Für was gebt ihr gerne "unnötig" Geld aus?

vom 06.02.2015, 17:00 Uhr

Mir ist aufgefallen, dass ich in letzter Zeit doch sehr gerne auswärts essen gehe und mir auch oft essen bestelle oder mir einfach unterwegs etwas beim Bäcker kaufe. Dabei wäre das in den meisten Fällen gar nicht nötig, da ich ja zu Hause immer etwas zu essen habe oder sonst in den Supermarkt um die Ecke gehen könnte, was mich billiger kommen würde.

Allerdings habe ich oftmals keine Lust, mir selbst etwas zuzubereiten oder ich habe auf etwas Bestimmtes Appetit, was ich mir nicht ohne viel Aufwand selbst zubereiten kann. Allerdings ist das nun auch nicht unbedingt etwas, wobei sparen will. Mir macht es einfach Spaß, essen zu gehen und mir oft etwas zu bestellen und ich mache das einfach gerne und gönne mir den Luxus.

Ansonsten gebe ich auch noch "unnötig" Geld für Kleidung, Schuhe oder Kosmetik aus, wobei ich nun auch nicht weiß, ob man die Sachen als unnötig bezeichnen kann. Immerhin benutze ich auch immer alles, was ich mir kaufe und ich mache mir damit auch selbst eine Freude.

Und solange ich Spaß an etwas habe und etwas gerne tue, würde ich das auch nicht als unnötig bezeichnen, genauso wie beim Essen bestellen. Von daher sind meine Ausgaben für mich zwar nicht zwingend notwendig, wobei sie dennoch irgendwie nötig sind, um mich einfach glücklich zu machen und von daher finde ich das auch nicht weiter schlimm.

Für was gebt ihr gerne "unnötig" Geld aus? Betrachtet ihr alle eure Ausgaben als nötig?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31591 » Talkpoints: 103,43 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich gebe gerne unnötig Geld aus, wenn ich mir Essen bestelle, weil ich nach Feierabend zu faul bin zu kochen. Für Bücher gebe ich auch gerne mal etwas mehr Geld aus, als ich eigentlich dürfte.

Da ich die Glossybox abonniere und da auch manchmal echt nur Blödsinn drin ist, würde ich auch behaupten, dass das hin und wieder unnötig raus geschmissenes Geld ist.

Aber wie Du schon sagtest: Wirklich unnötig ist das im weiteren Sinne nicht, denn man tut sich damit ja doch am Ende auch was Gutes. Balsam für die Seele ist es schon, vor allem, wenn man es nicht übertreibt. :)

» cherrypie » Beiträge: 567 » Talkpoints: 30,94 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Wirklich notwendig sind alle meine Ausgaben sicher nicht, aber ich finde es hier auch schwierig, eine Grenze zu ziehen. Bei Kleidung bin ich eher sparsam, aber ich kaufe mir gerne Süßigkeiten, weil ich die sehr mag. Das ist natürlich auch irgendwie eine unnötige Ausgabe, weil ich ohne Süßigkeiten auch klarkommen würde. Aber trotzdem gebe ich gerne Geld dafür aus, weil es mir einfach Freude bereitet, Süßigkeiten zu essen.

Ich finde ja, dass man sich auch mal etwas gönnen sollte, was einem Freude bereitet, ohne darüber nachzudenken, ob diese Investition nun wirklich nötig war. Solange diese Ausgaben in einem recht geringen Rahmen bleiben, möchte ich auch nicht bei jedem Schokoriegel darüber nachdenken, ob der nun sein musste. Auch Hobbies finde ich wichtig, die natürlich auch meistens nicht kostenlos sind und über deren Notwendigkeit man auch geteilter Meinung sein kann.

» Barbara Ann » Beiträge: 27737 » Talkpoints: 35,96 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



In diese Kategorie fällt bei mir auf jeden Fall der Kaffee unterwegs. Zwischen meinen beiden bevorzugten Supermärkten liegt ein McCafé, auf dem Weg zu meiner Arbeit auch und in unserem Einkaufszentrum gibt es ein Starbucks, ich komme also ohne große Umwege an Kaffee. Ich versuche meinen Konsum zwar einzuschränken, denn das ist ja nicht gerade gesund, aber auf zwei Kaffees pro Woche komme ich bestimmt.

Kleidung und Schuhe fallen bei mir wie bei den meisten Leute auch natürlich in den Bereich "unnötig", weil heute doch fast jeder wesentlich mehr Kleidung besitzt als nötig wäre. Bei mir kommt außerdem dazu, dass ich für die Teile an sich auch mehr Geld ausgebe als nötig wäre, weil ich Wert auf Qualität lege. Man kann ja schon für zehn Euro eine Jeans bekommen also ist eine Jeans für achtzig Euro so gesehen eine unnötige Ausgabe, selbst wenn die Jeans an sich nötig gewesen ist.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23225 » Talkpoints: 74,46 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Mein Einkaufsverhalten hat sich echt extrem verändert und ich kaufe gar nicht mehr so viel Unnötiges ein. Ich gebe jedoch gerne "unnötig" Geld für bestimmte Nahrungsmittel aus, die ich gerne mal genieße und die aber eigentlich unnötig sind.

Ab und zu gebe ich auch mal etwas Geld für dekorative Kosmetik aus. Ab und zu mal ein schöner Lidschatten und ein schöner Lippenstift sind zwar unnötig, aber beruhigen manchmal die Seele und daher gönne ich sie mir auch.

