Bekommt ihr Frauen auch mehr Nützliches geschenkt?

vom 07.08.2008, 15:02 Uhr

Von alleine käme bei mir niemand auf die Idee, mir Haushaltsgeräte oder -utensilien zu schenken. Wenn ich sowas bekommen habe, dann weil ich sie mir ausdrücklich gewünscht habe. Mein Ex-Mann war zwar in vielerlei Hinsicht ein Hornochse... und es gab auch sicherlich egoistische/eigennützige Geschenke, die sich eher nach seinem Geschmack gerichtet haben als nach meinem... aber da ging es dann eher um Unterwäsche zum Beispiel. :lol:

Aber ansonsten wäre ihm im Traum nicht eingefallen, mir ein Bügeleisen oder keine Ahnung was für die Küche zu schenken. Auch allgemein kenne ich das aus meinem direkt Umfeld tatsächlich nicht wirklich, dass Frauen Gedöns für den Haushalt bekommen.

» kaddimaus » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ich bekomme nicht immer etwas nützliches geschenkt. Wenn mich jemand fragt, dann äußere ich Geschenkwünsche auch schon und habe es bisher erst einmal erlebt, dass ich etwas geschenkt bekommen habe, dass zwar nützlich aber überflüssig war. Ich habe zwei Garnituren an Bettdecken bekommen. Obwohl ich da schon sehr gute und hochwertige habe. Das fand ich dann schon überflüssig und ich wurde dann nur darauf hingewiesen, dass ich meine alten ja entsorgen könnte und nun eben neue hätte. Das fand ich schon unpassend.

Ansonsten habe ich noch nichts geschenkt bekommen, dass ich schon hatte oder ausschließlich Dinge für den Haushalt. Ich denke, dass ich da auch sagen würde, dass ich das nicht so passend finde, wenn es immer wieder vorkäme. Man fühlt sich dann doch sicherlich auch reduziert und hat den Eindruck, dass Frau nur für den Haushalt zuständig ist, wenn man immer irgendwelche Haushaltsgeräte und dergleichen geschenkt bekommt.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Das erinnerte mich daran, als meine Großmutter, die Schwiegertochter meiner Mutter, meinen Vater mal dazu überredete, ihr zum Geburtstag ausgerechnet ein Bügelbrett zu schenken. Ich fand es furchtbar, zumal meine Mutter nun auch die Person gewesen ist, die die Wäsche bügelte. Das sieht aus, als wollte man nur die Rolle der Frau im Haushalt zementieren und als sollte sie auch weiterhin in der Lage sein, ihrer Arbeit korrekt nachzugehen.

Wenn jemand nun aber als Herzenswunsch ein teures Haushaltsgerät hat, was er sich sonst nicht leisten könnte oder wollte, finde ich es nicht grundsätzlich verdammenswert. Ich habe mir schon einmal teure Marken-Bettwäsche gewünscht, für die ich ansonsten immer zu geizig war, aber die mir immer mal wieder ins Auge sprang. Als ich sie bekommen habe, habe ich mich darüber sehr gefreut. Mehr als wenn mir jemand irgendein Buch oder ein Paar Ohrringe schenkt, mit denen ich dann nichts anfangen kann.

Grundsätzlich kann ich mir aber auch vorstellen, dass Frauen im Abgleich zu Männern gerade von älteren Verwandten häufiger Sachen für den Haushalt bekommen, die eine gewisse Nützlichkeit darstellen. Ob es je einen Mann gab, der von seiner Schwiegermutter zum Geburtstag ein Bügelbrett geschenkt bekam?

» Verbena » Beiträge: 4491 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Seitdem ich aus dem Elternhaus ausgezogen bin, bekomme ich tatsächlich öfter mal Nützliches von meinen Eltern geschenkt. Bei vielen Geschenken handelt es sich um Küchenutensilien, wie etwa einen Mixer, einen Smoothie-Maker, einen Pürierstab und dergleichen. Bisher habe ich mich aber immer über diese Geschenke gefreut, sofern ich sie gebrauchen konnte. Sicher hätte ich mich auch über eine Spielekonsole, Bücher oder etwas anderes gefreut, aber manche Küchenutensilien braucht man eben und da ist es doch ganz praktisch, sie geschenkt zu bekommen, anstatt sie sich selbst zu kaufen.

Ich weiß, dass viele Frauen solche Geschenke ganz schrecklich finden und bloß nichts für die Küche geschenkt bekommen möchten. Ich sehe das anders. Ich koche gerne und verbringe generell sehr gerne viel Zeit in der Küche. Es macht mir einfach Spaß, so dass das Kochen und generell Arbeiten in der Küche für mich nichts sind, was einfach gemacht werden muss. Ich mache es eben gerne und freue mich immer über eine neue Ausstattung.

Und bevor ich mir irgendwelche Geräte oder Utensilien selbst kaufe, bekomme ich sie lieber geschenkt. Mir sind solche Geschenke deutlich lieber, als wenn ich irgendwelche Dekogegenstände bekomme, die im Endeffekt nur unbenutzt herumstehen. Teilweise ist es nun sogar so, dass ich mir selbst nützliche Geräte wünsche oder anmerke, dass ich beispielsweise eine neue Salatschleuder gebrauchen könnte.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Teilweise ist es ja so, dass ich mir die nützlichen Dinge selbst wünsche. Aber da unsere Küche und unser Haushalt sehr gut ausgestattet sind, wüsste ich auch ehrlich gesagt nicht, was man mir noch Nützliches schenken sollte, was ich auch noch irgendwie unterbringen kann oder gebrauchen könnte. Daher halte ich mich mit nützlichen Wünschen auch recht bedeckt, wünsche mir aber durchaus was für die Küche, wenn zum Beispiel eines meiner Geräte sich kurz vor dem Verabschieden ist.

Ansonsten wünsche ich mir meistens Dinge für mich oder die mich betreffen, wie zum Beispiel Geld für einen neuen Laptop oder Geld für meinen LKW-Schein oder ein schönes Parfüm oder einfach ein paar praktische Dinge, die eng mit meinen Hobbies verbunden sind und die nicht die Frau und den Haushalt zusammenführen. Ich freue mich aber teilweise auch über nützliche Dinge, aber nur wenn sie auch wirklich gewünscht sind.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11993 » Talkpoints: 10,72 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^