Wie genau haltet ihr euch im Haus an die Mittagsruhe?

vom 19.06.2016, 16:21 Uhr

Soweit ich weiß, gibt es bei mir im Haus keine festen Regeln, was die Mittagsruhe betrifft. Aber ich schaue schon, dass ich nicht unbedingt mittags den Staubsauger anschmeiße. Auch hämmern und bohren würde ich wahrscheinlich erst später oder früher, aber nicht unbedingt zur Mittagszeit. Ansonsten gehe ich aber mittags immer meinem gewohnten Alltag nach und versuche nicht, möglichst leise zu sein. Das ist auch nicht nötig, da es hier im Haus auch nicht hellhörig ist.

Wie genau haltet ihr euch bei euch im Haus an die Mittagsruhe? Gibt es da überhaupt irgendwelche festen Regeln dafür oder kann das jeder so handhaben, wie er möchte, solange man keinen Stress mit den Nachbarn bekommt und solange man nicht dauerhaft Lärm verursacht?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 35273 » Talkpoints: -0,01 » Auszeichnung für 35000 Beiträge



Naja, was heißt feste Regeln? Die gesetzlich festgelegte Mittagsruhe findet von 13 bis 15 Uhr statt. Ich halte mich da nicht dran, denn ich sehe keinen Grund wieso man ausgerechnet in dieser Zeit ruhig sein soll.

» Sternenbande » Beiträge: 1860 » Talkpoints: 70,16 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Es gibt keine gesetzliche Mittagsruhe, lediglich einige Bundesländer haben diese noch in ihrem Gesetz stehen und dann ist sich auch daran zu halten. Ebenfalls gilt es, wenn das ganze auf zivilrechtlicher Ebene im Mietvertrag oder in der Hausordnung festgehalten worden ist. Nichtbeachtungen führen zunächst einmal zu Stress mit dem Vermieter und bei wiederholtem Vorkommen oder kompletten ignorieren ist auch eine Kündigung der Wohnung zulässig.

Von daher sollte man es nicht so einfach und locker sehen und pauschal sagen, ich halte mich nicht daran, denn ich mag keine Regeln. Regeln erleichtern das miteinander auskommen und ich finde die Mittagsruhe schon sehr wichtig und ich achte auch darauf, dass diese hier im Haus eingehalten wird. Meistens bin ich Mittags um diese Zeit auch gar nicht Zuhause, dass ich es gar nicht mitbekomme. Aber wenn ich von einer Nachtschicht komme, dann möchte ich auch einmal ein wenig schlafen was aber nicht geht, wenn der Nachbar rund um die Uhr mit seinem Bohrhammer die Wand bearbeitet.

Hier im Haus steht es eindeutig im Mietvertrag von 12-15 Uhr herrscht hier Mittagsruhe. Somit achten darauf auch alle sich leiser zu Verhalten und Rücksicht aufeinander zu nehmen. Da hier noch ein anderes Paar wohnt welches Schichtarbeit leistet, brauche ich denen das nicht extra erklären. Den Nachbarn in Rente jedoch schon, aber inzwischen haben sie es auch eingesehen das die Regelung auch für sie gilt und die Glotze wird nicht bis zum Anschlag aufgedreht.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19435 » Talkpoints: 1,29 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Ich kann mir nicht vorstellen, dass so eine Regeln wegen der Hausruhe bei Mehrfamilienhäusern erlaubt ist. Was könnten denn die anderen Bewohner unternehmen, wenn ich hier ständig rumlärme? Gar nichts. Die können sich maximal mal bei mir oder der Hausverwaltung beschweren oder eben direkt die Polizei rufen. Aber dazu reicht ein bisschen bohren nicht aus.

» Sternenbande » Beiträge: 1860 » Talkpoints: 70,16 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Bei uns im Haus gibt es keine Regel zur Mittagsruhe und gesetzlich verankert ist diese ja auch nicht mehr, so dass ich theoretisch auch mittags hier bohren könnte. Aber das mache ich nicht, weil ich die Mittagsruhe noch irgendwie im Kopf habe und auch weiß, dass sich meine Nachbarin mittags gerne mal hinlegt. Wenn es sich ermöglichen lässt, dann nehme ich da schon Rücksicht. Und wenn ich mal in einem Haus wohnen würde, wo eine Mittagsruhe gilt, dann würde ich mich daran selbstverständlich auch halten.

