Meinungen zur Abschaffung der Auswärtstorregel beim Fußball

vom 24.06.2021, 16:20 Uhr

Die UEFA hat beschlossen, dass bei den Europapokalspielen schon ab der kommenden Saison die Auswärtstorregel abgeschafft wird. Somit zählen dann bei Torgleichheit die auswärts erzielten Tore nicht mehr doppelt. Ich fand diese Auswärtstorregel eigentlich gut, denn dadurch haben die Mannschaften einen größeren Anreiz, auswärts offensiver aufzutreten, statt nur defensiv zu mauern.

Die UEFA will durch diese Maßnahme jedenfalls mehr Fairness in die Spiele bringen, was ich nicht so recht nachvollziehen kann. Was haltet ihr denn von der Abschaffung der Auswärtstorregel? Tat das wirklich Not, hätte es lieber so bleiben sollen oder seid ihr da gänzlich leidenschaftslos?

» specki » Beiträge: 162 » Talkpoints: 53,31 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Also ich finde das gut so. Ich habe das noch nie so richtig verstanden, warum das jetzt unbedingt sein musste. Natürlich kann man immer sagen, dass die eine Mannschaft besser sei, weil sie mehr Tore im Stadion des Gegners erzielen konnte. Aber auf der anderen Seite hätte man ja auch zu Hause einfach mehr Tore erzielen können. Den Sinn habe ich nie verstanden. Die Argumentation machte ja immer nur solange Sinn, solange man eben nur darüber gesprochen hat, wie schwer es ist auswärts Tore zu erzielen. Aber man könnte eben genauso sagen, die Mannschaft die zu Hause weniger Tore schießt ist schwächer und fliegt deswegen raus.

Zumal ich es schon immer unfair fand, dass diese Regel auch noch in der Verlängerung Bestand hatte und damit das Team was im Rückspiel auswärts ran musste auch noch mal 30 Minuten mehr Zeit bekommen hat Tore mit doppelter Wertigkeit zu schießen. Und man kann es sich ja nicht wirklich aussuchen, ob man zuerst zu Hause oder zuerst Auswärts antritt.

Daher finde ich das gut, dass dieser Firlefanz vorbei ist und es einfach wieder nur auf die Tore ankommt. Wer mehr Tore schießt kommt weiter und es wird einfach so lange gespielt bis definitiv einer mehr Tore geschossen hat. Ich hoffe auch, dass dadurch etwas weniger taktiert wird und mehr darauf gezielt wird, einfach mehr Tore zu schießen.

» Klehmchen » Beiträge: 5188 » Talkpoints: 889,89 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ich denke man bemerkt wie unsinnig diese Regel ist, seit dem man in der letzten Champions League Saison das Problem hatte, dass beide Mannschaften nicht im heimischen Stadion spielen konnten. Auch wenn es auf dem Papier für eine Mannschaft als Heimspiel gewertet wurde.

Zumal man dabei auch bedenken muss, dass die Mannschaft die beim Heimspiel weniger Tore geschossen hat, nicht automatisch schlechter sein muss. Krankheitsbedingte Ausfälle, die sogenannten englischen Wochen und auch vereinsinterne Probleme sind dabei auch Fakten, die eine Rolle spielen können.

Habe ich als Heimmannschaft mehrere Verletzte bei den Stammspielern, werde ich nicht die Leistung bringen können, die sonst möglich ist. Mit der Auswärtstorregel schwächt man dann so eine Mannschaft noch mehr. Dabei sehe ich es als richtigen Schritt an, wenn ein Ergebnis entstehen muss, wo bei den K.O.-Runden.

» Punktedieb » Beiträge: 17005 » Talkpoints: 24,44 » Auszeichnung für 17000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^