Fehlt euch ohne Armbanduhr etwas?

vom 18.11.2010, 12:42 Uhr

Fehlt euch ohne Armbanduhr am Arm etwas

Ja definitiv
25
48%
Nein
22
42%
Mir egal ob Uhr umgebunden oder nicht
5
10%
 
Abstimmungen insgesamt : 52

Mir fehlt nie eine Armbanduhr. Ich trage nie eine, weil ich das Gefühl einfach nicht so gerne mag. Ich habe lieber die Arme frei und so mehr Bewegungsfreiheit. Wenn ich mal eine Armbanduhr anhabe, dann habe ich immer Angst, dass ich irgendwo hängen bleibe oder gegen etwas stoße. Ich habe einfach Angst, dass die Uhr dann zerkratzt. Darüber würde ich mich zu sehr ärgern. Aus diesem Grund verzichte ich dann lieber komplett darauf.

» Someone » Beiträge: 201 » Talkpoints: 5,77 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wenn mir die Armbanduhr mal fehlt, ist das jetzt nicht so schlimm, es nervt aber schon, dass ich dann halt nicht immer genau weiß wie spät es ist. Das Gefühl, dass mir etwas an der Hand fehlt habe ich eigentlich nur, wenn ich sie mal für eine längere Zeit trage, d.h. so für 2-3 Monate.

Bei einem Freund von mir ist es so, dass ich ihn schon fast gar nicht mehr ohne Uhr am Handgelenk kenne, er hat sich einmal sogar meine Armbanduhr geliehen, weil er dieses Gefühl nicht ertragen konnte, dass ihm Irgendwas fehlt. Für mich ist es halt wie gesagt nur ein wenig störend, weil ich so Probleme beim planen meiner Termine bekomme und öfters mal einen Termin oder eine Verabredung verpasse. Ich bin ohne Uhr also meist aufgeschmissen :D .

» Frozen003 » Beiträge: 141 » Talkpoints: 5,73 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Hallo.

Ich gehe ohne Uhr niemals aus dem Haus. Ohne fühle ich mich nackt und irgendwie auch hilflos. Ich weiß nicht wie spät es ist und dies finde ich schrecklich. Obwohl ich eigentlich auch immer ein Handy dabei habe, kann ich auf eine Armbanduhr nicht verzichten. Wenn meine Uhr mal in der Reperatur ist oder die Batterie alle ist, habe ich immer eine Ersatzuhr, damit ich nicht aufgeschmissen bin. Die schlimmsten Tage sind die, an denen ich vergesse meine Uhr umzumachen. Ich überlebe es zwar, aber es ist nicht schön :) .

Benutzeravatar

» nickyleinchen » Beiträge: 387 » Talkpoints: 3,87 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Girlie hat geschrieben:Seit wann tragt ihr eine Uhr? Würdet ihr euch wieder eine kaufen?

Meine Uhr ist vor kurzem kaputt gegangen und nun behaupten einige Bekannte, dass man eigentlich keine Armbanduhr mehr braucht.


Dem kann ich nur zustimmen. Ich denke das Armbanduhren in der heutigen Zeit völlig überflüssig geworden sind. Überall hängen Uhren und in jedem elektronischen Gerät gibt es eine Uhr. Somit brauche ich nicht noch eine weiter Uhr. Modisch gesehen finde ich Uhren auch nicht so schön. Deswegen habe ich schon lange keine mehr.

» 1337 » Beiträge: 692 » Talkpoints: 7,29 » Auszeichnung für 500 Beiträge



An Werktagen trage ich immer eine Uhr und bin auch darauf angewiesen, um Züge zu erwischen, das Ende der Pause rechtzeitig zu bemerken und so weiter. Am Wochenende hingegen, wenn ich mich nicht zwingend an irgendwelche Zeitvorgaben halten muss, laufe ich auch gerne einmal ohne Uhr herum. Auch im Urlaub finde ich es sehr entspannend, mich nicht um die Zeit und Termine sorgen zu müssen, was wesentlich zur Entspannung beiträgt.

Als letztens meine Uhr kaputt ging, habe ich als Ersatz meinen iPod benutzt, um die Uhrzeit zu sehen, was zwar durchaus ein halbwegs akzeptabler Ersatz ist, es aber eben auch verhindert, mal eben dezent auf die Uhr zu sehen.
Von daher sage ich ganz klar, dass mir ohne meine Armbanduhr etwas fehlt und ich komplett ohne ein zeitanzeigendes Gerät vollkommen verloren wäre.

