Tipps zum Fensterputzen

vom 05.03.2007, 08:27 Uhr

Hallo Leute
putzen allgemein ist ja schon mal überhaupt nicht mein Ding.... und wenns ans Fensterputzen geht sieht es bei mir ganz schlecht aus. Erstmal brauch ich für jedes fenster eine Ewigkeit, und streifenfrei sauber ist es am Ende doch nicht geputzt. Deswegen wollt ich euch mal fragen, ob ihr Tipps zum Fensterputzen für mich habt, welches Putzmittel benutzt ihr? Und welchen Lappen?
LG Nanni

Benutzeravatar

» Nanni » Beiträge: 271 » Talkpoints: -0,07 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Auf das Fensterputzmittel kommt es m.E. nicht wirklich an und davon auch nicht zu viel auftragen, denn wenn man das nicht gründlich abwäscht bleiben die Schlieren auf dem Glas.
Auf alle Fälle nehm ich einen Lederlappen und zum trockenwischen ein fusselfreies (darf auf gar keinen Fall weichgespült sein) Hand-bzw. Geschirrtuch.

Bei mir geht Fensterputzen wirklich ratzfatz...

Manche schwören zum nachpolieren auch auf Zeitungspapier (ich persönlich finds nicht so toll)

Benutzeravatar

» Deli » Beiträge: 935 » Talkpoints: 7,62 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Jep sehe ich genauso. Erstmal mit warmem Wasser mit evt ein klein wenig spüli vorwaschen und dann mit einem fusselfreinen Tuch trockenpolieren. Ums streifenfrei zu bekommen hilft eigentlich nur Muskelschmaltz :lol:

Ich habe seit knapp einem Jar auch ein Microfaser-Fensterputztuch von einem Discounter. Das nimmte den Dreck ganz gut auf (wir wohnen an einer viel befahreren Straße) und ich brauche keinen Allesreiniger mehr um den Ruß von der Scheibe zu bekommen.

Benutzeravatar

» gemma81 » Beiträge: 21 » Talkpoints: 15,13 »



Dreck mit Wasser abwaschen, Fenster mit Glasreiniger einsprühen und mit Baumwolltuch nachreiben. (Habe noch nicht ein mal Fensterputztuch).
Geht aber ziemlich schnell.
Putzt du deine Fenster vielleicht in der prallen Sonne?
Da trocknet der Glasreiniger ziemlich schnell aus und hinterlässt Streifen.

» flint » Beiträge: 33 » Talkpoints: 0,60 »



Der Tipp schlechthin soll wohl ein Schuß Haarshampoo im Wischwasser sein... Hab´s selber noch nicht ausprobiert. Ich benutze ein Mikrofasertuch mit 2 Seiten, eine zum reinigen, eine Zum Nach-/Trockenwischen und keinerlei Zusätze im Wasser. Werden auch sauber!

Allerdings besitzen wir diesen doofen kleinen Sprossenfenster, das heißt jedes Fenster besteht aus 6 kleinen Einzelscheiben von ca. 30x40 cm :twisted: Wenn wir "normale" Fenster hätten, würde ich mich wahrscheinlich nicht so sehr ums Putzen drumherumdrücken :roll:

Benutzeravatar

» moppeline123 » Beiträge: 797 » Talkpoints: -3,36 » Auszeichnung für 500 Beiträge


hallo

also ich benutze einfach nur wasser mit ein wenig spüli (aber wirklich nur weeeeeeenig) um den groben dreck runter zu bekommen (vor allem mit dem blüten dreck im moment der sich doch ganz schön fest setzen kann)

danach sprüh ich glasreiniger drauf und nehm einen von diesen fensterabziehern,.. am rand geh ich dann nochmal mit nem tuch drüber, damit da auch nix mehr feucht ist.

wichtig ist wie oben schon geschrieben nicht in der sonne fenster putzen, denn da trocknet das "waschmittel" viel zu schnell ein und du bekommst streifen

liebe grüße von der
laufmasche

ps: wenn regen angekündigt ist auch nicht putzen, denn dann war die arbeit umsonst :lol:

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7656 » Talkpoints: -21,78 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich hasse Fensterputzen und so übernimmt das bei uns mein Lebensgefährte. Er nimmt dafür das Ha-Ra Zeug. Damit geht es sehr schnell und es ist auch wirklich streifenfrei sauber.

Geputzt wird einmal im Jahr :oops: mehr würde sich gar nicht lohnen, denn schon nach einer Woche sind die Fenster wieder schmutzig.
So ist das auf dem Land und gegenüber ist auch eine Baustelle, die noch eine Weile sein wird. Gute Ausrede :lol:

» Gucky » Beiträge: 66 » Talkpoints: -0,11 »



Fensterputzen gehört auch nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, :roll: aber es muss ja ab und zu sein! Ich nehme Microfasertücher und Glasreiniger. Damit wird es eigentlich schon gut sauber, aber mir kommt es auch nicht auf jeden Schmierer an, hauptsache das Fenster ist nicht mehr schmutzig!
Seit wir vor 1,5 Jahren in unser neues Haus gezogen sind, haben wir auch Sprossenfenster mit je 6 Feldern und ganz viele große Fenster! Da könnte man ständig Fenster putzen! Aber die Sprossen finde ich eigentlich gar nicht so schlecht, mir macht es mehr Spaß jedes Feld einzeln zu putzen, ich finde das geht sogar einfacher!

Benutzeravatar

» angel777 » Beiträge: 421 » Talkpoints: -1,63 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Das sind ja wirklich ein paar gute Tipps. Ich habe mit Lappen keine gute Erfahrung gemacht,da das imemr so schmiert finde ich. Ich putze einfach mit zwei Eimern. Ein mit Spülwasser und einen mit klarem Wasser und benutze dann einen ganz normalen Abzieher. Ich werd das aber bestimmt mal ausprobieren.
Grüße Julia

» julia08 » Beiträge: 1991 » Talkpoints: -5,91 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Hallöchen,

Generell putze ich Fenster icht ungern,wenn ich man mich erstmal dazu entschlossen habe. Ich benutze einfach Fensterputzmittel einen Lapen, Zeitungspapier und ein altes Geschirrtuch.

Ich fange immer von Außen an, erst wische ich mit dem Lappen und klaren Wasser über die Scheibe, damit das gröbste runter geht, dann sprühe ich voon unten nach oben das Fensterputzmittel auf die scheibe und wische erst mit dem Lappen, der ausgerungen wurde drüber und anschließend mit dem Zeitungspapier. Dann nochmal mit dem Geschirrtuch drüber. Dann das Ganze nochmal Innen. Bei mir wirds immer Streifenfrei :)

Liebe Grüße
winny

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^