Wird Italiens Regierung bald von einer Frau geführt?

vom 25.08.2019, 22:38 Uhr

Das italienische Politikbeben ist ja jetzt schon wieder einige Tage alt, und es scheint sich eine Überraschung anzukündigen. Immerhin hat sich laut mehreren Artikeln u.a. hier angekündigt, dass eine italienische Verfassungsrichterin in die engere Auswahl kommt.

Sie gilt als das komplette Gegenteil des rechten Salvinis und ist dazu hoch gebildet sowie nicht EU-Gremien fremd. Darüber hinaus ist sie eine wahrlich gelehrte Dame, die auch an vielen Universitäten Italiens für lehrreiche Vorträge bekannt ist. Sie ist zudem ausgesprochen politiknah und keine branchenfremde Dame, welche an der Macht käme.

Doch mich persönlich hat der Name oder diese angekündigte Überraschung schon verwundert, weil an mir vollkommen vorbei gegangen ist, dass sie ein Thema war. Das macht wohl den Überraschungseffekt natürlich aus und so ergeht es ja vielleicht auch Euch.

Glaubt Ihr, dass es in Italien wirklich eine Überraschung gibt, die weiblicher Natur ist? Und was würdet Ihr von der Vita der Dame halten beziehungsweise daraus resultierend von ihr politisch erwarten?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4871 » Talkpoints: 48,35 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich halte überhaupt nichts davon. In Wahrheit hat diese Regierung ausgedient und gerade in Italien ist es die Ausnahme, dass eine Regierung 5 Jahre hält. Nun wollen dort Leute an die Macht, die das Volk nicht dort haben will. Wir werden sehen, ob diese Regierung sich an die EU-Kriterien für Stabilität halten wird. Da habe ich meine Zweifel und dies wird viel ernster.

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6444 » Talkpoints: 55,86 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^