratie herrscht oder nicht und ich würde mich auch fragen, wohin du dann fliehen willst, zumal es hier mit Sicherheit auch eine Wehrpflicht gäbe. Und die würde dann wohl auch durchgesetzt. Aber es ist schön zu wissen, dass du ein Feigling bist, auf dessen Meinung man scheißen kann.

Bei solchen Zeilen, wünscht man sich ja schon fast, dass bei uns auch mal Krieg herrscht, nur um zu sehen, wer von diesen Möchtegernkämpfern dann wirklich an die Front rennt.

Ich glaube einfach immer mehr, dass diejeniegen, die so vehement gegen die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin sind, einfach gar nicht nachdenken, worum es geht, sich viel zu gerne vor Fakten und Wirklichkeiten verschließen. Von welch hohem Ross man scheinbar kommen muss, wenn man anderen vorschreibt, wo und wann sie gefälligst ihr Leben zu riskieren haben.

Um mal zu deinen Zahlen zu kommen. Machen wir mal eine einfache Matheaufgabe daraus, um zu sehen über was du dich beschwerst. Du schreibst von 233 Milliarden für die Flüchtlinge in den nächsten 4 Jahren. Jetzt rechnen wir das mal herunter auf einen Monat, also einmal durch 4 teilen und dann durch 12. Dann bleiben 4,8 Milliarden pro Monat über in besagtem Zeitraum. Die verteilen wir nun per Gießkanne auf circa 80 Millionen waschechte, kernige Deutsche und kommen auf 60 Euro pro Bürger. Mag nicht schlecht klingen, aber ob man nun für 60 Euro im Monat seine Seele verkaufen muss und lieber Flüchtlinge vor der Grenze verhungern lässt?

Zumal man ja berücksichtigen muss, dass von dem besagten Geld ja vieles wieder zurück an den Staat beziehungsweise in die Wirtschaft fließt. Da müssen Wohnungen und Essen bezahlt werden, da muss es Leute geben, die sozusagen die Flüchtlinge verwalten und sonst keine Arbeit hätten. Da wird es Schulen und Kindergärten geben, die ohne Flüchtlingskinder keine Daseinsberechtigung mehr hätten, weil die Klassen zu klein sind. Und das könnte man jetzt immer weiter fort führen. Gewissermaßen steckt da, wenn man so will ja schon eine ganze Industrie dahinter, die von den Flüchtlingen profitiert.

Aber abgesehen davon finde ich es persönlich am erbärmlichsten menschenwürdige Regelsätze für "Einheimische" zu fordern, diese den Flüchtlingen aber vehement zu verweigern. Das zeigt doch eigentlich wessen Geistes Kind man ist.

Zumal du ja wie erwartest mit keinem Satz eine ganz einfache Frage von mir beantworten konntest, was man nun mit den Flüchtlingen hätte machen sollen. Aber was will man auch von jemandem erwarten der das eigene Grundgesetz aushebeln will um seine tolle Demokratie zu verteidigen oder was hältst du nochmal von Artikel 16 des Grundgesetzes?

» Klehmchen » Beiträge: 4322 » Talkpoints: 567,52 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



@ klemchen: Ich habe selten so viel geistigen Schwachsinn gelesen. Nachdem Merkel & Co jahrelang gesagt haben, für Renten oder höhere Regelsätze sei kein Geld vorhanden, verscherbeln sie nun 200 Milliarden Euro an irgendwelche Fremden, die noch nie etwas für dieses Land getan haben und die sich wohl auch nicht integrieren wollen. Warum sollte ich dies gut finden?

» Juri1877 » Beiträge: 5896 » Talkpoints: 31,21 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Juri1877 hat geschrieben:@ klemchen: Ich habe selten so viel geistigen Schwachsinn gelesen. Nachdem Merkel & Co jahrelang gesagt haben, für Renten oder höhere Regelsätze sei kein Geld vorhanden, verscherbeln sie nun 200 Milliarden Euro an irgendwelche Fremden, die noch nie etwas für dieses Land getan haben und die sich wohl auch nicht integrieren wollen. Warum sollte ich dies gut finden?

Dann zeige bitte mal den Schwachsinn. Willst du ernsthaft bestreiten, dass dieses Geld in den deutschen Wirtschaftskreislauf fließt? Willst du ernsthaft bestreiten, dass es dass Recht auf Asyl in Deutschland gibt? Willst du ernsthaft bestreiten, dass die Rechenaufgabe gravierend falsch gelöst ist? Willst du jetzt ernsthaft bestreiten, dass der deutsche Haushalt jetzt finanziell anders aufgestellt ist, als vor 10 Jahren?

Willst du ernsthaft bestreiten, dass es entgegen deiner Aussagen auch in Deutschland dieses Jahr eine kräftige Rentenerhöhung gibt? Ich bin dann schon mal ganz gespannt und warte darauf, welche tollen Fakten du lieferst. Ach ja und viel Spaß dann beim Krieg spielen, wenn du so darauf stehst.

» Klehmchen » Beiträge: 4322 » Talkpoints: 567,52 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Woher kommt eigentlich dein Sinneswandel, Juri? Du hast doch am Anfang des Beitrags, vor ein paar Monaten, noch ganz anders argumentiert. Ist etwas passiert in der Zwischenzeit? Würde mich wirklich interessieren, weil deine aktuelle Richtung gar nicht mehr mit dem früheren Bild zusammenpasst.

» Zitronengras » Beiträge: 8678 » Talkpoints: 83,33 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



@ klehmchen: Merkel ist mit ihrer Integrationspolitik in Bausch und Bogen gescheitert! In ganz Europa unterstützt kein Staat mehr diesen Schwachsinn. Die Vorfälle in Köln und Hamburg waren doch erst die Vorboten von dem, was kommt.

Insbesondere die osteuropäischen Staaten sind dadurch abgeschreckt. Österreich macht es nun Ungarn nach und immer mehr Staaten werden nun an die Rechten fallen. Auch in Deutschland wird die AfD erstarken und Schuld daran ist Merkel.

» Juri1877 » Beiträge: 5896 » Talkpoints: 31,21 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zurück zu Politik & Gesetz

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^