Wo würdet ihr aktuell Geld anlegen?

vom 06.01.2022, 11:01 Uhr

Als Geldanlage würde ich bevorzugen:

Aktien/Fonds
0
Keine Stimmen
Staatsanleihen/Pfandbriefe
0
Keine Stimmen
Edelmetalle/Rohstoffe
0
Keine Stimmen
Kryptowährungen
0
Keine Stimmen
Immobilien
0
Keine Stimmen
Etwas anderes
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 0

Geld anzulegen ist relativ einfach, nur das richtige Produkt zu finden, das stellt sich mitunter etwas aufwendig und kompliziert dar. Wo legt ihr denn aktuell Geld an oder wo würdet ihr es tun? Wählt ihr die klassisch konservativen Geldanlagen mit etwas weniger Rendite oder seid ihr auch dazu bereit etwas Risiko einzugehen?

Benutzeravatar

» info-hotline » Beiträge: 191 » Talkpoints: 121,53 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich finde deine Auswahlmöglichkeiten etwas willkürlich herausgegriffen. Wichtige oder ehemals wichtige Geldanlagen wie etwa Sparbücher, Festgeld, Bausparverträge oder Kapitallebensversicherungen sind alle unter Sonstiges eingeordnet. Pfandbriefe und Staatsanleihen sind eine Option, während wohl Unternehmensanleihen unter Sonstiges fallen. Außerdem gibt es Staatsanleihenfonds. Fallen die unter Fonds oder Staatsanleihen? Klingt alles nicht sehr durchdacht.

Außerdem legt man ja als Anleger nicht nur in eine Sache an. Niemand, der einigermaßen bei Verstand ist, legt sein komplettes Geld in Kryptowährungen oder Gold an. Vernünftig ist eine Mischung aus sicheren Anlagen mit wenig Rendite und je nach Risikotyp risikoreiche Anlagen mit eventuell höherer Rendite mit dem Wissen um große Verluste.

Ich habe nicht viel Geld zum Anlegen. Ich bin eher der risikofreudige Typ und habe den Hauptteil meines "Vermögens" in relativ sichere ETFs angelegt. Aber ich spekuliere auch ein bisschen mit einzelnen Aktien und Kryptowährungen. Einen Bausparvertrag oder eine Kapitallebensversicherung habe ich nicht. Das lohnt sich in meinem Alter auch nicht mehr.

» blümchen » Beiträge: 4267 » Talkpoints: 10,89 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^