JEliza Opensource - Eine künstliche Intelligenz?

vom 27.08.2007, 14:01 Uhr

Ein Kumpel von mir hat einen Bot programmiert dem man etwas "beibringen" kann...
Es ist ein Chatprogramm, dieses speichert alle Sätze in einer Datenbank nach Verben usw. sortiert auf diese greift es dann zurück...desweiteren greift JEliza auf Informationen von Wiki zu.
Das Programm ist echt toll, vorallem wenn man mal Langweile hat und nichts besseres zutun hat, als mit seinem Computer zu chatten.
zum downloaden gibt es JEliza unter:

http://jeliza.sourceforge.net

dort gibt es auch noch weiter Informationen...leider braucht es im Moment noch sehr viel Arbeitsspeicher und ist deswegen bei den ersten paar Sätzen sehr langsam, dies kann auch dazu führen, dass das Programm sich aufhängt.
Gegen Jahresende soll die Betaphase abgeschlossen sein und in Planung ist, dass man JEliza in Icq einbauen kann.
Was haltet ihr davon? Wird es irgendwann mal eine richtige Künstliche Intelligenz geben?
Einerseits find eich das gut, aber andererseits hab ich dann auch Angst, wenn die Technik dann wirklich mal soweit ist, was passiert wenn dann sowas kommt wie in dem Film iRobot und die Computer übernehmen unsere ganze Erde, so wie in dem Film Matrix z.B. auch?. :)

Gruß DerMo

» DerMo » Beiträge: 30 » Talkpoints: 0,79 »



Aber inwiefern ist das jetzt eine künstliche Intelligenz? Klingt nach einem Bot, der sich aus verschiedenen Informationen etwas zusammenbastelt.

» Midgaardslang » Beiträge: 4264 » Talkpoints: 4,85 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Es is eine Künstliche Intelligentz in dem Sinne das er Informationen speichern kann und diese in gewünschten/gefragten Zusammenhängen wieder abfragen kann.
Wenn man ihm zum Beispiel sagt wie er heißt oder sowas, und ihn dann später danach frägt, sagt er dir den Namen den du ihm genannt hast.
Oder manche bedeutungen von Wörtern kennt er nicht dann frägt er dich was das bedeutet und speichert dies ab, in Zukunft kennt er die Bedeutung des Wortes dann.

Gruß Mo

» DerMo » Beiträge: 30 » Talkpoints: 0,79 »



Naja, das ist aber mehr ein gescripteter Bot als eine echte KI, die selbstständig handelt und nachdenkt - ich will die Leistung nicht schlecht machen, alle Achtung, aber keine KI.

» Midgaardslang » Beiträge: 4264 » Talkpoints: 4,85 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ja ich weiß auch das es kein richtige KI ist, aber ist schonmal ein Fortschritt, und das ganze ist von einem 14 jährigen programmiert, der dazu auch noch farbenblind ist.

» DerMo » Beiträge: 30 » Talkpoints: 0,79 »


Wie gesagt, alle Achtung, ein guten Bot und ein gutes Script hinzukriegen macht schon ordentlich Arbeit - aber was hat denn das mit Farbenblindheit zu tun?

» Midgaardslang » Beiträge: 4264 » Talkpoints: 4,85 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


kA, dann hört es sich vielleicht nach einer größeren Leistung an.
Also ich finde den Bot vorallem gut wenn es einem mal Langweilig ist.

» DerMo » Beiträge: 30 » Talkpoints: 0,79 »



Dein Kumpel kann sich ja mal mit diesen Exemplaren hier messen:

http://www.chatterboxchallenge.com/

Dort kann er sicher noch was lernen ;)

Aber Respekt, dass er diesen Bot entwickelt hat. Hat sicherlich viel Arbeit gekostet, oder? Lass ihn wissen, dass er an diesem Wettbewerb teilnehmen kann, wenn er wirklich an der Entwicklung von Chatbots interessiert ist.

» dixdax » Beiträge: 64 » Talkpoints: 0,16 »


Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^