Soll man Kinder am Flughafenfußboden spielen lassen?

vom 27.01.2013, 13:34 Uhr

Immer wieder beobachte ich, wie kleine Kinder auf Knien am Fußboden von stark frequentierten Flughäfen herumspielen. Dabei laufen sie oft auf allen Vieren umher und schlecken sich die Finger ab. Auch bekommen sie zwischendurch von den Eltern ein paar Süßigkeiten in die schmutzigen Hände, die sie auch gerne mal fallen lassen und auch wieder in den Mund zurück stecken.

Würdet Ihr auch Eure Kinder dort am dreckigen Boden spielen lassen und warum? Werden sie so gegen diverse Keime, Bakterien oder Viren resistent oder infizieren sie sich so unnötig und werden im Urlaub krank und liegen die ganze Zeit im Bett? Ist es verantwortungsvoll, den Kindern Nahrung in ihre dreckigen Hände zu geben oder nicht? Macht man sie so gegen andere Krankheiten immuner oder eher anfälliger? :evil:

» celles » Beiträge: 7890 » Talkpoints: 39,08 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Mein Sohn war noch nie auf einem Flughafen, aber ich weiß jetzt nicht, was dort schlimmer sein sollte, als an jedem anderen öffentlichen Ort. In der Bahnhofshalle ist es bestimmt auch nicht viel sauberer. Auch auf dem Spielplatz bekommen die Kinder schmutzige Hände und essen vielleicht zwischendurch trotzdem mal eine Kleinigkeit.

Übertriebenes Fernhalten von jeglicher Art von Keimen hat jedenfalls keinen positiven Effekt, eher im Gegenteil. Ein Kind mit einem normal funktionierenden Immunsystem wird meiner Meinung nach nicht gleich krank, wenn es mal auf einem nicht unbedingt sauberen Boden spielt und man kann von den Kleinen einfach schlecht erwarten, dass sie ihren Bewegungsdrang unterdrücken und während einer vielleicht etwas längeren Wartezeit ruhig neben ihre Eltern setzen. Das mit dem Essen würde ich eher vermeiden.

Ich bin aber generell nicht so dafür, dass es immer und überall Süßigkeiten gibt und habe deshalb auch nur selten welche greifbar in der Handtasche, auch nicht bei Ausflügen oder Reisen. Wenn, dann gibt es eher ein belegtes Brötchen, aber da werden vorher die Hände gewaschen.

Benutzeravatar

» Jessy_86 » Beiträge: 5460 » Talkpoints: 0,18 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ich denke, es kommt einfach auf das Alter an. Also als meine Kinder unter einem Jahr alt waren, war ich schon vorsichtig, im Babyalter können Kinder einfach häufiger Pilzerkrankungen bekommen, die zwar eigentlich harmlos sind, aber sehr unangenehm für das Baby und manchmal auch hartnäckig.

Wenn aber ein Kleinkind am Boden spielt, finde ich das im Gegensatz zu einem Baby nicht dramatisch, irgendwann kommen doch alle Kinder mit Keimen in Kontakt und sie von allem abzuschirmen macht sie erst recht anfällig für Infektionskrankheiten.

Auf dem Spielplatz im Sand gibt es auch zig Keime, vermutlich sogar mehr als auf Flughäfen, wo regelmäßig geputzt wird, unter Umständen sogar mit desinfizierenden Reinigungsmitteln. Also kurzum, bei einem Kleinkind finde ich das überhaupt nicht dramatisch, wenn dieses auf dem Flughafenboden spielt, was die Nahrungsaufnahme angeht, kann man ja die Händchen, bevor man eine Süßigkeit überreicht, mit einem Feuchttuch abputzen.

Benutzeravatar

» netti78 » Beiträge: 3218 » Talkpoints: 12,58 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich finde nicht, dass das aufs Alter ankommt. Immerhin tummeln sich sehr viele Leute am Flughafen und nicht jeder guckt auf den Boden, weil er mit dem Smartphone spielt und die Mutter sieht das auch nicht, weil sie auch mit dem Smartphone spielt. Mich würde es nicht wundern, wenn irgendwann etwas Schlimmes passieren würde.

» celles » Beiträge: 7890 » Talkpoints: 39,08 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich finde es schon etwas befremdlich, wenn man immer wieder damit argumentiert, dass es da Keime und Bakterien gibt und das Kind krank werden könnte. Natürlich würde ich mein Kind da spielen lassen. Tatsächlich gibt es doch überall problematische Stellen um sich anzustecken und man kann es nicht verhindern. Ich lasse meine Kinder damit in Berührung kommen. Tatsächlich ist mein Sohn bisher auch nur 2 Mal krank gewesen und das war dann auch nicht lange, vor allem aber auch nicht durch irgendwelche Böden, sondern durch andere Kinder ausgelöst.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37057 » Talkpoints: 11,15 » Auszeichnung für 37000 Beiträge


Aber gerade am Flughafen treffen Menschen aus über 150 Nationen aufeinander und die Gefahr, dass sich ein Kind dort einen exotischen Virus holt, ist viel größer als anderswo. Außerdem kann schnell ein Kind in diesem Getümmel unter die Beine anderer Passagiere kommen.

