Am frühen Morgen Fernsehen - Wer tut es?

vom 15.03.2011, 12:46 Uhr

Ich habe in der Früh noch keinen Fernseher eingeschaltet. Allerdings läuft bei mir der Radio. Den Fernseher finde ich persönlich in der Früh sehr unpassend. Ich weiß noch, dass meine Mama früher immer so ein Frühstücksfernsehen gesehen hat und das ging mir richtig auf die Nerven. Da gab es auch immer irgendwo ein Spiel, wo man anrufen konnte. Bei dem Spiel mussten die Zuseher am Telefon immer sagen, ob der Ball nach links oder nach rechts soll und die Moderatoren hatten die Augen verbunden.

Keine Ahnung, ob es das noch immer gibt, aber mir ging es ziemlich auf die Nerven dass meine Mama dann auch immer vor dem Fernseher gesessen ist und auch links und rechts gerufen hat. Da ist man selber noch nicht wirklich munter und dann geht es die ganze Zeit so dahin. Mich hat es aber eben schon als Kind gestört, wenn man während dem Essen, eben auch während dem Frühstück den Fernseher eingeschaltet hat. Das ist derartig unkommunikativ und alleine deswegen finde ich es schon nicht passend.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7758 » Talkpoints: 38,36 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Es kommt drauf an. Manchmal mache ich den Fernseher an und schaue bei einer Tasse Kaffee "Punkt 6". Aber manchmal mache ich den Fernseher überhaupt nicht an. Ich mache es nach Lust und Laune und ich schaue meist auch gar nicht großartig hin, sondern höre nur, was zu berichten ist. Unterhaltung im Hintergrund finde ich nicht schlecht.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41857 » Talkpoints: 9,96 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ich habe in meiner Studentenzeit morgens immer das Morgenmagazin von ARD und ZDF geschaut. Ich wollte mir keine Tageszeitung kaufen. Und da meine Wohnung so klein war konnte ich auch beim fertigmachen im Bad dem Fernsehprogramm folgen.

Inzwischen bin ich zuhause und muss nichtmehr so früh über alles informiert sein. Mir reicht es im Laufe des Tages die Dinge zu erfahren die in der Welt passiert sind. Ich höre beim Kochen und Autofahren Radio. Das muss reichen. Wenn mich ein Thema besonders interessiert dann informiere ich mich im Internet.

» Isella » Beiträge: 190 » Talkpoints: 74,64 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wenn ich morgens zur Arbeit oder aber zur Uni muss, dann komme ich eigentlich auch nicht auf die Idee, dass ich vorher noch einmal den Fernseher an machen könnte. Wenn ich morgens allerdings nicht besonders früh aufstehen muss und ich mich auch nicht so schnell auf den Weg machen muss, dann schalte ich den Fernseher auch durchaus schon einmal am Vormittag ein. Dann sehe ich aber keine Serien oder sonstigen Sendungen, sondern beschränke mich auf Nachrichtensender, sodass ich informiert bin was gerade in der Welt passiert und ich eben mit den neusten Nachrichten versorgt bin.

» BrilleWilli » Beiträge: 1783 » Talkpoints: 2,77 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich stehe morgens um 6 Uhr auf und muss um 7 Uhr auf der Arbeit sein. Nach dem Aufstehen gehe ich erst duschen und ziehe mich dann an und schau danach noch ca. 40 Minuten TV. Morgens schaue ich aber wirklich nur Nachrichten oder interessante Dokumentationen, so dass ich mit neuem Wissen in den Tag starten kann. Ich bin halt sehr daran interessiert, was es neues auf der Welt gibt oder welche wichtigen Ereignisse sich in der Nacht getan haben.

Benutzeravatar

» Marciele » Beiträge: 64 » Talkpoints: 2,93 »


Ich hab auch schon mal Vormittags Fernsehen geschaut, als ich krank zuhause saß. Dabei ist mir aber gefühlt das Hirn aus den Ohren gelaufen, weil die entsprechenden Sendungen teilweise noch beschissener sind als das, was sonst noch so läuft.

