Welche Körperstellen trainieren, um am Bauch abzunehmen?

vom 23.07.2020, 15:22 Uhr

Ich hätte gerne einen flacheren Bauch. Mein Bauch ist nicht dick, allerdings auch nicht unbedingt definiert. Übungen, die speziell für den Bauch sind, finde ich allerdings furchtbar. Ich finde sie viel zu anstrengend und dadurch, dass ich gefühlt noch gar keine Bauchmuskulatur habe, gelingt mir vieles nicht.

Ich habe nun aber gehört, dass man gar nicht unbedingt gezielt den Bauch trainieren muss, um einen flacheren und definierten Bauch zu bekommen. Stattdessen soll es hilfreich sein, Beine und Po zu trainieren, da die Muskelgruppen dazugehören. Habt ihr davon auch schon gehört? Und was sollte man genau trainieren, um einen flacheren Bauch zu bekommen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34093 » Talkpoints: 276,55 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Auch wenn es dich schockieren wird, man kann nicht nur am Bauch abnehmen. Man wird immer gesamt gesehen abnehmen und wenn man dann keinen Sport gemacht hat oder macht, wird man auch noch Muskeln abbauen. Also bleibt dir nur die bösen Bauchübungen zu machen, denn durch Übung wird es leichter und dann solltest du auch die Beine und den Po, aber auch den Rücken mit trainieren. Das wird dann ein gutes und vor allem schönes Bild geben. Du wirst dann nämlich schon gerade stehen können und dabei nicht unförmig aussehen. Joggen kann da auch gut helfen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42401 » Talkpoints: 75,92 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Wie schon gesagt kann man nicht gezielt an einer gewünschten Körperstelle abnehmen. Und auch gezielt trainieren nur für eine bessere Optik bringt nicht unbedingt viel, gerade am Bauch werden die Muskeln bei Frauen gerne von einer Fettschicht verdeckt. Und Sport mit dem Ziel abzunehmen bringt leider auch längst nicht so viel wie man glaubt. Die Schokolade öfter mal nicht essen bringt sehr viel mehr.

Aber zurück zum Bauchmuskeltraining. Such dir eine App mit einem 30 Tage Programm und fange mit der Anfängeroption an. Natürlich macht es keinen Spaß wenn man zu hoch einsteigt, aber klein anfangen und langsam steigern funktioniert eigentlich immer.

Neben den typischen Situps gibt es übrigens noch ganz viele andere Übungen für die Bauchmuskeln. Man sieht immer nur Situps und Planks und das wird mit der Zeit natürlich langweilig und trainiert auch gar nicht alle Muskelgruppen gleich gut. Abwechslung tut da Not.

Aus dem Pilates kommen zum Beispiel Übungen, bei denen man sich nur sehr wenig bewegt und die Bauchmuskeln anspannt um eine bestimmte Position zu halten. Oder es gibt Übungen, bei denen man sich im Stehen nach vorne beugen und wieder aufrichten muss. Vielleicht kommst du mit diesen Übungen ja besser klar.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25340 » Talkpoints: 97,26 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^