Shisha: Wasserpfeife rauchen gefährlich?

vom 15.08.2007, 20:02 Uhr

Nach der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) ist der Nikotingehalt im Rauch einer Wasserpfeife höher als bei einer Zigarette.
Angeblich inhaliert man während einer Shisha-Sitzung soviel Rauch wie durch min. 100 Zigaretten, daraus folgt eine viel höhere Nikotinkonzentration im Blut als beim Zigarettenrauchen.

Leider scheint der aus dem Ausland kommende Shisha Tabak auch oft verunreinigt zu sein oder gesetzlich zugelassene Höchstwerte (Kondensat, Teer, Nikotin) zu überschreiten.

Ein weiteres Argument gegen Shisha Rauchen: das Mundstück wird häufig gemeinsam genutzt, dadurch besteht eine höhere Infektionsgefahr. In den Shisha-Lokalen wurden auch sehr hohe Feinstaubwerte gemessen (vergleichbar mit Diskotheken in denen sehr viel geraucht wird). Eventuell werden die Shisha-Bars auch unter das neue Nichtrauchergesetz der Bundesländer fallen.

Ich persönlich rauche sehr gerne Shisha und werde mir den Spaß daran durch solch meiner Meinung nach „Gejammer“ definitiv nicht verderben lassen….

Benutzeravatar

» Cala » Beiträge: 1666 » Talkpoints: 0,68 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe auch zwei Shishas aber rauche kaum, das auspacken, aufbauen, usw.. das dauert mir meist zu lange und dann lasse ich das ganz bleiben. Wenn ich Shisha rauche ist das purer Genuß, gut zum Relaxen. Deswegen beunruhigt mich das eigentlich auch gar nicht. Ist ja nicht jeden Tag...

» sweetysarah » Beiträge: 469 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 100 Beiträge


ich rauche Shisha seit ungefähr 1 Monat . Rauche auch nur jede Woche 1-2 mal. Es macht mir auch sehr viel Spaß und mich beunruhigt das auch garnicht. ich finde, dass das ziemlich übertrieben mit den 100 zigarreten ist. Wenn ich rauche, dann könnte ich das Ding auch 2-3 stunden rauchen und ich würde garnichts spüren. Ich rauche auch nicht weil ich süchtig oder ähnlich bin, sondern weil es gut schmeckt und es einfach zum relaxxen da ist. Mit Freunden macht es auch viel mehr spaß.

Wer es nicht darf (von den Eltern aus), kann sich ja auch Nikotinfreien Tabak kaufen. Der schmeckt mindestens genauso gut, hat dafür aber kein bischen Nikotin. Aber auch Nikotinhaltiger Tabak hat nicht so viel Nikotin. Meist besitzen die nur 0,05% oder 0,5% Nikotin. Eine Zigarrete dafür 0,7%. Dazu kommt noch, dass im Shisha-Tabak kein Teer drinn ist.

Natürlich ist es nicht ganz ungefährlich. Es kommt ja auch drauf an wie oft und wie lange man raucht. Bei einer Zigarrete sind es nur 5-10 Minuten und bei einer Shisha so um die 50 Minuten.

Also ich werde damit definitiv nicht aufhören:-)

» Evil_Eddy » Beiträge: 6 » Talkpoints: 3,87 »



Ich find auch, dass das Stuss ist und zur Abschreckung dient. 100 Zigaretten?.. Die meisten hier rauchen bestimmt nicht Shisha mehrmals am Tag und dann noch alleine. Man sitzt mehrmals im Monat zusammen in einer gemütlichen Runde und plaudert ein bisschen.

Und eine Shisha hat man nicht in der Hosentasche, hm, Shisha in der Hosentasche? Das wär keine schechte Idee.. "Pocket Shisha".

Mach ich gleich mein Copyright drauf: "Pocket Shisha ©" :D

Benutzeravatar

» uL7im4t3 » Beiträge: 251 » Talkpoints: -0,15 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Evil_Eddy hat geschrieben:Eine Zigarrete dafür 0,7%. Dazu kommt noch, dass im Shisha-Tabak kein Teer drinn ist.

Dafür hast Du Schadstoffe durch das Verbrennen der Melasse und des Glycerins, die für den aromatischen Geschmack zuständig ist. Das Gylcerin bringt zwar gut Gschmäckle, wird aber durch das Erhitzen zu hochgiftigem Propanol, auch wenn das teilweise im Wasser absorbiert wird, mal abgesehen von dem anderen Zeug und Giftstoffen.