» weeky » Beiträge: 53 » Talkpoints: 28,74 »


Mir fehlt gar nichts ohne eine Armbanduhr, da ich keine mehr trage. Damals bekam ich eine Uhr und habe mich sehr darüber gefreut. Als ich sie ein paar mal trug, wurde es mir zu blöd. Die Armbanduhr hat mich beim Tragen immer sehr stark genervt und ich würde mir auch nie wieder eine kaufen oder wünschen. Mein Vater trägt immer seine Uhr und wenn ich wissen will, wie viel Uhr es ist, frage ich ihn einfach schnell. Deshalb fehlt mir nichts ohne Uhr am Arm.

» dani12. » Beiträge: 154 » Talkpoints: -4,27 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ohne Armbanduhr kann ich überhaupt nicht mehr! Wenn ich einmal vergesse, eine anzulegen (was glücklicherweise nur noch ziemlich selten vorkommt), fühlt sich mein Arm richtig nackt - und ich mich unwohl. Ich könnte mich ja verspäten, und wenn ich mich bei irgendetwas, das ich noch aussitzen muss, langweile, gibt es mir irgendwie ein gutes Gefühl, auf die Anzeige zu starren und herauszufinden, wie lange das denn nun noch dauern soll. Zwar kann ich im Notfall auch auf mein Handydisplay gucken, aber eine Armbanduhr ist natürlich sehr viel praktischer. So muss ich nicht ständig umständlich etwas hervorkramen oder Ärger riskieren!

Benutzeravatar

» porcelain » Beiträge: 1071 » Talkpoints: 5,47 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Für mich ist eine Armbanduhr überhaupt nicht wichtig, wenn ich eine trage, dann nur als Accesoire. Es liegt gar nicht daran, dass ich das Gefühl nicht mag, da ich ja sonst auch Armbänder und Ähnliches trage, aber irgendwie brauche ich einfach keine.

Obwohl ich mir bereits ein paar Mal vorgenommen habe, täglich eine Armbanduhr zu tragen, schaffe ich es doch nicht. Ich denke, dass ist etwas, das man sich angewöhnen muss, ich aber nie geschafft habe zu "lernen". Auch ein Handy habe ich nicht immer dabei, sodass es öfter vorkommt, dass ich gar keine Uhr dabei habe. Dadurch bin ich auch immer wieder froh, dass es an jeder Kirche oder an einigen Rathäusern und Bahnhöfen Uhren gibt, an denen ich mich orientieren kann.

» Tauglanz » Beiträge: 340 » Talkpoints: 8,65 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ohne meiner Armbanduhr aus dem Haus zu gehen, könnte ich mir nicht vorstellen. Ich trage meine Uhr immer, egal ob es Tag oder Nacht ist. Nur wenn ich mich duschen will, lege ich meine Uhr mal ab. Wenn ich ohne Uhr aus dem Haus gehen würde, fehlt mir einfach etwas.

Um es genau zu sehen, sind Armbanduhren heutzutage überflüssig geworden. Egal wohin man hinsieht, immer ist eine Uhr zu finden. Vor allem in Großstädten muss man nicht lange nach einer Uhr suchen. Egal, ob man bei der Bank ist, oder auf die Straßenbahn wartet, immer ist eine Uhr zu finden. Man könnte nun also meinen, dass man nun keine Armbanduhr mehr braucht, ich finde aber, dass man dennoch eine Armbanduhr braucht. Gerade morgens, wenn ich mich für die Schule fertig mache, schaue ich oft auf meine Armbanduhr, damit ich nicht zu spät aus dem Haus gehe. Es wäre sonst ärgerlich, wenn man den Bus verpasst, weil man zu spät aus dem Haus gegangen ist.

Ich habe das Gefühl, dass mein Arm sich ohne einer Armbanduhr irgendwie nackt anfühlt. Dies ist aber meiner Meinung nach Gewohnheitssache. Wenn meine Uhr irgendwann kaputt gehen würde, werde ich mir höchstwahrscheinlich keine Armbanduhr mehr kaufen, da in den Städten eh genug Uhren herum hängen.

Benutzeravatar

» Rainer Wahnsinn » Beiträge: 144 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich hab schon ewig keine Armbanduhr mehr. Ich hatte mal eine, aber da war dann irgendwann die Batterie leer und ich hatte keine Lust, eine neue zu besorgen. Seitdem nehme ich nur noch das Handy als Uhr. Dementsprechend oft sieht man mich aber auch mit Handy. :lol: Das inzige, wo ich jetzt sage, ich vermisse eine Uhr, ist der Moment, indem ich im Krankenhaus den Puls messen will. Meine Pulsuhr hab ich auch verschleudert und so bin ich momentan auf Uhren in den Zimmern oder am Handgelenk der Patienten angewiesen. Das ist bisschen doof, ich muss mir was einfallen lassen.

» Mandragora » Beiträge: 1763 » Talkpoints: 0,49 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron