Empfehlungen für Kochbücher

vom 18.01.2008, 22:04 Uhr

Ich koche und backe liebendgern, deswegen meine Empfehlung ,weil ich indische Küche sehr doll liebe, ist mein Tipp dieses Buch , das hab ich zu meinem Geburtstag bekommen, meine Empfehlung: Das große vegetarische Kochbuch von Sahni, Julie vom Verlag Heyne, und hast ungefähr 200 Rezepte zur Auswhal, aber leider keine Abbildungen also so wie Helene auch geschrieben hat für Fortgestrittene.

» sumii » Beiträge: 133 » Talkpoints: -1,73 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Also ich koche sehr gern mit Kochbuch. Mein Lieblingskochbuch ist " Reader´s Digest - Buch der guten Küche". Das sind 1000 Rezepte aus der deutschen und nationalen Küche und begeistern Anfänger und Fortgeschrittene beim Kochen. es hat über 700 Schöne Farbfotos, die Appetit auf die vielen Köstlichkeiten machen, und zahlreiche Schritt-für-Schritt -Anleitungen, damit Schwieriges anschaulich macht.

Eine ausführliche Warenkunde für den richtigen Einkauf sowie viele praktische Kniffe und Tipps, die die Arbeit leicht von der Hand gehen lassen. Es wird von Anfang an angefangen, von: Wie man dieses Buch benutzt , Kleine Warenkunde, Große und kleine Salate, Vorspeisen und kleine Gerichte, Suppen und Suppeneinlagen, Saucen und Dips, Fisch, Schal-und Krustentiere, Fleisch und Innereien, Geflügel und Geflügelinnereien, Wild- und Wildgeflügel, Reis, Getreide und Kartoffeln, Teigwaren und Nudelgerichte, Gemüse, Hülsenfrüchte und Pilze, Eier und Milchprodukte, Süße Speisen und Desserts, Süße und pikante Backwaren, bis Rund ums Kochen, Mengen und Maße, Kleinem Wörterbuch.

Gerade für Anfänger ist dieses Buch sehr geeignet finde ich, da es sehr einfach und leicht verständlich geschrieben ist. Alles was ich bisher gekocht habe hat super geschmeckt. Wie gesagt sehr zu empfehlen. Ich bin nicht so der Freund, von vielen Kochbüchern. Irgendwann verliert man da den Überblick. Für einige Bereiche / Geschmacksrichtungen , zum Beispiel Asiatisch ist es natürlich ratsam auch dafür ein eigenes Buch zu haben, toll wäre auch so eine gesamt Kombination. Ich denke jeder kocht was ihm schmeckt. Egal ob mit oder ohne Kochbuch, irgendwie wird es immer was. :wink:

Benutzeravatar

» Sassenach » Beiträge: 167 » Talkpoints: -0,49 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Kann Dir die Zwergenstübchen Kochbücher aus dem Vehling Verlag wärmstens empfehlen! Hab eigentlich fast alle aus der reihe und schon sehr viel davon nach gekocht und nach gebacken! Alles hat geklappt und auch allen essern geschmeckt!

Glaub vom Preis her sind sie im Normbereich von 8€ das Stück. Super sind sie auch für Kinder, da Rezepte leicht verständlich erklärt werden und natürlich auch tolle Bildchen das Buch schmücken!

» Natz75 » Beiträge: 10 » Talkpoints: 2,47 »



Du kannst ja auch mal Das originale Coca Cola Kochbuch ausprobieren. Sehr originelle Rezepte, die tatsächlich schmecken und einfach zu kochen sind.

Benutzeravatar

» valentin » Beiträge: 514 » Talkpoints: 0,51 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich koche auch sehr gerne und koche allerdings fast alles nach Rezepten in Kochbüchern, außer bei Dingen, die ich mehrfach gekocht habe, ich bin meistens nicht so experimentierfreudig oder aber ich ändere Rezepte in Kochbüchern ab, das ist dann meine Experimentierfreude :roll:

Beonders viel geholfen hat mir als ich angefangen habe zu kochen das Schulkochbuch von Dr. Oetker. Dort steht ja wirklich im Detail und mit vielen bunten Bildern drin wie man vorzugehen hat. Nachdem ich dann am Herd fitter wurde, habe ich durch die Bewährtheit auf die Dr. Oetker-Bücher zurückgegriffen und habe hier nun eins zu Fingerfood, eins zu Brotbacken und eins zur italienischen Küche stehen.

Ganz toll finde ich auch die bereits angesprochenen Bücher von GU, da habe ich allerdings nur dir Hardcoverbücher, da mir die anderen leider sehr schnell auseinander gegangen sind. Ich habe da "Vegetarisch aus aller Welt", "Das Kochsparbuch" und "Antipasti, Tappas und Co." Das Antipastibuch enthält wie der Name schon sagt italienische Vorspeisen, spanische und orientalische, auch tolle Anleitungen wie man Brote selbst macht. Das gefällt mir sehr und kann ich jedem empfehlen.

