Verzicht : Eine Woche kein Handy oder lieber kein Sex?

vom 04.08.2011, 21:17 Uhr

In den Vereinigten Staaten gibt es neue interessante Ergebnisse zu vermelden. Und zwar wurde innerhalb einer Studie einfach mal gefragt, was man denn alles für schöne Sachen nicht mehr haben möchte, nur damit man eben sein allerliebstes Smartphone nicht verlieren muss. Und dabei kamen dann natürlich auch wieder einige verrückte Dinge dabei heraus. Ziemlich beliebt war der Alkohol, da waren locker mehr als zwei Drittel dabei. Also lieber auf die Bildschirme glotzen, als seinen Promilliespiegel in die Höhe zu treiben, das finde ich ja grundsätzlich keine schlechte Idee.

Aber es gab natürlich auch noch andere Verzichte zu vermelden. Zum Beispiel waren etwa 150 der über 500 befragten Leute dafür, dass sie einfach keine Liebesspielchen mehr haben würden, nur damit sie ihr Smartphone noch weiter benutzen dürften. Das finde ich dann ehrlich gesagt schon ein wenig beunruhigend, wenn man schon die eigene Freundin oder eben Frau vernachlässigt, nur weil man unbedingt sein Smartphone haben möchte, aber gut. Hier findet ihr auch noch einmal eine komplette Grafik zu dem ganzen Thema und noch weitere recht lesenswerte Fakten.

Also ich persönlich muss ja sagen, dass ich auf Alkohol durchaus verzichten würde, solange ich dann mein Smartphone, ich nehme jetzt einfach mal meinen iPod Touch als solches an, behalten dürfte. Aber bei den anderen Dingen würde es mir dann doch schon schwerer fallen, darauf zu verzichten. Ich gehe einfach mal alle durch. Also Sex, das ist eben als Single nicht das größte Problem, aber unter Umständen dann doch wieder. Koffein, da wäre ich auch noch locker mit dabei, da kann man sich ja eventuell Ersatz beschaffen. Schokolade, das würde schon ein wenig schwieriger werden, denn einen kleinen Rippen in der Woche brauche ich eigentlich schon. Schuhe brauche ich nicht unbedingt, die sind sowieso überbewertet. Und dann eben noch Zähneputzen, darauf könnte man ja unter Umständen auch schon einmal verzichten, denn das Smartphone muss einen ja nicht riechen.

Aber das Schlusslicht ist der Computer und da muss ich persönlich sagen, dass ich auch einfach lieber den Computer bei mir daheim habe als mein Smartphone. Aber für die anderen Dinge würde ich wohl größtenteils einfach verzichten und dafür mein Handy behalten, aber 7 Tage ohne Smartphone, das wäre schon ein wenig blöd. Dann doch lieber kein Koffein oder keine Schuhe an den Füßen :D. Wie sieht es denn bei euch aus? Überraschen euch die Ergebnisse der Studie? Was würdet ihr denn für Verzichte einplanen, wenn ihr eine ganze Woche lang euer Smartphone dann behalten dürftet, nur um es eben nicht zu verlieren?

Benutzeravatar

» fcbtill » Beiträge: 4717 » Talkpoints: 21,78 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Also mich überraschen die Ergebnisse sehr. Ich könnte auf jeden Fall mal eine Woche lang auf mein Handy verzichten, aber Sex ist da in einer Beziehung schon schwierig. Worauf ich auf keinen Fall verzichten könnte, wäre mein Laptop. Der ist für mich sehr wichtig. Er ist meine Multimedia Zentrale und noch viel mehr für mich. Auf Alkohol und Zigaretten könnte ich ebenfalls verzichten, jedoch mit Sicherheit nicht auf Hygiene- sprich Zähne putzen. Das ist einfach nur ekelig. Da ich auch kein Kaffee Trinker bin könnte ich auch locker auf Kaffee verzichten. :lol:

» Jenna87w » Beiträge: 2149 » Talkpoints: 0,47 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Also ich könnte sowohl ohne Handy und ebenso gut ohne Sex. Da Sex sowieso nicht an der Tagesordnung zu stehen hat ist mir das egal. Mein Handy ist mir zwar wichtig, dennoch kann ich locker eine Woche auch ohne jegliche Kommunikationsgeräte auskommen. Traurig ist allerdings, dass Technik einen höheren Stellenwert bekommt als der eigene Partner.

