Alle vs Merkel: Ist Merkel Schuld am Zuwachs der AFD?

vom 16.03.2016, 08:50 Uhr

Klehmchen hat geschrieben:Genauso sollten wir mal genauso plakativ wie es die AFD immer macht, mal die ganzen Wahlergebnisse interpretieren. Da gibt es den Spitzenwert in Sachsen-Anhalt mit fast 25%. Das heißt aber eben auch, dass gerade dank hoher Wahlbeteiligung die Mehrheit der Bevölkerung eben nicht AFD wählt und eben nicht so radikal gegen den Flüchtlingskurs ist wie es AFD oder PEGIDA oder NPD oder auch bayrische Spinner wie Horst Seehofer behaupten wollen.

Bisher ist noch nie eine Partei mit einem so hohen Wert erstmalig in einen deutschen Landtag eingezogen! So etwas gab es vorher noch nicht! Dies war ein politisches Erdbeben. Außerdem muss man auch sehen, wie die anderen Parteien abgeschnitten haben. Die LINKE ist in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz überhaupt nicht vertreten und die Westausdehnung ist wieder komplett in Frage gestellt.

SPD und CDU haben massiv verloren. Von der höheren Wahlbeteiligung hat gerade die AfD profitiert, obwohl man bisher immer gebetsmühlenartig wiederholt hat, dass hohe Wahlbeteiligungen den etablierten Parteien helfen. Wir haben inzwischen auch die entsprechenden Umfragen, wonach die Mehrheit der Deutschen den Kurs von Merkel nicht mehr unterstützt.

» Juri1877 » Beiträge: 5918 » Talkpoints: 40,02 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich muss Juri beipflichten, dass ich nicht einen Bericht im Kopf habe, wo sich Deutsche in einem anderen Land, ob nun als Einwanderer oder Tourist, derartigen Straftaten bedient haben, wie beispielsweise in Köln. Daran kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern.

Derweil kann man bei 40 Prozent der Nordafrikaner, die schon im ersten Jahr ihrer Ankunft hier auffallen, nicht von Minderheiten sprechen. Jetzt könnte man sagen, aber 60 Prozent sind doch noch übrig, die nichts tun.

Das stimmt, aber wieso schaffen diese, was ihre Landsleute, die kriminell sind, nicht schaffen? Womöglich, weil man es selber in den Händen hält, aus Perspektivlosigkeit & Co herauszukommen und ein gutes Leben zu führen? Dann werfe ich den anderen Teilen teilweise vor, dass sie keine Lust haben!

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und Straftaten sowie Strafen zu vergleichen. In Marokko wird für Straßenraub sowie Diebstahl die Tötung oder das Abtrennen von Gliedmaßen vorgesehen, weil es unter eine Hadd-Strafe fällt, die das islamische Recht besitzt.

In Algerien ist die Todesstrafe zwar erlaubt, wird angeblich nicht praktiziert. Trotzdem stehen für Diebstähle hohe Strafen, sodass hier auch kein Lachen zu erkennen ist, wenn sich in beiden Ländern deutsche Touristen oder Einwanderer daneben benehmen.

Wenn ein Tourist in beiden Ländern oder ein Einwanderer eine Muslima vergewaltigt, sexuell belästigt & Co dann gibt es genau so wenig etwas zu lachen. In puncto Drogen sehen beide Länder hohe Strafen vor, die teilweise bis zu zehn Jahre Haft vorsehen und das sogar bei kleinen Mengen.

Wenn sich somit Deutsche, wovon ich in diesen Moment nie etwas gehört habe, anderswo so benehmen würden, wie manch einer hier, dann wäre der jenige selber schuld, wenn er sterben möchte, zehn Jahre Haft benötigt oder die Gliedmaßen verliert. Ich muss die Strafen nicht geil finden, aber sie herrschen dort und somit hat sich jeder Deutsche auch anderswo daran zu halten.

Diebstahl, Alkoholkonsum sowie Drogen sind im islamischen Recht hohe Strafbestände. Kaum sind 40 Prozent, wie Juri die Zahl gerne nennt, hier machen sie all jenes, was in ihren Ländern so brutal bestraft wird. Finde ich per se im ersten Moment komisch und mit Rassismus hat das nichts zu tun, wenn immer wieder dieselben Gesichter oder Landsmänner bei Polizei, Innenminister Jäger & Co auffallen. Das gibt ja sogar die politische Seite offen zu!

Die Politik und somit Frau Merkel bleibt daher für mich weiter Schuld daran, dass die AFD aus dem Sprung so hoch kam und Wahlexperten haben für den Bundestag schon böses prophezeit. Das würde mich nach heutigen Ergebnissen für die Befüwortung mancher Zugeständnisse in Richtung Türkei im Übrigen auch nicht wundern.

Mit den Zugeständnissen für die Türkei, werden die hier lebenden Kurden, die damit nicht einverstanden sind sowie viele Türken die gegen Erdogan sind, zwar nicht die AFD wählen, aber ihre Stimme sicherlich auch der SPD, CSU/CDU & Co verweigern. Die Ergebnisse nächstes Jahr werden sicher nicht witzig werden.

Weiter zur Eingangsfrage, wer außer Merkel und die Politik soll den, wenn einige sagen "nein Merkel ist nicht schuld" sonst dran Schuld haben? Die Wähler? All jene, die sich der freien Wahl bedienen und damit womöglich "nur" bekunden wollten, mit der Politik in Moment nicht einverstanden zu sein oder sind es all jene, die sich wie in Köln daneben benehmen und die Wähler verunsicherten?

Ich glaube, dass sicher jeder dazubeiträgt, aber Frau Merkel mit ihrem "Wir schaffen das" usw. eben den Ofen völlig auf gemacht hat bei einigen. Ich kann mich irren und weiß, dass Ihr das womöglich anders seht, aber dafür sind wir ja hier, damit jeder seine Meinung sagen kann und um zu diskutieren.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4284 » Talkpoints: 14,64 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Es ist doch völlig egal, ob nun 40% oder 0,001% von einer Personengruppe kriminell sind. Wenn man deshalb nicht kriminelle Menschen verurteilt, nur weil sie der selben Personengruppe angehören, ist das hochgradig rassistisch. Es ist absolut das Selbe Gedankengut, welches zum Holocaust und dem zweiten Weltkrieg geführt hat.

» Weasel_ » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Kätzchen14 hat geschrieben:Ich muss Juri beipflichten, dass ich nicht einen Bericht im Kopf habe, wo sich Deutsche in einem anderen Land, ob nun als Einwanderer oder Tourist, derartigen Straftaten bedient haben, wie beispielsweise in Köln. Daran kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern.

Genau, deutsche Sextouristen bringen Geld in arme Länder, da soll man sich nicht so anstellen. Also ist es ok, wenn Menschen auf den Philippinen, in Bukarest, in Kambodscha und ähnlichen Ländern alle Deutschen für Kinderschänder halten?

Das ist dann der gleiche Effekt. Warum leben Deutsche in Südafrika oder Spanien in komplett deutschen Communities und kaufen nur Deutsche Produkte? Warum lernen deutsche Rentner in Thailand nicht ein Wort der Landessprache und nutzen die Armut junger Frauen oder Männer aus und kaufen sich "Liebe", inklusive Zusammenleben, Kochen und Putzen?

Sind so alle Deutschen? Oder sind das Einzelfälle und man sollte mit Vorurteilen vorsichtig sein? Wobei die das noch nicht einmal aus der Not heraus tun.

» cooper75 » Beiträge: 11215 » Talkpoints: 399,75 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Weasel_ hat geschrieben:Es ist doch völlig egal, ob nun 40% oder 0,001% von einer Personengruppe kriminell sind. Wenn man deshalb nicht kriminelle Menschen verurteilt, nur weil sie der selben Personengruppe angehören, ist das hochgradig rassistisch. Es ist absolut das Selbe Gedankengut, welches zum Holocaust und dem zweiten Weltkrieg geführt hat.

Da scheint sich wohl jemand die Hosen vollzumachen, weil die sicher geglaubten Hinterbänklersitze in Bewegung kommen. Ich habe nirgendwo behauptet, dass alle Marokkaner kriminell wären, aber man liest eben, was man lesen will. Echte Antworten auf kritische Fragen gibt es nicht. Man hat zwar nach Köln schnellere Abschiebungen im Gesetz vorgesehen, nur wollen die meisten Staaten ihre Landsleute überhaupt nicht zurück und unsere Gesetze gelten eben nicht in Nord- oder Ostafrika. Die vielen Anzeigen in Köln oder Hamburg gab es sicher nicht aus Sympathie für das Dritte Reich.

» Juri1877 » Beiträge: 5918 » Talkpoints: 40,02 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Was nützen schnellere Abschiebungen und härtere Gesetze, wenn man nichts am Grundproblem ändert? Das ist doch nur herumlaborieren an Symptomen. Die Anzeigen haben sicherlich keinen rechten Hintergrund, die richten sich gegen Täter.

Die Stimmung gegen Angehörige bestimmter Staaten dagegen, die sich nur nach der Herkunft oder der Religion richten, dagegen schon. Das ist ein kleiner, aber feiner Unterschied.

