Testpflicht für Menschen mit Kundenkontakt - wie nachweisen?

vom 14.03.2021, 15:38 Uhr

Ich arbeite in einem Bereich mit Kundenkontakt und ich habe in den Nachrichten gehört, dass Mitarbeiter in einem solchen Bereich sich demnächst einmal in der Woche testen lassen müssen. Mein Arbeitgeber stellt eventuell Tests zur Verfügung, aber er zwingt uns nicht. Rein theoretisch kann man sich ja auch mit einem Selbsttest zu Hause testen. Aber wie wird denn das kontrolliert?

Wenn ich mich zu Hause selbst teste kontrolliert mich ja keiner und wenn ich das einfach nicht mache, aber meinem Arbeitgeber sage, ich hätte mich schon selbst getestet, was passiert dann? Es kann doch keine kontrollieren, ob ich mich wirklich teste und eine Pflicht zum Aufheben der Tests gibt es doch nicht oder?

» vde » Beiträge: 397 » Talkpoints: 16,40 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wenn es irgendwo eine stichprobenartige Überprüfung gibt, wo Personen nachkontrolliert also noch mal getestet werden und der Hometest am selben Tag, nur eben früh erfolgt ist, dann ist das ein Indiz dafür, beim Hometest geschummelt oder etwas falsch gemacht zu haben. Niemand wird früh negativ getestet worden sein und am selben Tag am Nachmittag positiv. Ein Stück weit muss den Menschen aber auch vertraut werden, solche Tests richtig und ordnungsgemäß durchgeführt zu haben. Wenn es um Verhütung geht, müssen Menschen untereinander auch vertrauen.

» Jupiter » Beiträge: 11 » Talkpoints: 1,20 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^