» Sebek » Beiträge: 241 » Talkpoints: 30,26 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich denke, dass ich ohne Sex sowie ohne mein Smartphone mindestens eine Woche aushalten würde. Es gibt immer Wochen, beziehungsweise Tage, an denen die Freundin oder Frau eben keine Lust beziehungsweise Möglichkeit für Sex hat. Ich sehe meine Freundin auch manchmal eine Woche am Stück überhaupt nicht, deshalb gibt es auch einige Wochen in denen wir eben kein Sex haben können. Aber für mich ist das eigentlich nicht besonders schlimm.

Mit meinen Smartphone mache ich mittlerweile eigentlich nicht mehr sehr viel. Früher habe ich noch in jeder freien Minute irgendwelche Anwendungen oder Spiele getestet, aber auch das wird mit der Zeit langweilig und am Ende bleibt einem einfach nur noch ein stinknormales Handy, mit dem man telefonieren und Nachrichten verschicken kann.

Selbst diese Funktionen benutze ich eigentlich nicht täglich. Deshalb könnte ich ebenfalls ohne Probleme eine Woche lang auf mein Smartphone verzichten. Aber wenn ich mich für eins der zwei Dinge entscheiden müsste, dann würde ich lieber eine Woche auf mein Handy, als auf meine Freundin, verzichten.

Benutzeravatar

» hennessy221 » Beiträge: 5147 » Talkpoints: 0,93 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Also ich sehe das ganz ähnlich wie hennessy221, auch ein Smartphone ist und bleibt in erster Linie nur ein Handy mit dem man telefonieren kann und vielleicht hier und da ein paar SMS schreiben. Wenn ich mir jetzt überlege ich müsste darauf verzichten, warum nicht? Ich habe mein Android Gerät jetzt bestimmt schon 3 - 4 Tage überhaupt nicht mehr mitgenommen. Abends und Morgens mal kurz drauf geschaut ob ein Anruf oder eine SMS kam und sonst nichts.

Ich könnte auch niemals auf irgendwelche Nahrungsmittel oder sogar Sex für mein Telefon verzichten! Dann würde ich lieber direkt mein Smartphone abgeben. Denn mal ganz ehrlich: Was kann mir so ein Gerät schon bieten?

Benutzeravatar

» Alchemist_Sehrtraurig » Beiträge: 134 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich als stolzer NICHT-Smartphone Besitzer bin ehrlich gesagt nicht so überrascht von dieser Studie. Mir ist schon längst aufgefallen, dass man nix mehr sagen kann ohne, dass einer gleich sein Telefon rauszieht und etwas auf Facebook postet oder ähnliches. Das ist etwas, dass mir schon bei einigen Leuten seit geraumer Zeit aufgefallen ist. Ich persönlich besitze kein Smartphone also kann ich getrost sagen ich würde zu 100 Prozent mein Smartphone hergeben. Aber ich bin auch kein Kaffeetrinker also kann ich auch auf Koffein verzichten. Was ich nicht hergeben würde für eine Woche sind definitiv Zigaretten ( Ja ich bin ein Suchtel! ) und auch ungern Zärtlichkeiten. Wenn ich wegfahre alleine dann geht das schon aber eine Woche meinen Freund sehen und nix machen dürfen, dazu würde mich kein Smartphone bringen!!!

» Milli2011 » Beiträge: 20 » Talkpoints: 6,98 »


Also ich habe kein Smartphone, also kann ich vielleicht eigentlich nicht mitreden. Allerdings würde ich mein Handy auch nur ungern eine Woche hergeben, hab aber die letzten Wochen als mein Handy gesperrt war, gemerkt dass es durchaus möglich ist, wenn gleich es auch echt anstrengend und kompliziert ist. Auf was ich definitiv nicht verzichten würde ist Zähne putzen, weil das finde ich wirklich eklig und kann ja auch echt teuer werden, wenn die ganzen Zähne kaputt gehen. Auf Alkohol könnte ich Problemlos verzichten, da ich eh nicht oft trinke, das gleiche klingt für Koffein.