» cooper75 » Beiträge: 11215 » Talkpoints: 399,75 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


cooper75 hat geschrieben:Genau, deutsche Sextouristen bringen Geld in arme Länder, da soll man sich nicht so anstellen. Also ist es ok, wenn Menschen auf den Philippinen, in Bukarest, in Kambodscha und ähnlichen Ländern alle Deutschen für Kinderschänder halten?

Hier sind wir mal wieder ganz weit vom Thema abgekommen. Sollen wir etwa Vorfälle wie in Köln zulassen, weil es Sextourismus gibt oder was willst du uns damit sagen? Ich bezweifel übrigens stark, dass man in den von dir genannten Ländern wirklich solche Pauschalurteile über Deutsche fällt aber ich finde es schon kurios mit welch kruden Argumenten man sein Weltbild zu verteidigen versucht. Warum macht den kein Land in Europa Merkels Kurs mit? Warum behauptet Saudi-Arabien, dass man aus Angst vor Terrorismus keine Flüchtlinge mit der gleichen Religion und Sprache aufnimmt?

» Juri1877 » Beiträge: 5918 » Talkpoints: 40,02 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Was ist daran weit ab vom Thema? Wer behauptet, Deutsche täten so etwas im Ausland nicht, der verschließt die Augen vor der Realität. Natürlich soll man so etwas nicht zulassen. Aber als angemessene Reaktion kann man nicht ganze Gruppen vorverurteilen.

» cooper75 » Beiträge: 11215 » Talkpoints: 399,75 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Sex-Tourismus, ich ahnte, dass dieses Thema kommt. Ich verschließe meine Augen davor nicht, in solchen Themen nicht. Doch wir verwechseln hier freiwillig mit unfreiwillig, wie in Köln.

Sex-Tourismus basiert in 97 Prozent der Fälle auf entgeltliche Leistungen. Das macht es unter Umständen für uns nicht schöner, aber es ist dort eine Dienstleistung. In Thailand ist es illegal und trotzdem macht die Polizei nichts, drei namhafte Szenebars, wo es Sex gegen Geld gibt, existieren schon seit Jahrzehnten. Da kann man den Behörden Versagen vorwerfen und den Touristen das Ausnutzen der örtlichen Armut sowie das fehlende Engagement der Behörden.

Im Übrigen fahren Deutsche auch regelmäßig nach Polen und Tschechien in die Bordells, weil es billiger ist. Deswegen kann ich das nicht mit Köln vergleichen. Finde ich jedenfalls, aber das siehst Du anders, was ich Dir ja auch lasse. Kinderschänder sind Abschaum und die dürfen hier jetzt unter Sex-Touristen nicht aufgeführt werden, weil nicht jeder es mit Kindern treibt! Das ist auch überall sowieso eine Straftat!

Ich habe nie @ -Weasel- geschrieben, dass nur weil 40 Prozent der hier ansässigen Nordafrikaner kriminell sind, dass die anderen 60 Prozent doofe Ausländer seien, sie bestraft gehören oder mit darunter leiden müssen.

Ich finde aber, dass 40 Prozent keine Minderheit ist, sondern hier teilweise von "System" gesprochen werden kann. Hinzu kommt, dass ich das anprangere, weil viele dieser Probleme schon im Vorfeld ohne Flüchtlingskrise bekannt waren und Frau Merkel mit ihrer Politik weitere Türen für diese schwarzen Schafe geöffnet hat und wir auf diese "Problemfälle" sitzen bleiben ohne große Änderungen.

Das es anders geht, beweist eben der Teil, der sich nicht der Straffälligkeit bedient. Das zeigt mir, dass es keine Begründung für schlechte Schulbildung usw. gibt, um straffällig zu werden. Denn von den 60 Prozent der nicht straffälligen Nordafrikaner werden garantiert auch genügend sein, die nicht schreiben können, wenig Schulbildung genießen usw. Trotzdem benehmen die sich nicht, wie die schwarzen Schafe und das darf ich anmerken.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4284 » Talkpoints: 14,64 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Weasel_ hat geschrieben:Das ist aber auch nur so, wenn man ganz oberflächlich hin schaut. Hier bei uns in der Gegend gibt es heute ganze Stadtviertel, in denen russisch geredet wird. Das stört aber auch keinen mehr..

Dafür hätte ich übrigens auch mal gerne irgendeinen Nachweis oder Link, da ich diese Aussage bezweifle. Es ist das erste mal, dass ich hier von russischen Enklaven in Deutschland höre. Wo gibt es hier in Deutschland russische Wohnsiedlungen?

» Juri1877 » Beiträge: 5918 » Talkpoints: 40,02 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zurück zu Politik & Gesetz

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^