Ich sehe es vielleicht auch etwas anders, denn alles was einem gut tut, kann keine unnötige Ausgabe sein. Sei es die Jeans für 80 Euro, die einfach perfekt sitzt und der Kaffee von Starbucks, den ich mir jeden Samstag reinpfeife. Es tut mir gut, es ist kein Muß, aber auch irgendwie nicht unnötig.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10755 » Talkpoints: 26,85 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Letztlich sind meine Geldausgaben in vielen Fällen objektiv gesehen "unnötig", weil ich für mein Basisleben meistens doch nur Lebensmittel, Drogerieartikel etc. brauche oder Geld für Wohnung, Heizung etc. ausgeben muss. Alles andere ist streng genommen meistens überflüssig.

Dennoch gebe ich gern unnötig Geld aus, weil ich beispielsweise gern aushäusig essen gehe. Es macht mir Spaß, und ich mag es gern, in unterschiedlichem Ambiente zu essen und verschiedene Speisen von den Speisekarten auszuprobieren. Außerdem gebe ich Geld für Kultur und Reisen aus, die natürlich meistens nicht nötig wären. Aber auch das mache ich gern, weil es mein Leben mit Freude und neuen Anregungen bereichert.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1522 » Talkpoints: 361,01 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich würde sagen, dass ich für meine Hobbys unnötig Geld ausgebe. Ein Hobby ist ja nichts, dass man unbedingt bräuchte. Da habe ich mich jetzt doch ertappt, dass ich mir wieder neues Material und Zubehör gekauft habe. Aber es macht eben auch viel Spaß und daher ist das Geld so gesehen auch nicht unnötig ausgegeben.

Ansonsten habe ich auch viele Bücher, die sicherlich nicht alle bräuchte und dafür auch unnötig Geld ausgegeben habe. Aber ich denke, dass es schon die einzigen Luxusgüter sind, die ich mir gönne und für die ich eben Geld ausgebe, was anderen dafür vielleicht zu schade wäre.

Ich denke, dass auch Dekoration eher unnötig ist und viele ihr Geld dafür ausgeben. Ich kenne niemanden, der wirklich nur Geld für Dinge ausgibt, die gebraucht werden. Eigentlich hat ja jeder ein Hobby oder etwas, dass er sammelt. Ich finde das aber auch nicht so schlimm und eher normal. So lange man sein Geld nicht zum Fenster hinaus wirft und keine Schulden macht.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: 0,05 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Das ist doch definitiv vom Einkommen abhängig. Wenn jemand am Rande des Existenzminimums lebt und dann jeden Cent dreimal umdrehen muss, werden unnötige Ausgaben eher unwahrscheinlich, weil man sie sich einfach nicht leisten kann und in dem Fall an den wirklich nötigen Ausgaben wie Nahrung, Medikamente oder Miete sowie die Nebenkosten sparen müsste. Daher finde ich, dass man das Einkommen bei dieser Fragestellung durchaus berücksichtigen muss.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33102 » Talkpoints: 0,02 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Eigentlich dürfte jede Ausgabe, die nicht rein dem eigenen Lebenserhalt dient, unnötig sein. Daher tätige ich wohl einige unnötige Ausgaben, wie jeder andere Mensch auch, einfach damit ich mich zufriedener und glücklicher fühle. Jeder hat ja so seine Hobbys, seine Lieblingsbeschäftigungen und so weiter und dafür gibt man dann ja auch gerne Geld aus, auch wenn es nicht sein müsste um am Leben zu bleiben.

Das wird aber auch alles vom Einkommen bestimmt. Wer mehr verdient, der kann sich nebenbei mehr Spielereien leisten als jemand, der kaum Geld verdient und dann zig Mal bei jeder Ausgabe nachdenken muss. Unnötige Ausgaben sind ja auch schnell mal getätigt. Mal hier ein Essen zwischendurch, da mal ein Kaffee to go, eine Zeitschrift, ein Spiel. Was auch immer, man gibt einfach Geld aus, was man hat, damit man sich kleine oder große Wünsche erfüllt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40020 » Talkpoints: 13,14 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Ich glaube, dass jeder im Leben sein kleines Laster hat und Geld für Dinge ausgibt, auf die man auch verzichten könnte. Aber ich muss sagen, dass ich es nicht verstehe, wieso man auf Dinge verzichten soll, die einem Freude bereiten und die man genießt, wenn man es sich leisten kann. Dafür geht man ja schließlich arbeiten - damit man sich die Dinge leisten und kaufen kann, die man haben möchte. Ob das jetzt jedes Mal sinnvoll ist, sei dahin gestellt.

Da ich im Schichtdienst arbeite, habe ich eine Zeit lang vor meiner OP sehr viel Geld für Kaffee und Energy ausgegeben. Ich habe mich einfach komplett überfordert und versucht zu viel auf einmal unter einen Hut zu kriegen, weshalb ich nicht genug und nicht regelmäßig geschlafen habe. Auf den Konsum hätte man definitiv locker verzichten können und ich bin mir sicher, dass ich da in all den Jahren locker ein paar hundert Euro ausgegeben habe, die ich vielleicht auch sinnvoller hätte investieren können. Aber auf der anderen Seite habe ich es "gebraucht" und genossen und weiß, dass ich nach meiner jetzigen Operation kein Geld mehr dafür rauswerfen werde. ;-)

» Hufeisen » Beiträge: 5198 » Talkpoints: 74,80 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^