Ich finde es auch nicht schlimm mal eine Woche keinen Sex zu haben wenn man in einer Beziehung ist, allerdings fände ich es schon befremdlich glaube ich, wenn mein Partner sagen würde, dass er nicht mit mir schläft um sein Handy behalten zu können. Schlimmer fände ich es aber, wenn er deswegen keine Zähne putzen würde, denn das wäre es dann auch mit dem Sex. Mich wundert das Ergebnis nicht wirklich. Es sollte heutzutage keinen mehr überraschen, dass das Handy für die meisten Leute wichtiger ist als alles andere. Ständige Erreichbarkeit ist für viele ein Grundbedürfnis, dass manche dafür sogar auf Sex verzichten würden, wundert mich definitiv nicht.

» milli23 » Beiträge: 1214 » Talkpoints: 2,62 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Da ich schon seit mehreren Jahren kein Handy mehr besitze, bin ich von dieser Umfrage eigentlich gar nicht betroffen. Ich könnte mir auch nicht vorstellen, ein Handy so sehr zu vermissen, dass ich praktisch auf alles andere verzichte würde, um bloß keinen Tag ohne das Mobiltelefon zu sein. Daher finde ich es auch überraschend, dass so viele Leute unter anderem lieber auf Sex als auf das Handy verzichten würden.

Grundsätzlich könnte ich allerdings nicht nur auf ein Handy, sondern auch auf Alkohol, Sex oder Schokolade problemlos eine Woche verzichten. Mit Koffein wird es schon schwerer, allerdings nicht in Form von Kaffee, sondern als Cola. Auch auf das Internet würde ich ungern länger als wenige Tage verzichten. Natürlich wäre das alles möglich, aber diese beiden Dinge nehmen vielleicht bei mir den Stellenwert ein, den das Handy bei vielen der befragten Nutzer hat.

Worauf ich niemals eine Woche verzichten würde, schon gar nicht lieber als auf ein Handy oder ähnlichen Schnickschnack, ist meine Zahnbürste. Es erschreckt mich, dass mehr als ein Fünftel der Leute angab, diese Option zu bevorzugen. Auch auf meine Schuhe würde ich nicht verzichten wollen. Eine Woche lang ausschließlich barfuß unterwegs zu sein, stelle ich mir nicht spaßig vor.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14237 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Eine Woche ohne Sex und Handy beziehungsweise Smartphone ist durchaus machbar. So was schaffe ich an sich locker alle zwei Wochen, wenn ich Schulblock habe. Rechner wird da schon schwieriger, weil ich an sich jeden Tag daran arbeite und irgendwas machen muss, sei es Schulunterlagen digitalisieren oder mal was aufspielen.

Worauf ich auch locker verzichten kann, sind Milchprodukte, auch die laktosefreien. Oder Fleisch, das ist auch machbar. Aber auf das von dir erwähnte Zähne-putzen möchte ich nicht verzichten. Gut, Mundgeruch kann man irgendwie übertünchen, aber irgendwann fühlen sich die Zähne unangenehm an. Auch auf andere hygienische Maßnahmen kann ich nicht verzichten.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11381 » Talkpoints: 24,41 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Oh, diese Studie hat mich schon sehr überrascht, bzw. die Ergebnisse und worauf manche Menschen lieber verzichten würden. Für mich wäre es kein Problem, mal eine Woche oder so ohne Handy, Laptop oder sonstiges technisches Gerät auszukommen, aber ohne die Nähe, bzw. den Sex von meinem Partner oder der eigenen Hygiene? Das geht ja mal gar nicht, denn das sind sehr wichtige Dinge für mich.

Ich würde auch auf Alkohol verzichten können, da ich ja eh keinen trinke, aber dafür würde mir der Verzicht von Zigaretten doch sehr schwer fallen. Wenn ich entscheiden müsste, Sex oder Zigarette, würde ich allerdings versuchen, auf meine Nikotinstummel zu verzichten, auch wenn ich nicht jeden Tag Sex brauche, möchte ich da nicht eine Woche drauf verzichten. Es ist ja auch die Nähe, von meiner Partnerin, die mir dann doch fehlen würde.

Benutzeravatar

» Chrissiger » Beiträge: 1314 » Talkpoints: 0,26 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^