Wunschliste ganzes Jahr oder vor besonderen Anlässen führen?

vom 01.04.2020, 13:24 Uhr

Manche Menschen führen ja das ganze Jahr über einen Wunschzettel, so dass sie sich vor Geburtstagen oder Weihnachten nicht spontan überlegen müssen, was sie sich wünschen, sondern schon auf ihren vorhandenen Wunschzettel zurückgreifen können. Manchmal ist es ja so, dass einem das ganze Jahr über viele Wünsche einfallen, dann kurz vor bestimmten Anlässen aber keine.

Ich führe das ganze Jahr über einen Wunschzettel, der allerdings nur für mich selbst ist. Immer wenn ich mir etwas gönnen will oder einen Gutschein bekomme, schaue ich auf der Liste und kaufe mir etwas davon. Das hilft mir auch, den Überblick zu behalten, da ich sonst Buchtitel auch schnell mal vergesse.

Diejenigen, die mich beschenken, fragen aber eigentlich auch nie explizit nach meinen Wünschen, so dass diese auch keine Wunschliste zu Gesicht bekommen. Stattdessen überlegen sie sich von selbst, worüber ich mich freuen könnte. Wie ist das bei euch? Führt ihr das ganze Jahr über einen Wunschzettel oder erstellt ihr immer erst kurz vor besonderen Anlässen einen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33563 » Talkpoints: 50,50 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe eine Reihe Verwandte, die auf meinen Amazon Wunschzettel Zugriff haben weil sie Geld oder Gutscheine als Geschenke ja zu unpersönlich finden, aber gleichzeitig nicht genau wissen, was ich aktuell brauchen könnte. Also haben wir uns mal auf diese Methode geeinigt und das klappt auch sehr gut.

Eigentlich versuche ich schon das ganze Jahr über diesen Wunschzettel zu pflegen, was so mittelgut klappt. Meistens sitze ich dann doch vor Weihnachten oder meinem Geburtstag da und überlege mir, was ich noch alles auf die Wunschliste packen kann damit es für alle genug Auswahl gibt.

Für mich selber habe ich eher eine Suchliste, weil es nicht so ist, dass ich mir die Dinge, die da drauf stehen aktuell nicht leisten könnte, sondern, dass ich sehr genaue Vorstellungen habe wie etwas sein soll und da dauert es teilweise eben einfach lange bis ich das perfekte Teil finde.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24948 » Talkpoints: 160,61 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Ja ich führe auch so eine Art "Wunschliste" für mich selbst. Ich lese ziemlich viele Online-Magazine und plättere auch gerne mal aus Spaß in Prospekten. Wenn mir etwas besonders Schönes auffällt dann kaufe ich mir das trotzdem nicht immer gleich. Ich führe deshalb auch eine Merkliste in Excel mit Bezeichnung, Preis und wenn möglich auch dem passenden Link. Die Excel-Liste hat den Vorteil dass ich die Gegenstände dann auch recht einfach nach Priorität sortieren und ggf. auch filtern kann. Wenn ich dann mal einen Amazon-Gutschein übrig habe oder Geburtstag / Weihnachten vor der Tür stehen dann kann ich auf meine Liste zurückgreifen.

Der Einzige der mich tatsächlich nach meinen Wünschen frägt ist mein Partner. Da bin ich aber auch ganz froh drum da er da nicht so einfallsreich ist und es mir lieber ist wenn ich ein gewünschtes Geschenk bekomme. Freunde und andere Verwandte stehen auf den Überraschungseffekt und schenken deshalb lieber Dinge die sie selbst für mich aussuchen bzw. zum Teil bekomme ich auch einfach nur Gutscheine oder Geld.

Neben meiner eigenen Wunschliste führe ich so eine Liste übrigens auch für meinen Partner und meine Tochter. Das erleichtert das Schenken ungemein und oft haben sie selbst schon längst wieder vergessen was sie einmal unbedingt haben wollten. ;-)

» EngelmitHerz » Beiträge: 1817 » Talkpoints: 53,58 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Sowohl als auch. Ich habe eine private dauerhafte Wunschliste, die ich in erster Linie für mich selber führe und von der ich mir. Ganz ähnlich, wie du es auch beschrieben hast, immer mal wieder eine Kleinigkeit gönne, wenn ich gerade Lust darauf habe oder mir denke, dass ich es verdient hätte, mir etwas gutes zu tun. In weiten Teilen ist diese Wunschliste mit meiner Amazon-Merkliste identisch, was auch den Hintergrund hat, dass ich mir meine Prämien hier im Forum immer in Form von Amazon-Gutscheinen auszahlen lasse und dann gerne ohne lange Grübelei meinen Warenkorb auffülle, wenn eine Belohnung ausgeschüttet wurde. Zudem bekommt man über diesen Onlineshop ja wirklich so ziemlich alles, was das Herz normalerweise begehrt.

Allerdings lege ich zu besonderen Anlässen wie meinem Geburtstag oder Weihnachten häufig nochmal gesonderte Wunschlisten an, wenn mich mein Partner oder ein guter Freund nach Geschenkideen fragt. Da kommen dann zum Teil akutere Wünsche meiner Dauerwunschliste drauf, aber auch spontane Einfälle oder Dinge, die ich mir selber vielleicht gar nicht kaufen würde oder die mir keiner Extra-Erwähnung auf einer eigenen Liste würdig erscheinen. Ein gutes Beispiel dafür sind Süßigkeiten, mit denen sich ja gut ein Restwert eines Geschenks auffüllen lässt, die ich mir aber sicherlich nicht in meine Amazon-Liste packen, sondern höchstens direkt im Supermarkt in den Wagen legen würde.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7156 » Talkpoints: 851,64 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich habe mehrere Listen bei Amazon und da kann ich dann auch immer wieder etwas entfernen und hinzufügen, nach und nach selber kaufen oder Verwandten und Freunden bei Bedarf einen Link schicken. Ich finde das eigentlich ganz praktisch, weil man so auch den preislichen Verlauf gut beobachten kann und dann auch bei einem guten Preis zugreifen kann. Eine andere Wunschliste habe ich so aber nicht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 41544 » Talkpoints: 10,06 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^