Chips - viele Hersteller, viele Sorten, Eure Favoriten?

vom 22.01.2012, 09:36 Uhr

Ich esse auch mal gerne Chips, aber meistens, wenn irgendwelche Feiern anstehen. Mein absoluter Favorit, sind die "Chipsfrisch" von "funny frisch", Geschmack ungarisch. Das ist eben die klassische Sorte, die ich am liebsten mag. Die anderen Sorten von "Chipsfrisch", sagen mir nicht so zu. Die Chips sind da so richtig dünn und "luftig" und schmecken einfach richtig gut.

Mit den Stapelchips, wie "Pringles", kann ich nicht ganz so viel anfangen. Die sind mir auch ein wenig zu teuer, zumal mir sie eben nicht so schmecken. Ab und zu esse ich sie zwar, am liebsten die originalen, aber sehr oft eben nicht. Auch von den "billigen" Sorten, halte ich nicht viel. Die schmecken mir überhaupt nicht, wie die von Lidl. Die sind mir einfach zu intensiv im Geschmack. Da gebe ich lieber ein wenig mehr Geld aus, für eine Marke, die mir auch richtig gut schmeckt. Auch bei Freunden kommen die "Chipsfrisch" immer gut an.

Benutzeravatar

» senny » Beiträge: 2589 » Talkpoints: 9,37 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich mag beispielsweise von Chipsfrisch die "ChakaLaka" und "ungarisch", das sind so meine liebsten davon. Ich finde diese Chips einfach total toll, sie sind meistens relativ dünn und schmecken mir sehr gut. Leider sind sie aber auch ziemlich teuer (2-3 Euro für rund 150gramm). Ansonsten mag ich noch von Pringels eben die Chips mit "Cheese&Onion", allerdings mag ich die Chips so an sich nicht, sondern eben nur die Sorte. Ich fände es toll, wenn es von Chipsfrisch auch solche Chips geben würde.

» Wunschkonzert » Beiträge: 6464 » Talkpoints: -1,70 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Also ich mag am allerliebsten die Chipsletten von Lorenz. Das sind diese Stapelchips aus der Dose. Und davon mag ich die mit dem typischen Paprikageschmack. Die sind wirklich richtig lecker. Wenn wir davon eine Dose anfangen, wird die meistens leer. Wenn man einmal anfängt, kann man damit nicht mehr aufhören. Das ist auch mit der Snackbox von Lorenz so. Dort sind die Chips ja auch mit drin und auch viele andere Leckereien.

» Grille81 » Beiträge: 111 » Talkpoints: 6,95 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich esse hin und wieder auch gerne Chips. Dabei bin ich ziemlich altmodisch, diese ganzen neuen Sorten mit Currywurst- oder Barbecue-Geschmack oder orientalischen Gewürzen mag ich zum Beispiel überhaupt nicht. Auch mit Zwiebelchips und Zwiebelringen kann man mich jagen, ebenso wie mit Ketchup-Chips. Am liebsten esse ich Chips von Funny-Frisch mit Peperoni-Geschmack. Ansonsten mag ich aber auch die ganz einfachen Pringles in der roten Dose. In Ordnung sind auch die Pringles aus der gelben beziehungsweise grünen Dose, also die Sorten mit Paprika- beziehungsweise Sour-Cream-Geschmack. Auf solche Chips muss ich aber richtig Lust haben und das kommt vielleicht alle ein bis zwei Jahre mal vor. Ansonsten mag ich lieber die Peperoni-Chips.

Ich mag sowohl Stapelchips als auch die Chips in der klassischen Form. Bei den Herstellern bin ich an sich nicht so wählerisch, meine Favoriten habe ich ja oben schon genannt, aber ich finde auch andere einfache Kartoffelchips in Ordnung, solange es sich nicht um Geschmacksrichtungen handelt, die mir grundsätzlich nicht zusagen. Grundsätzlich mag ich schon eher normale Chips oder einfache Stapelchips. Geriffelte finde ich meistens schon nach einer kleinen Portion ziemlich ekelig. Ganz gerne hingegen mag ich auch Frit-Sticks und Ringli von Funny-Frisch.