» Barbara Ann » Beiträge: 28933 » Talkpoints: 56,80 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Offen gesagt halte ich mich gar nicht mehr an die Mittagsruhe. Ich arbeite im Schichtdienst und habe teilweise Schichtbeginn um 16 Uhr und wenn ich dann zwischen 12 und 15 Uhr den Bohrhammer bedienen muss, dann tue ich es halt. In der Hausordnung steht auch nichts mehr von Mittagsruhe, also gehe ich eh davon aus, dass ich sie mal gepflegt ignorieren kann.

Da meine Nachbarn auch keine Rücksicht auf Andere nehmen, habe ich mich dazu entschieden, dass ich es auch nicht mehr so massiv wie ich es mal getan habe, tun werde. Eine Nachbarin hat sich mal um 20 Uhr bei mir beschwert, dass meine Musik so laut gewesen wäre, dabei hatte ich keine Musik eingeschaltet.

Aber ich habe eh sehr merkwürdige Nachbarn, die mich mittlerweile eh nicht mehr interessieren und denen ich maximal ein Hallo und Tschüss mitteile. Daher ist mir auch die Mittagsruhe egal, die Nachtruhe ist denen auch egal, obwohl diese ja auch noch gesetzlich existiert und auch festgeschrieben ist.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 12522 » Talkpoints: 68,93 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Bei uns im Haus ist die Mittagsruhe in der Hausordnung verankert und wird eingehalten. Das gilt auch für die Nachtruhe, die in unserer Hausordnung eine Stunde früher beginnt und eine Stunde später endet als die gesetzlich vorgeschriebene Zeit in meinem Bundesland.

Und da wird sich bei uns im Haus zum Glück daran gehalten. Wer die Mittagsruhe missachtet, hat hier sofort eine Abmahnung im Briefkasten und bei einer Störung der Nachtruhe ist direkt die Polizei da plus die obligatorische Abmahnung.

Wenn das nicht beeindruckt, der zieht halt schnell wieder aus. Denn wenn sich nach einer Abmahnung nichts ändert, kann der Vermieter kündigen und unser tut das auch konsequent. Wie soll man bitte sonst in einem Mehrfamilienhaus in Ruhe leben und sich erholen können?

Übrigens sind wir hier nicht vollkommen verbissen und humorlos. Wer dringend renovieren muss, als Schichtarbeiter mal zur Unzeit waschen muss oder den Geburtstag feiern möchte, der sagt höflich Bescheid. Und schon haben alle anderen Verständnis.

» cooper75 » Beiträge: 13313 » Talkpoints: 495,28 » Auszeichnung für 13000 Beiträge



Mir ist gar nicht so richtig bewusst, dass es eine Mittagsruhe gibt, auf die man achten sollte. Das ist aber kein Problem, da ich so gut wie nie zur Mittagszeit zuhause bin. Entweder, ich bin im Büro, oder ich bin anderweitig unterwegs. Abgesehen davon mache ich sowieso nur selten Lärm, da ich ein ruhiger Mensch bin, der keine Lust auf Partys hat. Gehämmert wird auch nur sehr selten.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 4402 » Talkpoints: 780,63 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Eine gesetzliche Mittagsruhe gibt es in Deutschland nicht. Auf kommunaler Ebene ist es allerdings möglich, dass Zeiten dafür festgelegt werden. Wenn also nichts entsprechendes in der Hausordnung steht und die Kommune nichts festgelegt hat, muss man auch da auch nicht besonders leise sein. Wobei selbst bei festgelegter Mittagsruhe auch noch bestimmte Grenzwerte überschritten sein müssen, bevor man da jemanden was ankreiden kann.

Gartenvereine haben auch oft eine Mittagsruhe am Wochenende. Allerdings kommt es da auch sehr auf die Nachbarn an. Unsere Gartennachbarn sind alle berufstätig, so dass auch lautere Arbeiten unter Umständen nur am Wochenende durchgeführt werden können. Da es jeden Nachbarn mal trifft, dass er 13 Uhr mit der Arbeit noch nicht fertig ist, regt sich da niemand bei uns auf.

» Punktedieb » Beiträge: 17963 » Talkpoints: 14,71 » Auszeichnung für 17000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^