Das trübt für mich den Shishagenuss jedoch nicht wirklich :wink:.

» Midgaardslang » Beiträge: 4261 » Talkpoints: 4,81 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Man kann sich nicht über die Jugendlichen beschweren. Als ich 10- 15 Jahre alt war, bewegte ich mich auch ungefähr in die Richtung, in die ich von anderen aus meinem Umfeld "bewegt wurde". Und nein, ich bin kein Raucher, kein Säufer und war es auch nie. Trotzdem, dafür habe ich dann wieder andere Sachen, die nicht gut sind, gemacht. Eben ganz entsprechend der Umgebung, in der ich aufgewachsen bin. Ich denke, kaum jemand kann von sich behaupten, dass es bei ihm/ihr anders war. Wir Erwachsenen sind in der Verantwortung. Wir haben dafür zu sorgen, dass die Jugendlichen die Chance bekommen, ein gutes Leben zu leben. Und wenn ich als Jugendlicher teure Krankheitserreger zu mir nehme, deren Konsum viele auch noch sehr stört und bei denen die Chance, davon loszukommen, eingeschränkt ist und ich die Risiken selbst tragen muss, dann ist die Chance auf ein gutes Leben stark eingeschränkt.
Das entscheidende für mich: Es darf nicht sein, dass ich unter etwas, was ich mit 15 gemacht habe, 30 Jahre später noch massiv zu leiden habe. Und jeder, der hierfür an einer entscheidenden Position ist, hat so etwas energisch zu bekämpfen. Und das gilt insbesondere für die Politik und für Firmen, die so etwas verkaufen.

Gruß nothing

» nothing » Beiträge: 36 » Talkpoints: 0,16 »


Zurück zum Thema!

» Midgaardslang » Beiträge: 4261 » Talkpoints: 4,81 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Shisha rauchen ist einfach chillig.
Es ist zwar schon schädlich jedoch nicht so sehr wie Zigarreten süchtig zu sein.
Wen man mit Freunden raucht, was man eigentlich immer tut wird die Schädigung auch noch mal reduziert.

» Freddy » Beiträge: 79 » Talkpoints: 0,09 »


Es ist sicher nicht gut für den Körper bzw etwas schädlich, doch auch hier würd ich sagen die Dosis macht das Gift.

Das Problem bei Zigaretten ist die starke Sucht die entwicklet wird, (die Gefahr ist bei Shishas viel geringer) und dadruch rauchen viele Raucher mehrere Zigaretten am Tag vllt auch Schachteln.

Wenn man das Shisharauchen im Maße hält sollte es oK sein und keine ernsthaften Schäden hinterlassen wie beispielsweise bei Rauchern, jedoch übertreiben viele Jugendliche den genuß einer Shisha und paaffen diese mehrmals täglich und öffters in der Woche. Ich denke ein paar mal 2-3 mal im Monat ist genug und reicht wenn nicht schon zu viel.
Man kann es ab und zu mal mit Kumpels machen und gut is.

Aber leider ist es auch bei den shishas so das viele denken sie wären dann cool wenn sie die Rauchen und dann machen die das oft mit kumpels oder teilweise auch alleine zu hause was ich etwas sinnfrei finde denn der sinn ist ja eigentlich zusammen mit kumpels bzw bekannten oder familie zusammen zu sitzen gemütlich die zeit verbringen und über gott und die welt zu quatschen.

Benutzeravatar

» Sunbeam » Beiträge: 204 » Talkpoints: 0,06 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich stimmt Midgaardslang voll zu. Es eigentl. mehr ein "Gemeinschaftsunterhaltungsgerät", weil ich nur wenige in meinem Bekanntenkreis kenne die auch öfters alleine "schüren,pfeffern". Ich selber rauche in der Woche 4-5 Shishas und bin mir über die gesundheitlichen Schäden durchaus bewusst. Aber das gute ist einfach man kann sich nicht schnell eine anmachen wie z.b eine Zigarette.
Ausserdem kenne ich sehr viele Sportler die Shisha rauchen.
Ich kenne sogar die bayerische Meisterin im Jugendtennis, was macht sie in ihrer Freizeit ----> water schüren :wink:

» MaxXn » Beiträge: 61 » Talkpoints: 0,16 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^