Erdnussflips esse ich nur selten und meistens dann, wenn ich auch ein Spray oder Pulver zu hause habe, da ich grundsätzlich gegen Nüsse allergisch bin. Haselnüsse in unverarbeiteter Form sind zwar schlimmer, aber ich passe auch mit Erdnüssen auf, obwohl ich meistens keine großartigen Probleme nach dem Genuss von Produkten mit Erdnüssen habe. Bei Erdnussflips ist mir die Marke egal, ich finde, dass die Dinger alle gleich schmecken. Ansonsten esse ich selten auch mal Tortillachips. Pur finde ich die nicht besonders lecker, aber mit Guacamole oder Käse-Dip und massig Jalapenos esse ich die gerne alle paar Monate mal. Dabei bevorzuge ich die Tortillachips mit Käse. Der Hersteller ist mir auch bei diesem Knabberprodukt egal, da ich auch bei den Tortillachips bisher keine nennenswerten Unterschiede feststellen konnte. Solange sie mit oder ohne Käse sind und sonst keinen zusätzlichen Geschmack enthalten, ist mir jeder Hersteller recht.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14237 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Wenn ich selber Chips kaufe, dann greife ich oft überhaupt nicht zu den traditionellen Kartoffelchips sondern kaufe Tortillachips und einen Käsedip. Die Marke ist mir dabei egal, denn ich konnte da bis jetzt keinen großen Unterschied feststellen, wobei ich aber nur die scharfen Chips kenne und nicht weiß, wie die anderen Geschmacksrichtungen schmecken.

Bei den Kartoffelchips bevorzuge ich Salz und Essig oder Balsamico. Balsamico ist der Kompromiss zwischen meinem Geschmack und dem Geschmack meines Freundes, denn der hält Salz und Essig für viel zu sauer und deshalb ungenießbar, hat sich aber inzwischen mit dem milderen Geschmack der Balsamico Chips angefreundet. Ich kaufe allerdings nur Chips, die direkt aus Kartoffeln hergestellt sind. Dieser in Form gepresste Kartoffelbrei ist mir irgendwie suspekt.

Bei Freunden esse ich natürlich auch schon mal die populäreren Geschmacksrichtungen mit Paprika oder Käse. Das ist nichts, was ich mir selber kaufen würde, aber mir ist natürlich schon klar, dass mein Geschmack bei Chips nicht unbedingt mehrheitsfähig ist und passe mich dann eben an. Was ich aber richtig eklig finde sind Erdnussflips und diese gestreiften Chips, die nach Speck oder irgendwelchem anderem Fleisch schmecken oder schmecken sollen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25324 » Talkpoints: 93,61 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich persönlich mag Süßes lieber als Salziges, aber mein Mann kann von Chips gar nicht genug bekommen. Hin und wieder esse ich natürlich auch welche, aber immer müssen sie auch nicht sein. Mein Mann mag am liebsten die salzigen Chips, aber damit kann ich so gar nichts anfangen. Wenn ich mal Chips esse, dann am liebsten ganz scharfe Chips in den Sorten Peperoni oder Chili. Die finde ich echt klasse. Ich habe da auch keine wirklich favorisierte Marke, die ich überwiegend kaufe. Meistens schaue ich dann auch, was gerade so im Angebot ist und entscheide dann aus dem Bauch heraus. Meine derzeitige Lieblingssorte habe ich vor knapp einem Monat aus Zufall entdeckt. Die Freundin meines Bruders hat sie zu einem Spieleabend mitgebracht. Es handelt sich um die Sorte "Chakalaka" von Funny Frisch. Die sind einfach nur genial und der Geschmack ist meiner Meinung nach total einzigartig.

Die Wasabi Chips habe ich auch schon probiert, aber die fand ich einfach ganz grausam und die würde ich freiwillig auch nicht nochmals essen. Früher habe ich auch immer gerne die Pringles in der Sorte "Sour Cream & Onion" gegessen, aber irgendwann konnte ich die auch nicht mehr sehen und ich habe sie auch schon ewig nicht mehr gegessen. Totrillachips mag ich aber auch sehr gerne, weil es dazu auch tolle Dips gibt. Man kann aber auch selbst welche machen, daher mag ich diese Chips echt gerne und sie werden auch so gut wie immer gekauft, wenn wie Gäste erwarten. Die meisten Leute mögen diese Chips mit Dip und da kann man auch eigentlich gar nichts falsch machen. Generell probiere ich bei den verschiedenen Chips-Sorten aber nicht so viel aus, sondern bleibe immer bei den klassischen Geschmacksrichtungen.Die Geschmacksrichtung Ketchup. Currywurst oder wie sie noch alle haben reizen mich so gar nicht. Zwiebelringe finde ich auch ganz abartig und Bacon-Chips gehen ja mal gar nicht!

Benutzeravatar

» MeL.G » Beiträge: 4918 » Talkpoints: 16,81 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich habe schon viele Chips-Sorten ausprobiert und letztendlich lohnt es sich überhaupt nicht auf irgendwelche Billigmarken zu setzen. Diese schmecken mir einfach nicht und es ist schade, dass man dafür auch noch Geld ausgegeben hat.

