Am frühen Morgen Fernsehen - Wer tut es?

vom 15.03.2011, 12:46 Uhr

Während meiner Schulzeit oder auch während meiner Ausbildung oder vor dem Arbeiten habe ich eigentlich nie ferngesehen. Meistens war meine Mutter schon auf und es lief nebenher immer RTL oder Frühstücksfernsehen oder ähnliches. Richtig hingeschaut wurde aber eher nicht, es lief eigentlich wirklich nur nebenher, also quasi anstatt des Radios.

Jetzt hatte ich in meinem letzten Semester nur eine einzige Vorlesung und somit sehr viel Freizeit und ich musste auch selten morgens irgendwohin gehen. Da konnte ich es mir nach dem Aufstehen dann schön gemütlich machen und meistens habe ich mich dann auch mit einer Tasse Kaffee vor den Fernseher gesetzt und ein paar Sitcoms auf Pro7 angeschaut. Das war immer ein ganz angenehmer Start in den Tag.

Benutzeravatar

» Nana_2011 » Beiträge: 2255 » Talkpoints: 1,05 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



In der Woche auf keinen Fall. Ich stehe auf, mache mich fertig, frühstücke, putze meine Zähne und dann fahre ich auch schon zur Arbeit. Da bleibt einfach keine Zeit über, um fern zu sehen. Morgens gibt es sowieso nichts im Fernsehen, was meine Interessen treffen könnte. Da ich aber morgens noch Radio höre, bekomme ich die aktuellen Nachrichten genau so gut mit und verpasse nichts. Dazu muss ich aber noch sagen, dass ich generell wenig vor dem Fernseher sitze. Filme schaue ich fast nie. Nur Nachrichten, Talkshows oder Castingshows schaue ich mir an.

» maxi888 » Beiträge: 28 » Talkpoints: 9,73 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^