Das richtige Timing für ein Tattoo

vom 06.09.2019, 10:38 Uhr

Ich habe gelesen, dass sich Hailey Bieber kurz vor ihrer Hochzeit mit Justin ein Liebestattoo hat stechen lassen. Für mich wäre das ja nichts. Denn ich denke, dass sowas ja auch noch abheilen muss und wenn es auch noch sichtbar ist, dann ist es doch auch nicht schön anzusehen, wenn es noch nicht völlig abgeheilt ist.

Denkt ihr, dass auch für ein Tattoo das richtige Timing wichtig ist oder wäre es euch egal, wenn ein Tattoo zu einem festlichen Event noch nicht abgeheilt ist?

Benutzeravatar

» MissMarple » Beiträge: 6787 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Das Timing für ein Tattoo ist immer wichtig für ein optimales Ergebnis. Denn wenn man sich ein Tattoo stechen lässt, gibt es in der Folgezeit immer einiges zu beachten. Zum Beispiel sollte man im Sommer einige Zeit nicht in Chlorwasser oder auch Meerwasser baden und das Werk nicht der Sonne aussetzen. Manche stört das nicht, andere können nicht ohne Sonnenbad, diese sollten dann eine andere Jahreszeit wählen.

Kleidung sollte auch nicht an der Fläche reiben, denn dies kann das Bild verschandeln, wenn zum Beispiel der Grind abgerieben wird, könnten Fehler entstehen. Natürlich kommt es hier auf die Größe und Lage an, denn ein winziges Bild am Handgelenk wäre ja für ein Hochzeitskleid eigentlich nicht relevant und das kann man dann ja gern machen lassen.

» Bassaufdreher » Beiträge: 393 » Talkpoints: 6,32 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Anders herum gefragt: Wieso sollte ich das Geld ausgeben, mich stundenlang mit Nadeln traktieren lassen und dann riskieren, dass das Tattoo nichts wird, weil ich die Nachsorge vernachlässige? Viele Leute haben hässliche, gammlige Tattoos, die sie für teures Geld nachbessern oder abdecken lassen, weil sie sich nicht die Mühe gemacht haben, vor, während und nach der Tätowierung ein bisschen gesunden Menschenverstand walten zu lassen. Und gut für die Gesundheit ist es in keinem Fall, weil es sich ja schließlich dabei um eine mehr oder weniger große Schürfwunde handelt.

Von daher war es für mich ganz selbstverständlich, dass ich nicht gerade mitten im Sommer oder kurz vor einem öffentlichen Auftritt mein Tattoo habe stechen lassen. Im Februar konnte das gute Stück schön vor der Sonne geschützt ausheilen und ich war nicht in Versuchung, damit ins Freibad zu gehen oder sonst irgendwas Bescheuertes. Wie gesagt, Tattoos sind Wunden, und sehen gerade frisch auch danach aus. Ich fände es auch eher unappetitlich, wenn Krusten und Farbreste ins Chlorwasser geraten, und eine Infektion ist mal so richtig unangenehm.

» Gerbera » Beiträge: 8339 » Talkpoints: 1,27 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich habe auch ein Tattoo, wobei es bei mir keine richtige Abheilungsphase in dem Sinn gab. Der Tätowierer hatte mir erklärt, dass das Tattoo die ersten Tage sehr nässen würde, dass sich die Haut schuppen und pellen würde, dass es weh tun würde und mich jucken würde. Tatsächlich ist rein gar nichts davon eingetreten. Nach einigen Stunden war die Rötung und Schwellung weg und das Tattoo sah so aus, als ob ich es schon Jahre hätte.

Ich hatte keine Schmerzen, keine Schwellung und nichts. Von daher fände ich es nicht so dramatisch, mir einen Tag vor der Hochzeit ein Tattoo machen zu lassen. Ich weiß ja nun, wie meine Haut darauf reagiert und mit was ich zu rechnen habe. Wenn es bei Hailee Bieber auch so war, dann ist es ja keine große Sache gewesen, sich davor eben das Tattoo machen zu lassen.

Ich würde mir jedoch kein Tattoo im Urlaub oder kurz vor dem Sommerurlaub machen lassen. Man darf die ersten Wochen ja nicht in die Sonne damit und soll auch nicht unbedingt viel schwitzen. Natürlich ist auch Chlorwasser tabu. Von daher wäre es meiner Meinung nach dämlich, sich so etwas vor dem Urlaub machen zu lassen. Generell würde ich mir wohl keines im Sommer machen lassen, zumindest dann nicht, wenn tolles Wetter angesagt ist.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31969 » Talkpoints: 106,41 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Festliche Events sind ja das kleinste Problem. Was kann da schlimmstens passieren? Dass das Tattoo noch ein bisschen gerötet ist und die Braut nicht ganz perfekt aussieht. Aber was ist zum Beispiel mit Strandurlaub? Da kommen Salzwasser und Sand an die Haut und sonnenempfindlicher ist die Haut nach dem Tätowieren auch noch. Ich frage mich immer, was sich die Leute bloß dabei denken, wenn sie sich im Urlaub spontan irgendein 0815 Motiv stechen lassen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23821 » Talkpoints: 64,50 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Zurück zu Fingernägel, Haut & Haare

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^