Schon mal verdorbenes Essen in einem Restaurant bekommen?

vom 31.08.2014, 22:09 Uhr

Ramones hat geschrieben:Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass man frühestens 4 Stunden nach einer Infektion Probleme bekommen kann. Nun gut, also mir selber ist das noch nicht im Restaurant passiert. Dennoch besteht da doch auch eine Meldepflicht seitens des Arztes. Selbst bei einem Verdacht muss dieser doch gemeldet werden und so sollte das dort nicht noch mal vorkommen, weil man dann näher untersucht wird als Restaurant.

Wie kommst du bitte auf die 4 Stunden? Dir ist schon klar, dass die Verdauung dann bereits anfängt wenn man das ganze im Mund hat und bereits ab dann können erste Anzeichen auftreten. Jeder reagiert da ein wenig anders und es kommt auch auf den Keim drauf an wie auch die aufgenommene Menge, wann eine Reaktion erfolgt. Bei Menschen die ein schlechtest Immunsystem haben, dauert das im Regelfall auch keine 4 Stunden von denen du hier ausgehst.

Gleiches woher du die Weisheit nehmen magst, dass das Meldepflichtig ist? Eine Lebensmittelvergiftung ist nicht pauschal Meldepflichtig, nur wenn es mit bestimmen Keimen passiert wie Salmonellen. Ist das ganze durch einen Rota Virus oder Noro, dann ist da rein gar nichts Meldepflichtig und würde der Arzt das dann melden aus eigenem Spaß heraus, dann ist er dran da er seine medizinische Schweigepflicht verletzt hat.

Sprich kein Restaurant wird automatisch durchsucht wenn man eine Lebensmittelvergiftung hat. Das passiert erst dann, wenn man Anzeige gegen das Restaurant erstellt da diese Proben haben müssen von jedem Gericht, kann es dort nachgewiesen werden. Bei einer meldepflichtigen Krankheit bewegt sich das Gesundheitsamt von alleine, aber wie gesagt, pauschal muss da gar nichts gemeldet werden. Denn das ganze kann auch von anderer Stelle kommen durch Lebensmittel die Zuhause eingenommen wurden und direkt jedes Restaurant unter Generalverdacht stellen, ist auch nicht das was gemacht wird.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19435 » Talkpoints: 1,29 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Mir ist das noch nie passiert, wobei mich das selbst wundert. Ich gehe mindestens einmal die Woche essen und habe auch schon ganz oft im Ausland in verschiedenen Restaurants gegessen. Dass ich verdorbenes Essen bekommen habe, ist noch nie passiert. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich auch immer darauf achte, dass das Restaurant gute Bewertungen hat und dass es sauber aussieht. Wenn mir eine Speise verdorben vorkommen würde, würde ich sie wahrscheinlich auch nicht essen.

Es kam schon immer mal wieder vor, dass mir etwas nicht so gut geschmeckt hat, weil das Essen einfach nicht meinen Geschmack getroffen hat oder weil ich die Zubereitung nicht so gut fand. Je nachdem, habe ich auch nicht immer alles vertragen - dann beispielsweise, wenn viel Glutamat enthalten war. Dass aber etwas wirklich verdorben war und ich dann Probleme mit dem Magen und dem Darm hatte, kam so glücklicherweise noch nicht vor.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^