Ich habe auch alle drei Kochbücher von Tim Mälzer, die ich ab und zu Mal nutze, wenn ich etwas neues ausprobieren möchte, ansonsten merkt man sich die meisten Rezepte doch sehr schnell oder ändert sie ab. Die Bücher waren nicht sonderlich günstig, aber dafür sind sie auch echt gut.

Echt enttäuscht bin ich von einem Buch "Aldi dente", das kann ich nicht empfehlen: Keine Bilder und viele Zutaten, die es nur saisonal bei Aldi gibt. Klar, die kann man auch anderweitig kaufen, aber es ist ja nun Mal Aldi dente :wink:

Darüber hinaus nutze ich unsere Stadtbücherei häufig für das Entleihen von Rezeptbüchern.

» Nordlicht » Beiträge: 209 » Talkpoints: 0,07 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich besitze einige Kochbücher, die meisten aus meiner Jugendzeit. Früh übt sich was eine Meisterköchin werden will :lol:. Nein, aber irgendwann muss man es ja lernen und da kamen mir die Kochbücher sehr recht.

Mittlerweile koche ich ohne Bücher. Wenn ich mal etwas neues ausprobieren möchte gehe ich in ein grosses Kochforum mit Datenbank. Das hat für mich den Vorteil, dass viele User die Rezepte schon getestet und bewertet haben. So kann ich mir schon ein Urteil bilden, ob das Rezept nun für mich in Frage kommt oder nicht. In diesem Forum habe ich mir auch viele Rezepte in meinem "Kochbuch" abgespeichert, so finde ich sie jederzeit wieder.

Ansonsten habe ich von meiner Oma eine sehr grosse Kiste geerbt, dort ist ihre Rezeptesammlung bestehend aus Zetteln und auch sehr alten Kochbüchern, teilweise von 1800. Da stöbere ich auch gerne mal und finde Rezepte die mich an meine Kindheit erinnern, da meine Oma manches natürlich oft gebacken und gekocht hat.

» Crazycat » Beiträge: 32 » Talkpoints: 0,11 »


Ich persönlich mag am allerliebsten GU Kochbücher. Die sind gut strukturiert, übersichtlich, verständlich und sehen auch noch nett aus, so dass man sie nicht in der letzten Ecke vom Küchenschranbk verstecken muss. Am besten daran finde ich, dass es für jedes Thema ein Buch gibt, und wenn ich zum Beispiel backen will, suche ich mir das GU Buch für Kuchen raus udn so weiter. Ausserdem denke ich, dass der Preis angemessen ist, denn was bringen mir die dicksten Kochbücher, wenn ich mehr als die Hälfte davon eh nicht kochen würde.

» hase84 » Beiträge: 131 » Talkpoints: -0,23 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich persönlich koche sehr selten. Ich lasse lieber für mich kochen. Ich weiß allerdings mit welchem Kochbuch meine Mutter kocht. Es heißt "Zwergenkochbuch; Zwergenbackbuch". Alles was sie daraus kocht oder backt schmeckt köstlich.

Benutzeravatar

» Piwi » Beiträge: 81 » Talkpoints: 0,14 »


*steph* hat geschrieben:eigentlich mag ich Kochbücher mit Bilder auch lieber. Da hat man noch eine Idee, wie es denn aussehen soll.

Ich mag auch am liebsten Kochbücher mit Bildern. Da kann ich mich drauf verlassen, das ich auch das richtige gekocht habe :lol:. Ich ziehe keine bestimmte Geschmacksrichtung bei Kochbüchern vor, in jedem Kochbuch gibt es Rezepte, die einem zusagen.

» Sweety » Beiträge: 142 » Talkpoints: 0,05 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich habe einen super Kochbuchtipp für kleine Köche. Wenn die Kinder auch mal gerne was selber kochen müssen, ist das Peter Lustig Kochbuch ideal geeignet.

Hier werden auch simple Sachen wie Würzen oder Gemüse schneiden erklärt. Die Erklärungen sind sehr einfach geschrieben, sodass die Kinder diese schon selber lesen können. Das Buch ist in mehrere Kapitel eingeteilt wie Obst, Backen und Kochen. Die Sachen sind wirklich sehr leicht zu verstehen und können auch von den Kindern ganz allein ausprobiert werden. Viele Sachen habe ich daraus schon nachgemacht, und sie schmeckten wirklich super. Der Geschmack der Sachen ist also auch noch super.

Außerdem wird vor jedem Rezept erklärt, was man für Zutaten und Sonstiges (Kochlöffel, Mixer usw.) benötigt, um das Gericht zu machen. Es sind auch ganz einfache Sachen wie ein normaler Möhrensalat oder Blumenkohl erklärt, aber auch Rezepte von zum Beispiel Amerikanern, die man nicht so leicht ohne Rezept machen kann. Die Amerikaner ist auf jeden Fall zu empfehlen! :wink:

Benutzeravatar

» Calcio » Beiträge: 355 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^