Daher kaufe ich meist nur noch Markenprodukte wie z.B. Funny Frisch und Chio. Nur bei diesen beiden Marken kann ich mir sicher sein, dass ich beim Kauf auch nicht enttäuscht werde. Auch Pringels gehört dazu und wenn Chips verhältnismäßig günstig sind, werde ich schon hellhörig.

» kowalski6 » Beiträge: 3399 » Talkpoints: 304,43 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich liebe Chipsfrisch Peperoni oder Chipsfrisch gesalzen von funny-frisch. Zur Abwechslung esse ich aber auch gern mal Riffels Naturell, ebenfalls von funny-frisch.

Ich habe schon wirklich viele Sorten und Marken ausprobiert, doch am Ende bin ich bei diesen hängen geblieben. Bei längeren Autofahrten habe ich allerdings früher immer Pringles genommen. Die waren im Auto praktischer, weil man die Dose immer problemlos wieder schließen konnte. Außerdem gab es da nicht nur die großen Packungen, sondern auch so kleine.

Als Kind mochte ich auch diese Frit-Sticks ganz gerne, oder auch mal die Zwiebel-Ringe. Beides habe ich aber schon ewig nicht mehr gegessen.

Letztens habe ich mal die Geschmacksrichtung Currywurst bei den funny-frisch probiert, doch diese hat mir überhaupt nicht geschmeckt. Ich musste mich schon fast überwinden, das überhaupt aufzuessen und nicht weg zu schmeißen. Seit dem bleibe ich lieber wieder bei den gesalzenen und denen mit Peperonigeschmack.

Benutzeravatar

» Endymion » Beiträge: 1016 » Talkpoints: 21,90 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Die Chips aus deutschen Supermärkten kaufe ich nur, wenn ein Abend mit Freunden geplant ist. Allerdings esse ich von diesen Chips relativ wenig. Der Grund ist ganz einfach der, dass ich scharfe Chips bevorzuge. Und kein Hersteller von Chips, die man in Deutschland regulär kaufen kann, hat scharfe Chips im Programm. Es gibt zwar von vielen Herstellern Chips die scharf sein sollen, aber die sind kein bisschen scharf.

Als die Wasabi-Chips ganz neu auf den Markt kamen habe ich diese sofort gekauft. Und ich war bitter enttäuscht, da deren Geschmack irgendwie an billige Seife erinnert. Viel besser sind da die Erdnüsse mit Wasabi.

Meine liebsten Chips kommen übrigens aus den USA. Der Hersteller ist die Firma Blair´s. Deren Chips aus der Death Rain Reihe sind sehr gut. Es sind dicke Chips mit gutem Aroma und, je nach Sorte, angenehmer bis höllischer Schärfe. Sehr gerne esse ich die Cheddar-Chips von Blair´s. Die haben ein angenehmes Käse-Aroma, das mit der Schärfe der Chilis gut harmoniert. Wenn man es richtig scharf mag, kann ich die Habanero-Chips empfehlen. Diese haben ebenfalls ein gutes Aroma, sind zudem aber richtig scharf. Der typische deutsche schiebt die Tüte bereits nach dem öffnen weg, da man die Schärfe sogar riechen kann.

Wenn ich Tortilla-Chips kaufe, dann nehme ich dazu einen leckeren Chili-Käse-Dip. Dieser wird übrigens auch von der Firma Blair´s hergestellt. Das Käse-Aroma ist sehr gut, allerdings darf man die Schärfe keinesfalls unterschätzen.

» Arcon » Beiträge: 311 » Talkpoints: 1,38 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich favorisiere eigentlich Pringles, erstens, weil ich sie einfach total lecker und knusprig finde, und zweitens, weil ich die Verpackung in der Dose mag. Die meisten Chips werden einfach in dünnen Plastiktüten verpackt, die dann ständig reißen und die Chips nach dem ersten Öffnen auch nicht mehr frisch halten können; da zahle ich gerne einen kleinen Aufpreis für eine Verpackung, die dicht hält. Solch eine Dose kann ich über eine Woche einfach stehen lassen und die Chips schmecken fast noch genauso lecker. Die klassischen Pringles mag ich ganz gerne, aber am liebsten mag ich die Geschmacksrichtung „Sour Creme“. Davon bekomme ich nur schwer zu viel.

Ansonsten bin ich aber auch nicht pingelig und esse eigentlich so gut wie alle Marken, wenn sie denn gerade da sind. Allerdings mag ich es nicht zu scharf, das heißt, Sorten wie „Paprika“ oder „Chili“ fallen bei mir meistens schon im Vorhinein weg und ich probiere sie auch nicht gerne. Chips mit Käse-Geschmack mag ich noch ganz gerne, da habe ich mich aber bisher auf keine Marke eingeschossen.

» Anemone » Beiträge: 1742 » Talkpoints: 764,81 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^