Was könntet ihr durch Zug/Fahrrad fahren sparen?

vom 16.06.2008, 23:26 Uhr

Habt ihr Euch schon mal überlegt, was ihr so monatlich sparen könntet, wenn ihr Euer Auto stehen lasst und den Weg zur Arbeit mit der Bahn oder mit dem Fahrrad zurücklegt? Natürlich nur, soweit möglich.

Viele nehmen ihr Auto aus Bequemlichkeit, aber auch Kleinvieh macht Mist, und daher rechnet doch einfach mal aus, was ihr so im Monat an Euros sparen könntet. Bei mir sind es ungefähr 300 Euro, die ich an Sprit spare, wenn ich nicht jeden Tag mit dem Auto zur Arbeit nach Frankfurt pendele. Da ich bisher auch immer zu bequem war, den Zug zu nehmen, habe ich dieses Geld jeden Monat für den Sprit gezahlt. Aber damit ist jetzt Schluss. Ich fahre Zug seit 2 Wochen und freue mich auf satte 300 Euro mehr pro Monat in meinem Geldbeutel.

Benutzeravatar

» Qn » Beiträge: 1543 » Talkpoints: 8,35 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich bekomme das Zugticket "kostenlos", da ich Studentin bin, und in meinen Studiengebühren die ich bezahle ein Semesterticket für meinen Zugverkehr immer schon dabei ist.

Allerdings würde mir mein Arbeitgeber wohl das Ticket auch bezahlen, denn ich mache ja keine Spritkosten mehr geltend. Nach Absprache wäre das bestimmt möglich, wenn man in Teilzeit ist eben nur die Hälfte. Vielleicht übernimmt dein Arbeitgeber da ja auch was? Außerdem gibt es immer Sondertarife, wenn man eine halbjahres- oder Jahreskarte nimmt.

Benutzeravatar

» Qn » Beiträge: 1543 » Talkpoints: 8,35 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Im Fall meines Mannes, wären es ungefähr 180 Euro, über die sich unsere Haushaltskasse freuen würde.

Das hört sich schön an, leider nur in der Theorie, praktisch ist das leider nicht umsetzbar. Mein Mann arbeitet im Schichtdienst und zu den Zeiten, an denen er fahren müsste, würde er hier gar nicht wegkommen.

Also weiter in den sauren Apfel beißen, der immer saurer wird, je höher die Spritkosten steigen.

Benutzeravatar

» Zwieback » Beiträge: 722 » Talkpoints: 20,00 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Bei uns hält es sich leider auch sehr in Grenzen, was wir einsparen können. Die Fahrt ins Tierheim, hin und zurück zusammen sind es gerademal vier Kilometer, machen wir nun tatsächlich öfters mit dem Fahrrad, aber da sparen wir im Monat auch nur rund 40 Kilometer ein. Kurzstrecken zum Kiosk oder zum Bäcker fahren wir eh schon mit dem Rad, und so Sachen wir den Wocheneinkauf können wir nun mal nicht per Fahrrad erledigen.

Der Arbeitsweg würde zwar mit öffentlichen Verkehrsmitteln machbar sein, aber durch häufiges Umsteigen wäre ich dann zwei Stunden unterwegs und nicht nur eine halbe Stunde je Strecke. Das steht in keinem Verhältnis.

Benutzeravatar

» betty » Beiträge: 1461 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Tatsächlich finde ich die Preise für öffentliche Verkehrsmittel auch enorm. Das heißt, wenn ich grundsätzlich ohnehin ein Auto zur Verfügung habe bzw. für dieses Versicherung etc bezahle, ist es nicht automatisch immer günstiger die Bahn oder den Zug zu nehmen. Zudem kann es ganz schon nervig sein, wenn die öffentlichen Verkehrsmittel außerhalb der Stadt zum Beispiel nur alle halbe Stunde fahren und das genau abgepasst werden muss. Das muss man einfach alles abwägen. Für die Umwelt wiederum fände ich es einen guten Beitrag.

» vilandra » Beiträge: 100 » Talkpoints: 0,40 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also ich fahre täglich mit Bus und Bahn zur Arbeit. ;) Mein Arbeitgeber zahlt dabei einen Anteil an meiner Fahrkarte, so das es mich definitiv günstiger kommt, und vor allem ist es auch stressfreier als sich hier in der Stadt durch den ätzenden Verkehr zu drängen. Vermutlich wäre ich, dank zahlreicher Ampeln etc., mit dem Auto sogar noch langsamer.

Wenn ich allerdings im Wochenende bei meinen Eltern bin, nehme ich grundsätzlich das Auto, denn sie wohnen auf dem Land und dort ist einfach kein wegkommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln! Der letzte Bus fährt um 18 Uhr, und wenn man dann nicht genau in die Stadt will, in die er fährt, muss man massig Umwege in Kauf nehmen und dazu noch Wartezeiten beim Umsteigen in andere Busse etc.

