Heiratsantrag übers Fernsehen: einfach nur peinlich?

vom 07.08.2009, 22:05 Uhr

Ich muss sagen, dass ich solche öffentlichen Heiratsanträge einfach nur schrecklich finde. Wenn ich so etwas im Fernsehen sehe, dann schäme ich mich immer gleich mit, obwohl ich die Menschen gar nicht kenne und auch wenn mir mein Partner so einen öffentlichen Heiratsantrag machen würde, dann würde ich wohl im Erdboden versinken. Ich finde so etwas nämlich ganz und gar nicht romantisch, sondern einfach nur fürchterlich peinlich und auch einfallslos.

Für mich ist ein Heiratsantrag etwas ganz Intimes und ehrlich gesagt würde ich da auch keine Freunde und keine Familie dabei haben wollen. Ich würde einfach nur alleine mit meinem Partner sein wollen, damit ich diesen besonderen Moment auch alleine genießen könnte. Immerhin finde ich es auch viel romantischer, wenn man nur zu zweit ist und sich seinen Gefühlen hingeben kann, als wenn irgendwelche fremden Leute oder auch die Familie erwartungsvoll zuschauen.

Wenn ich ohnehin vorgehabt hätte, meinen Partner zu heiraten, dann würde ich so einen Heiratsantrag in der Öffentlichkeit auch annehmen. Allerdings wäre ich alles andere als begeistert davon. Immerhin sehe ich keinen Sinn dahinter, warum so viele andere Leute in diesem intimen Moment dabei sein sollten und ich würde mich dann auch nicht wohl fühlen. Immerhin sollte das doch ein besonderer Moment für mich und meinen Partner sein und nicht für andere Menschen. Diesen kann ich es ja einfach erzählen, dass ich nun verlobt bin, aber dabei würde ich sie wirklich nicht haben wollen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29783 » Talkpoints: 60,86 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Ich finde die Idee, einen Heiratsantrag öffentlich zu machen, total einfallslos und bescheuert. Ich bin absolut kein Fan davon und fände es eher peinlich. Ich würde bei so einem Antrag definitiv nein sagen. Ich finde ein Heiratsantrag sollte schon etwas sehr persönliches und intimes sein. Da passt es nicht, wenn man die halbe Welt als Zeugen dabei hat. Ich würde nicht einmal wollen, dass meine ganze Familie bei dem Antrag dabei ist. Ich würde in so einem Moment die traute Zweisamkeit vorziehen, ob das jetzt bei einem romantischen Essen oder bei einer anderen Gelegenheit ist, ist mir egal. Ich möchte mich nur nicht unter Druck gesetzt fühlen, ja zu sagen.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14703 » Talkpoints: -1,03 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Meiner Ansicht nach muss man schon sehr manipulativ und von sich überzeugt sein, wenn man einen Heiratsantrag in der Öffentlichkeit vor lauter Publikum macht. Seien wir ehrlich: wer sagt schon öffentlich "Nein"? Den meisten wird das total unangenehm sein und sie fühlen sich dann zu einer Zustimmung genötigt, obwohl sie das gar nicht wollen. Auch möchte nicht jeder so dermaßen im Mittelpunkt stehen.

Wenn ich so etwas also sehe, dann frage ich mich immer, ob der Fragesteller den Heiratsantrag für den Partner oder die Partnerin macht oder ob man selbst nur im Mittelpunkt stehen will, wenn man so eine Show abzieht. Besonders sympathisch finde ich es nicht, wenn man einen Heiratsantrag so öffentlich inszenieren muss und so einen Menschen würde ich auch nicht heiraten wollen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25956 » Talkpoints: 1,50 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^