Welche Seifenform bevorzugt ihr?

vom 24.03.2021, 15:34 Uhr

Mein Freund hat nicht unbedingt als Hobby, sondern eher als Notwendigkeit die Seifenherstellung entdeckt. Bei uns hat es einfach damit zu tun, dass wir auf sehr viele käuflich zu erwerbende Seifen allergisch reagieren. Stellen wir sie selbst her, dann wissen wir zum Großteil, was darin enthalten ist, und können viele Dinge auch einfach weg lassen.

Mein Freund ist derjenige, der der Seife auch gerne eine schöne oder einfach verspielte Form geben möchte. Er hat also eine Reihe von lustigen Seifenformen wie etwa einen Teddy, eine Eule oder auch einen Hai. Für mich ist Seife dagegen in erster Linie ein Gebrauchsgegenstand, der vor allem praktisch sein muss. Die verspielten Formen finde ich zwar ganz nett, aber auch unpraktisch, denn sie liegen meiner Meinung nach eher schlecht in der Hand. Und wegen der relativ kleinen Oberfläche, die die Haut berührt, braucht man gefühlt auch Ewigkeiten, um sich einzuseifen. Nach spätestens zwei Benutzungen sieht man von der Form dann auch ohnehin nichts mehr,

Ich bin jemand, der eher die praktischen Formen bevorzugt. Es darf also gerne ein Quader sein oder diese geschwungene Form, die gut in der Hand liegt und sich auch gut an die Körperformen anschmiegt. Als mein Freund letztens dann die neue Seifenform bestellen wollte, zeigte er mir dann auch noch welche, wo man ein Band mit in die Seife einarbeiten kann. Viele Leute hätten dies gerne, weil sie die Seife gerne in der Dusche aufhängen. Aber da halte ich ehrlich gesagt gar nichts von.

Mir wurde vor Urzeiten mal so eine Kordelseife geschenkt und ich fand es unpraktisch und unhygienisch, denn ständig war die Kordel irgendwo im Weg beim Einseifen. Welche Seifenform bevorzugt Ihr, wenn Ihr welche kauft? Sollen Seifen bei Euch auch schön aussehen oder sind es eher Gebrauchsgegenstände? Würdet Ihr die Seife gerne an einer Kordel in der Dusche aufhängen?

» SonjaB » Beiträge: 2150 » Talkpoints: 83,23 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich bevorzuge die ovalen und rundlichen Seifenformen, weil die mir am besten in der Hand liegen. Figuren aus Seife hatte ich auch schon, aber die finde ich nicht so prickelnd. Weggeschmissen habe ich die deswegen auch nicht, sondern für das Händewaschen noch vertan, aber kaufen oder selber herstellen, würde ich die mir nicht. Kordelseifen finde ich auch altmodisch und unpraktisch. Ich muss die Seife nicht aufhängen, sondern habe dafür in meiner Dusche ein verchromtes Ablagegitter und da liegt sie auch gut.

» Herr Krawuttke » Beiträge: 379 » Talkpoints: 21,83 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich mag feste Seife überhaupt nicht. Egal welche Form die hat, nach ein paar Mal benutzen sieht die immer irgendwie unhygienisch aus und ich möchte sie dann am liebsten nicht mehr anfassen. Ich kaufe im Moment immer die Nachfüllbeutel mit Flüssigseife, aber ich wollte mich auch mal mit der Seifenherstellung beschäftigen. Man kann feste Seife ja wohl irgendwie verflüssigen und dann in einem Spender benutzen. Das würde mit der Zeit einiges an Abfall sparen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25998 » Talkpoints: 91,94 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Wir haben eigentlich in unserem Haushalt die längste Zeit nur Flüssigseife genutzt, aber ein paar Aspekte daran haben uns auf Dauer gestört. Zum einen ging uns der hohe Anfall an Plastikmüll durch die Spender und Nachfüllbeutel auf die Nerven, zum anderen waren leckende Spender oft der Grund für Verschmutzungen des Waschbeckens, und nicht zuletzt kennt jeder das Ärgernis der zuneige gehenden Flüssigseife, die man dann entweder mit Wasser bis zum geht nicht mehr verdünnt oder umständlich aus dem Spender schüttelt.

Irgendwann sind wir dann rein aus dem Grund, dass wir sie immer mal von Familienmitgliedern geschenkt bekommen haben, auf feste Seifen umgestiegen, und mittlerweile nutzen wir tatsächlich ausschließlich diese. Sie halten meiner Meinung nach wesentlich länger, sind umweltfreundlicher und sehen auch unauffälliger und eleganter aus. Natürlich gibt es auch bei diesen lästige Probleme wie beispielsweise des Zerkrümeln der letzten Reste, die dann im Abfluss hängenbleiben, aber alles in allem haben wir uns nun eben daran gewöhnt. Ich bevorzuge eckige Seifenstücke ohne Schnickschnack oder Kordeln, aber ich bin da nicht wählerisch.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8045 » Talkpoints: 879,27 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



An sich ist es mir relativ egal, welche Seifenform mir vorliegt. Ich verwende an sich alle Formen und brauche Seifen immer auf. Am Liebsten mag ich Flüssigseifen, die habe ich meistens auch vorrätig. Aber ich bekomme in der Apotheke auch immer mal wieder ein Seifenstück geschenkt, das verwende ich an sich genauso und brauche es auch rigoros auf.

Nur in der Küche bevorzuge ich immer Flüssigseife. Im Bad wasche ich die Seife einmal ab und schon ist das Seifenstück wieder sauber. Das funktioniert in der Küche nicht. Dort wird viel gearbeitet, beim Kochen werden die Hände mehrfach gewaschen und der ganze Schmutz würde am Seifenstück hängenbleiben. Außerdem nimmt nicht jede Seife den teilweise recht penetranten Duft von Zwiebeln mit, daher steht dort immer ein Pumpspender mit einer speziellen Zitronenseife.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11650 » Talkpoints: 14,74 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^