Blumenstrauß oder Topfpflanze?

vom 20.02.2008, 16:35 Uhr

Ich muss gestehen, dass ich deutlich lieber Blumensträuße verschenke. Ich denke auch, dass einige aus meinem Bekanntenkreis mich auch nur entsetzt anschauen würden, wenn ich mit so einem Topf Grünzeug vor ihnen stünde. Ich verschenke nur Topfpflanzen, wenn ich explizit darum gebeten werde oder wenn das Geburtstagskind das Geschenk explizit geäußert hat.

Ich suche die Blumensträuße immer mühevoll im Blumenladen zusammen. Etwas fertig Gebundendes verschenke ich an sich nie als Blumenstrauß. Da ich meinen Freundeskreis auch recht gut einschätzen kann, kann ich auch ungefähr die richtigen Blumen im Falle eines Geburtstages aussuchen. Manchmal kaufe ich auch Einzelblumen und binde den Strauß selbst. Mir ist so etwas tausendmal lieber als eine Topfpflanze.

Ich verschenke jedoch bei Arbeitskollegen lieber Topfpflanzen. Die werden meistens auf dem Schreibtisch oder im Büro drapiert und stehen nach einem Jahr immer noch da. Genau so halte ich es jedoch auch. Geschenkte Topfpflanzen stehen auch bei mir im Büro und wenn ich einmal nicht mehr dort arbeiten sollte, nehme ich sie mit und drapiere sie im Arbeitszimmer.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11576 » Talkpoints: 73,11 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Ich würde dir raten einen Blumenstrauß zu kaufen, da diese mittlerweile schon sehr kreativ angefertigt werden, sicherlich verblühen diese schneller als so eine Topfpflanze, aber was ist wenn sich das Geburtstagskind nicht um die Topfpflanze kümmert warum auch immer, dann ist sie nach ein paar tagen auch hinüber.

Wir hatten bei uns mal einen kleinen Teeladen der Gestecke aus feinem Tee gemacht hatte und dazwischen immer ein paar Trockenblumen. Sah richtig gut aus und kam auch immer sehr gut an, da man zum einen was fürs Auge hatte und später dann auch für die Sinne.

Benutzeravatar

» alkalie1 » Beiträge: 5527 » Talkpoints: 25,33 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Also ich handhabe es immer so, das ich meiner Partnerin gerne mal einen Blumenstrauß schenke, aber dafür benötige ich auch keinen Grund, denn ich mache es dann, wenn ich der Meinung bin, es wäre mal wieder Zeit, ihr zu zeigen, das sie mir wichtig ist. Allerdings halte ich es so, wenn ich irgendwo anders, wie z.B. Schwiegermutter oder so zum Geburtstag eingeladen wurde, das ich dann doch schon eher zu einer schön dekorierten Topfblume greife, weil sie einfach viel länger Freude daran hat, als an einem Blumenstrauß.

Es gibt ja schon normale Topfblumen, die durch ein paar nette Dekorationen richtig toll aufgepeppt werden und wenn man dann noch einen schönen Blumentopf dazu kauft, dann sieht es doch auch super aus. Also meine Schwiegermutter, findet die Idee auch ganz toll und freut sich jedesmal, wenn sie eine Topfblume von mir bekommt. Es liegt also immer daran, wie es verpackt ist und natürlich auch daran, wo man hin geht und zu welchem Anlass die Feier ist.

Benutzeravatar

» Chrissiger » Beiträge: 1314 » Talkpoints: 0,26 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich mag eigentlich einen schönen Blumenstrauß und eine Topfblume. Doch ich habe wirklich mehr Freude von einem Blumentopf. Diese Pflanze kann ich länger haben wie 14 Tage. Ich schenke alles beides gleich gern. Ein kleiner hübscher Blumenstrauß ist auch ein schönes Geschenk.

Ich selber möchte lieber einen Blumentopf geschenkt haben. Ich liebe Orchideen und deshalb habe ich auch schon einige geschenkt bekommen. Mit einer Orchidee kann man nichts verkehrt machen. Sie sind eine leicht zu pflegende Pflanze, die lange ihre Blüten behält. Einen Hibiskus habe ich auch mal geschenkt bekommen, doch irgendwie hatte ich mit ihm kein Glück.

Meine Freundin hatte Anfang August geheiratet. Sie bekam Blumensträuße über Blumensträuße geschenkt. Das war sehr schade, weil sie am Montag darauf in den Urlaub gefahren sind und sie hatte nicht wirklich viel Freunde an Zu so einen Anlass verschenke ich schon lieber einen schönen Blumentopf, weil es ist wirklich schade um die Blumen gewesen.