Was ich durchaus aber nachvollziehen kann ist es, wenn man zum Frühstücken oder beim Anziehen eben schnell die Nachrichten nebenher laufen lässt, um so die tagesaktuellen Geschehnisse mit auf den Weg zu bekommen. Oft sind diese ja auch für den Berufsalltag relevant und wenn man nur als Friseuse Themen für den Kundensmalltalk benötigt.

Benutzeravatar

» Feuerputz » Beiträge: 1415 » Talkpoints: 7,29 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Wenn man gut und aktuell informiert sein will, ist es nicht verkehrt morgens den Fernseher einzuschalten. Zur Frühstückszeit laufen die ganzen Nachrichtensendungen und wenn man die verpasst hat, gibt es ja auch die speziellen Nachrichtensender. Und im Gegensatz zum Radio muss man eben nicht bis zur vollen Stunde warten und vorher das Musikprogramm ertragen.

Mein Morgen sieht aber auch so aus, dass ich den Fernseher nur dann anschalte, wenn etwas wirklich weltbewegendes passiert ist, was zum Glück nicht so häufig vorkommt. Ansonsten lese ich meine Zeitung beim Frühstück. Bei mir ist es aber eh so, dass ich nur einen Fernseher besitze, der im Wohnzimmer steht und zum Frühstücken setze ich mich dann doch lieber ordentlich an den Tisch im Esszimmer.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25749 » Talkpoints: 36,28 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Wem interessiert, was um 5 Uhr morgens im Fernsehen läuft? Mich jedenfalls nicht, ich müsste nur noch früher aufstehen. Über aktuelle Geschehnisse informiere ich mich meist bei GMX, wenn ich meine E-Mail abrufe. Sollte ich noch ein bisschen Zeit habe, lade ich mir die aktuelle Ausgabe einer Tageszeitung auf den iPod und sehe mir das dann am Weg zur Schule an. Dies habe ich jedoch erst einmal so gemacht, weil es mich einfach nicht so wirklich interessiert, was über die Nacht passiert ist.

Manchmal läuft während dem Frühstück der Radio. Wichtige Neuigkeiten erfährt man auch so ganz sicher, es sei denn, man schaltet ihn nur für 5 Minuten ein. Der Fernseher bleibt jedoch morgens generell aus, ich habe ohnehin schon genug Stress.

Benutzeravatar

» _Stefan_ » Beiträge: 376 » Talkpoints: 0,09 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Mein Partner schaltet morgens früh nach dem Aufstehen den Fernseher an. Mich persönlich nervt das schon etwas. Die Nachrichten oder eine kurze Reportage zu aktuellen Themen finde ich ja noch okay, aber das was sonst morgens im Fernsehen kommt, ist eine Abart des guten Geschmacks.

Als ich noch alleine lebte, hatte ich morgens nie den Fernseher an. Ich bin ein viel zu großer Morgenmuffel und verbringe die Minute lieber länger unter der Dusche.

Zu Hause bei meinen Eltern lief schon morgens früh der Fernseher. Das lag aber daran, dass meine Schwester schon sehr früh wach war und meine Mutter sich mit ihr aufs Sofa gekuschelt hat, damit sie Ruhe gibt. Dazu sei gesagt, dass sie schwerst beeinträchtigt ist und nachts nur circa 3 Stunden schläft. Daher ist der Fernseher zur frühen Stunde in dem Fall für mich nachvollziehbar.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11448 » Talkpoints: 42,06 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ich gucke morgens nicht fern. Dafür habe ich gar keine Zeit und auch keine Lust. Ich höre beim fertig machen immer Radio und bin so auch genug informiert, was in der Welt so los ist.

Manchmal, wenn ich morgens noch Zeit habe, dann schalte ich noch mal den PC an und lese dort ein paar Nachrichten oder gucke noch mal in mein Emailpostfach. Das halte ich im Grunde genommen aber auch für ziemlich überflüssig. Ich brauche morgens weder den Fernseher, noch den PC. Auf mein Radio könnte ich aber nicht verzichten!

Benutzeravatar

» itsybitsy » Beiträge: 200 » Talkpoints: 26,80 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^