Benutzeravatar

» Taline » Beiträge: 3641 » Talkpoints: 7,73 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich fahre auch mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit. Ich habe eine ganz gute Verbindung und die Zeitersparnis mit dem Auto wäre nicht so groß. Aber der maßgebliche Punkt sind bei mir auch tatsächlich die Kosten. Für die Öffentlichen zahle ich bei meinem Jahresabo grade mal um die 62 Euro pro Monat, mit dem Auto wären die Kosten wesentlich höher.

Mein Mann fährt allerdings täglich mit dem Auto zur Arbeit, das lässt sich leider nicht anders organisieren. Er hat einen viel längeren Fahrtweg als ich und würde, wenn er zuerst mit Bus und dann noch mit der Bahn fahren würde, ca. 60 Minuten (für einen Weg) brauchen, im Gegensatz zur Fahrt mit dem Auto, welche 20 - 25 min. dauert. Da kann ich schon verstehen, dass er lieber mit dem Auto fährt.

Klar würden wir einiges an Geld sparen, wenn er auch mit den Öffentlichen fahren würde, aber die Mehrzeit, die er so mit der Familie verbringen kann, ist uns beiden wichtiger.

Benutzeravatar

» wölfchen » Beiträge: 2281 » Talkpoints: 13,50 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Im Moment fahre ich mit meinem Freund gemeinsam ca. 20 km einfach zur Uni, das macht im Monat ca. 120 Euro Benzinkosten. Wenn wir die gleiche Strecke mit dem Bus fahren würden, würde uns das monatlich genauso viel kosten wie derzeit. Allerdings müssten wir dann noch umsteigen und würden einen erheblich größeren Zeitaufwand haben. Wir haben in den letzten Monaten viel hin und her überlegt, da bei den Spritkosten ja kein ende in Sicht scheint, und sind letztendlich zum Schluss gekommen, das wir unsere derzeitige Wohnung kündigen und in die Stadt ziehen. Dann sparen wir monatlich 120 Euro, da die neue Wohnung genauso viel wie die Alte kostet.

» animal painting » Beiträge: 110 » Talkpoints: 0,94 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich könnte etwa 40 Euro im Monat sparen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich benutze mein Auto eben nur, um meinen Berg runter zu kommen (und fahre dann bis zur Uni mit dem Bus oder laufe). Oder Einkaufen, Tierarzt oder zum Freund.Eben wirklich wenn es notwendig ist. Ich spare dann lieber an einer anderen Ecke. Bei uns ist die Verkehrsanbindung eben nicht so optimal.

Das einzige was noch in Frage gekommen wäre, wäre Fahrrad fahren. Nach 1 jährigem Dienst ist meins letztes Jahr leider ausgestiegen. Reparatur lohnt sich nicht mehr und die Neuanschaffung drückt mir bissl hart aufs Konto.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich könnte etwa 180 Euro sparen - im Jahr und wenn ich mit dem Auto fahren würde. Klingt skurril, ist aber wahr. Ich bin Schülerin und fahre jeden Tag mit Bus und Bahn zur Schule. Da ich aber leider nur 4,5km statt 5km von der Schule weg wohne, bekomme ich keine Zuschüsse mehr für mein Ticket. Das heißt, ich bezahle Monatlich 30 Euro für mein Ticket. Das macht dann 360 Euro im Jahr.

Wenn ich dagegen mit dem Auto fahren würde, habe ich folgendes ausgerechnet: Eine Strecke sind 4,5km. Rechne ich mit 1,50 Euro pro Liter Sprit, käme ich auf ca. 1 Euro Spritkosten pro Tag, also für hin- und Rückfahrt. Abzüglich Ferien und Wochenenden bleiben etwa 180 Schultage im Jahr übrig. Das würde also 180 Euro pro Jahr ausmachen, die ich sparen würde, wenn ich meine Fahrkarte kündigen würde und nur noch mit dem Auto fahren würde.

Warum ich das nicht mache? Weil ich leider noch kein eigenes Auto habe, es zwar sehr oft benutzen kann, allerdings nicht jeden Tag, weil es meine Mutter auch manchmal benötigt. Und wenn ich dann das Auto mal nicht haben kann, dann steh ich da und müsste eine "normale" Fahrkarte kaufen, die irgendwie viel zu teuer ist. Daher fahre ich jetzt auch noch das letzte Jahr, in dem ich zur Schule gehe, noch mit der Bahn zur Schule.

Allerdings finde ich, dass es irgendwo nicht sein kann, dass man mit öffentlichen Verkehrsmitteln tatsächlich öfter mal mehr bezahlt, als wenn man mit dem Auto fährt. Das Gleiche ist es auch meist, wenn man längere Strecken fährt und mit mehr als 1 oder 2 Personen unterwegs ist. Da lohnt sich dann schon, mit dem Auto zu fahren!

Benutzeravatar

» B. » Beiträge: 802 » Talkpoints: 3,57 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^