Was macht ihr, wenn ihr einfach keinen Schlaf findet?

vom 12.06.2012, 21:33 Uhr

Ich weiß aus Erfahrung, dass es bei mir nichts bringt, wenn ich mir, wenn ich eigentlich schlafen gehe, ein heißes Bad einlasse oder eine Runde laufen gehe. Von beidem werde ich im Normalfall nur viel wacher und kann danach erst recht nicht an das Schlafen denken, weil beides bei mir den Kreislauf wieder in Schwung bringt.

Bei mir bringt es immer was, wenn ich mir dann im Bett noch ein Buch nehme und anfange zu lesen. Manchmal bringt es auch was, wenn das irgendwas für die Schule ist (so tue ich dabei wenigstens noch was sinnvolles ;) ). Das Lesen oder das Lernen erschöpft das Gehirn und die Augen und so kommt es dann, dass man schneller einschläft, weil man die Erschöpfung sozusagen selbst "steigert".

Ich denke aber auch hier, dass jeder Mensch verschieden ist und dass man da für sich das Beste Ritual herausfinden muss. Von Schlaftabletten würde ich allerdings abraten, da diese meist Nebenwirkungen haben und man auch relativ schnell abhängig werden kann.

» Hufeisen » Beiträge: 5485 » Talkpoints: 12,36 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich kann ebenfalls sehr schlecht einschlafen. Mir hilft es oft, dass ich einfach in den Armen meines Freundes einschlafen kann. Das beruhigt mich, und es ist sehr gemütlich. Wenn er nicht da ist, dann habe ich seinen Pulli in meinen Armen und versuche, ganz ruhig zu liegen und nicht die Augen aufzumachen, fast so wie du, so dass ich irgendwann einschlafen kann.

Es hilft mir sogar, wenn ich mich in mein Bett lege und noch Sms schreibe. Ich merke dann, wenn ich eine Nachricht bekomme, dass ich am einschlafen bin, weil ich mich sofort erschrecke, wenn eine Antwort ankommt. Und so unterhalte ich mich eine Weile, bis ich merke, dass ich jetzt schlafen kann. Dann ist das plötzlich kein Problem mehr.

» MissCuriosity » Beiträge: 566 » Talkpoints: 25,44 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Da ich sehr früh aufstehen muss (um 03:50 Uhr) und auch relativ spät ins Bett gehe (nie vor 21:30 uhr oder eher noch später), habe ich eigentlich keine Probleme, in den Schlaf zu kommen. Manchmal schlafe ich sogar schon fast auf der Couch ein.

Wenn ich mal keine Ruhe finde und damit auch nicht schlafen kann, liegt das meistens daran, dass ich mir irgendwelche Gedanken mache und da steigere ich mich dann mitunter so rein, dass ich Herzklopfen bekomme und nicht schlafen kann. Ich gehöre quasi zu den Leuten, die ihre Sorgen mit ins Bett nehmen, um es mal so zu nennen.

Und da bringt es dann auch nichts, wenn man sich hin- und her wälzt, davon wird es eher nur noch schlimmer. Ich schalte dann den Fernseher an und lasse mich berieseln. Oft hilft mir das, wieder einzuschlafen, weil ich mich dann auf den Fernseher konzentriere.

Benutzeravatar

» Jacqui_77 » Beiträge: 2718 » Talkpoints: 19,87 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich stehe meistens auf und setzt mich entweder vor den Computer oder ich trinke ein kleines Bierchen (0,3l). Nach einem kleinen Bier werde ich meistens so fein müde / schläfrig. Da fällt mir dann das einschlafen direkt um einiges leichter. Bei mir kommt es wirklich sehr selten vor, mit dieser Methode lässt es sich aber einfach damit leben. Meine Freundin hat von Sonntag auf Montag meistens Schlafprobleme. Jetzt trinkt sie meistens ein kleines Bierchen vor dem zu Bett gehen und schläft dann wie ein Murmeltier. Sie trinkt ansonsten kein Bier aber auch bei ihr hat die Methode geholfen.

» krisiun » Beiträge: 498 » Talkpoints: 8,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^