» celles » Beiträge: 7890 » Talkpoints: 39,08 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich würde meine Kinder schon auf dem Boden spielen lassen und finde es nicht schlimm. Wenn man Kinder mal genauer beobachtet, fassen sie sowieso viel mehr an als Erwachsene. So laufen sie grundsätzlich mit der Hand an Wänden entlang, lassen ihre Hände über Sitze streifen usw. Wenn sie jetzt sichtbar dreckige Hände hätten, würde ich sie schon mal mit einem Feuchttuch abwischen, bevor ich ihnen was zu essen in die Hand gebe, aber ich bin auch keine Mutter, die ständig an ihren Kindern rum wischt.

Um irgendwelche fremden Keime würde ich mir auch nicht allzu viele Sorgen machen, schließlich gehen dort auch Leute aus allen Ländern entlang, fassen Sitze an, husten oder niesen neben meinem Kind. Da fliegen wesentlich mehr Keime umher, als Leute unter den Schuhen kleben haben.

» JadeC » Beiträge: 671 » Talkpoints: 0,22 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Generell finde ich es wichtig, dass sich Kinder auch mal schmutzig machen und im Dreck spielen. Aber bei einem Flughafen hätte ich auch bei viel Betrieb bedenken, dass man das Kind einfach übersieht und umrennt oder mit einem Gepäckwagen überfährt. Außerdem denke ich auch, dass dort viele Keime und Bakterien zusammenkommen, weil viele Menschen dort ein und ausgehen. Da würde ich es nach Möglichkeit doch eher vermeiden mein Kind auf dem Boden krabbeln zu lassen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29900 » Talkpoints: 6,20 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Ich sehe da ehrlich gesagt kein Problem darin. Kleine Kinder tatschen doch ohnehin so gut wie alles an und stecken alles in den Mund - egal ob das nun im Kindergarten, am Flughafen, auf Spielplätzen oder in Freizeitparks ist. Da sind ja teilweise auch täglich Tausende von Menschen unterwegs. Man kann dem Kind ja aber schlecht die Hände zubinden und es nicht mehr aus dem Kinderwagen lassen.

Natürlich findet man das als Eltern nicht gerade toll, wenn das Kind alles anfasst, wobei man das ja aber auch nicht immer verhindern kann. Ich finde es ohnehin nicht gut, wenn man übertrieben auf Hygiene achtet. Immerhin ist es ja sogar förderlich, wenn das Kind auch mal mit Bakterien in Verbindung kommt, da es dann später weniger krank wird.

Ich würde da eher aufpassen, dass das Kind niemandem im Weg ist und nicht womöglich noch von einem Koffer überrollt wird. Gerade wenn da so viele Menschen sind, sollte man als Eltern zusätzlich ein Auge auf das Kind haben und darauf achten, wo genau es ist und was es macht, damit da nichts passiert.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30169 » Talkpoints: 150,10 » Auszeichnung für 30000 Beiträge


Es kommt wohl ganz auf die jeweilige Situation an. Wenn ich es vermeiden könnte würde ich es vermutlich auch vermeiden. Grundsätzlich bin ich eigentlich auch nicht so pingelig was Keime angeht, aber am Flughafen (oder in Bahnhöfen) vermute ich einfach eine noch höhere Belastung als an anderen öffentlichen Orten. Aber das ist eine reine Vermutung meinerseits. Kinder lassen sich ja eine Zeit lang durchaus anders beschäftigen, da müssen Sie nicht unbedingt am Boden spielen schon gar nicht auf allen Vieren. Erst wenn es gar nicht mehr anders geht würde ich das Spielen auf dem Boden erlauben.

Zum Beispiel wenn man einen extrem langen Aufenthalt hat und die Kinder schon keine Geduld mehr haben. Dann bleibt einem irgendwann wohl nichts anderes mehr übrig als die Kinder auch auf dem Boden spielen zu lassen. Wobei es schon ein großer Unterschied ist ob ein „großes“ Kind einfach auf dem Boden sitzt und sein Spielzeug vor sich ausgebreitet hat oder ob ein Baby über den Boden krabbelt. Letzteres würde ich wohl nicht zulassen. Nicht wegen der Keime sondern wegen der Gefahr das jemand mein Baby schlicht übersieht und darüber stolpert oder dem Kleinen auf die Händchen tritt.

» Anijenije » Beiträge: 2246 » Talkpoints: 58,14 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^