» rola28 » Beiträge: 495 » Talkpoints: 0,37 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich würde als Beschenkte auch die Topfpflanze bevorzugen. Es sieht zwar besser aus, wenn man einen großen Strauß bekommt, aber wenn er mir nach 2 Tagen schon wegwelkt, dann ist die Freude schon nicht mehr so groß. Wenn ich aber eine schöne Orchidee oder auch in deinem Fall einen Hibiskus bekomme, der mit ein bisschen Dekoration und Folie geschmückt ist freue ich mich sehr darüber. Und wenn schon ich finde sowieso, dass Blumen eine kleine Aufmerksamkeit ist, über die man sich egal ob Schnittblume oder Topfpflanze freuen sollte.

» Nennii » Beiträge: 68 » Talkpoints: 0,24 »


Ich würde nur Blumensträuße verschenken, wenn ich genau wüsste, dass sich der Beschenkte darüber wirklich freut. Es gibt erstaunlich viele Frauen, mich eingeschlossen, die das gar nicht mögen, aber dann so tun, als ob sie sich freuten.

Man kann natürlich auch Topfpflanzen verschenken. Aber auch in diesem Fall sollte man sich sicher sein, dass das Geschenk willkommen ist. Ich weiß, dass eine bestimmte Person kleine Kakteen sammelt. Sie freut sich immer, wenn ich ihr ein neues seltenes Exemplar schenke. Davon gehe ich zumindest aus, denn die Kakteen sind im nächsten Jahr immer noch auf der Fensterbank, manchmal sogar blühend.

Mein Neffe bekommt von mir zum Geburtstag auch immer eine Topfpflanze, manchmal für die Fensterbank, manchmal für die Terrasse. Bei ihm bin ich mir sicher, dass er sich darüber freut.

» blümchen » Beiträge: 2346 » Talkpoints: 28,27 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich bin auch bei diesem Thema für Nachhaltigkeit. Aus diesem Grund entscheide ich mich bei dieser Auswahl ganz klar für die Topfpflanze. Mir wäre es ehrlich gesagt sogar lieber, wenn ich statt einem Blumenstrauß einen Topf Schnittlauch oder Petersilie oder einen Kaktus bekommen würde. Lediglich über selbst gepflückte Wiesenblumen meiner Tochter oder anderen Kindern kann ich mich schon freuen bzw. meine Oma schenkt mir auch ab und zu mal ein paar Wald&Wiesenblumen. Die nehme ich dann natürlich schon dankend an.

Ich persönlich verschenke gerne Topfrosen oder Orchideen. Wenn der Anlass in einem Wintermonat liegt dann darf es auch gerne mal ein Weihnachtsstern sein. Wenn ich weiß, dass das Geburtstagskind oder die / der Beschenkte einen Garten hat oder auch gerne Blumenkästen bepflanzt dann verschenke ich hin und wieder auch gerne mal einfach ein paar Blumensamen und eine Schachtel Pralinen.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2608 » Talkpoints: 64,12 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich verschenke eher Blumensträuße. Ich finde, dass sich Topfpflanzen nicht immer so anbieten. Nicht jeder hat einen grünen Daumen und nicht jeder kann etwas mit Topfpflanzen anfangen. Blumensträuße verblühen zwar vergleichsweise schnell, wobei das ja aber nicht immer ein Nachteil sein muss. Man freut sich über kurze Zeit darüber und schmeißt den Strauß dann weg. So eine Topfpflanze hat man hingegen deutlich länger stehen. Man muss sich je nachdem viel um sie kümmern und sie schränkt einen vielleicht auch ein, wenn man regelmäßig verreist.

Dazu kommt, dass Blumen und Pflanzen immer Geschmacksache sind. Wenn man bei einem Blumenstrauß nicht ganz den Geschmack des anderen trifft, ist das nicht so schlimm, da die Blumen ja irgendwann verblühen. So eine Topfpflanze hat man hingegen deutlich länger. Zudem haben manche Leute auch schon mehr als genug Pflanzen.

Aus dem Grund greife ich dann doch meistens zum klassischen Blumenstrauß. Ich habe allerdings auch schon einen schönen Bonsai verschenkt, was allerdings eine Ausnahme war. Topfpflanzen würde ich eher nur dann verschenken, wenn der andere sich das explizit wünscht oder wenn ich mir ganz sicher wäre, dass die andere Person sich darüber freuen wird und generell auch Pflanzen mag.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^