Nur gemeinsam mit dem Partner zum Arzt gehen?

vom 27.02.2015, 12:15 Uhr

Ich war mit meinem Freund noch nie beim Arzt. Zum einen ist er nie krank und zum anderen fahre ich meistens mit meiner Mutter, da sie des Öfteren zu Arzt muss und wir dann nur einmal fahren müssen. Entweder gehen wir zusammen rein oder einer von uns geht schon kurz etwas einkaufen. Das spart auf jeden Fall Zeit.

Ich habe vor meiner Mutter auch keine Geheimnisse oder sie vor mir. Klar fahren wir auch allein zum Arzt, aber zu zweit ist dann die Wartezeit nicht so nervig und auch das Einkaufen im Anschluss oder so macht mehr Spaß. Mit meinem Freund würde ich auch zum Arzt gehen, aber dies war bis jetzt noch nicht erforderlich.

» Ela123 » Beiträge: 493 » Talkpoints: 9,80 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich wüsste nicht warum ich meinen Partner zu einem Termin mit schleppen sollte, der nur mich betrifft. Ich bin nicht irgendwie geistig eingeschränkt und in der Lage mit meinem Arzt meine Diagnose und Behandlung zu besprechen. Und ich brauche auch niemanden zum Händchen halten, denn das ändert an den Tatsachen rein gar nichts. Meine Diagnose wird nicht besser nur weil mein Partner im Wartezimmer hockt. Oder nehmen solche Leute ihren Partner direkt mit zur Untersuchung?

Als ich selber nicht fahren konnte hat mich mein Partner einmal zu einer Untersuchung in die Klinik gefahren. Er hat mich dann direkt am Eingang raus gelassen damit ich nicht so weit humpeln musst, und hat erst mal einen Parkplatz gesucht. Als ich dann aus der Untersuchung kam saß er im Wartebereich. In dieser Klinik ist es aber eh normal, dass Patienten gebracht oder abgeholt werden, weil viele nicht gut zu Fuß sind.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 20332 » Talkpoints: 12,61 » Auszeichnung für 20000 Beiträge


Ich war das erste und einzige Mal zusammen mit meinem Partner beim Arzt, als wir beide gleichzeitig krank waren und ein Attest vom Arzt brauchten wegen der Arbeit. Ich hatte es geschafft, krank zu werden und meinen Partner dann anzustecken, sodass wir im Endeffekt beide außer Gefecht waren. Aber wenn nur einer von beiden einen Termin wahrnehmen muss finde ich es maßlos übertrieben, wenn der Partner dann mitkommt.

Selbst wenn ich mit meinem Partner nach einem Arztbesuch was einkaufen oder andere Sachen erledigen wollte, gehe ich doch nicht zum Arzt mit. Da unser Hausarzt keine fünf Minuten zu Fuß von hier entfernt ist, warte ich dann einfach zu Hause bis mein Partner wieder da ist und selbst beim Facharzt kann man es auch so regeln, dass der Partner in der Zwischenzeit was anderes erledigt und nicht im Wartezimmer herumsitzt und seine Zeit verschwendet. Man kann seine Zeit doch effizienter nutzen mal ehrlich.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 23234 » Talkpoints: 0,06 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^