Was macht ihr aktuell mit eurem Bargeld im Portemonnaie?

vom 11.04.2021, 07:57 Uhr

Mir ist aufgefallen, dass ich seit ungefähr einem Jahr dasselbe Bargeld in meinem Portemonnaie habe. Ich habe maximal etwas Kleingeld ausgegeben, aber keinen Schein, da ich nur noch mit Karte bezahle oder online bestelle. Wobei ich aber auch Geld geschenkt bekommen habe und es daher schon auch etwas mehr geworden ist. Ich zahle aktuell seit Corona alles mit Karte und fühle mich damit auch besser. Wie macht ihr das? Habt ihr auch das Geld im Portemonnaie und gebt es nicht aus?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45042 » Talkpoints: 18,84 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Ich gebe es hauptsächlich als Trinkgeld für Lieferdienste aus. Oder beim Bäcker. Viel mehr Einsatzmöglichkeiten gab es meines Erachtens aber auch prä-corona nicht, weil der Großteil einfach durch diese Auflegefunktionen bezahlt werden kann. :D

» jigha » Beiträge: 97 » Talkpoints: 1,11 »


Ich verwende als Trinkgeld für Lieferdienste und gebe es in die Spardose. Ich zahle schon lange nahezu nur noch mit Karte, führe aber immer etwas Bargeld für Notfälle mit mir. Aber das sind eh keine größeren Beträge, also circa 20 bis 50 Euro und alles was drüber geht, wandert halt für die bereits genannten Fälle in die Spardose. Dazu brauchte ich aber kein Corona.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11648 » Talkpoints: 14,49 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Ich bezahle auch weiterhin fast ausschließlich in bar, weil ich mit der Karte den Überblick über meine Ausgaben verlieren würde. Ich mag Kartenzahlungen generell nicht, sondern habe lieber Bargeld bei mir und sehe dann immer, wie viel noch da isst. Zudem finde ich Kartenzahlungen auch nicht hygienischer, da man ja manchmal trotzdem die PIN eingeben oder unterschreiben muss.

» Zitronengras » Beiträge: 9393 » Talkpoints: 1,18 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ich verwende mein Bargeld ganz normal zum Zahlen. Zwar zahle ich manchmal auch mit Karte, aber alltägliche Beträge bezahle ich lieber in bar. Das ist für mich einfacher, und ich habe ein besseres Gefühl dafür, wieviel Geld ich ausgegeben habe. Es fühlt sich einfach ganz anders an, wenn das Geld im Portemonnaie weniger wird und man sich wieder welches vom Geldautomaten holen muss, als wenn man einfach immer nur die Karte hinhält. Insofern kommt es bei mir gar nicht vor, dass sich Geld über einen längeren Zeitraum im Geldbeutel ansammelt. Es wird einfach wieder ausgegeben.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 3146 » Talkpoints: 583,43 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Mir geht es auch so, dass ich sehr viel weniger mit Bargeld bezahle als früher und es sich manchmal im Portemonnaie ansammelt. Ich hatte eine Zeit lang gar nicht darauf geachtet, dass sich das Wechselgeld anhäuft. Bestimmte Sachen kann man ja nur mit Bargeld bezahlen, wie etwa den Lottoschein. Auch beim Fahrkartenkauf benutze ich Bargeld. Ich achte bei solchen Sachen jetzt vermehrt darauf, dass ich diese Dinge passend bezahle und nicht mit einem Schein. So hat sich das Bargeld an Münzen wieder auf ein normales Maß verringert.

Wie auch vor Corona schon werde ich Cent-Münzen immer an Briefmarkenautomaten los. Ich habe mir schon ewig lange kein Essen mehr liefern lassen, also kann ich da kein Trinkgeld geben. Aber der Paketbote hat neulich etwas von mir bekommen. Wenn man sich für unterwegs schnell eine Semmel oder Brezn kauft, ist das auch eine gute Möglichkeit, denn für einige Zehnerl lohnt sich die Karte nicht. Das tue ich aber eher seltener.

In meiner Jugend hatte ich ein Sparschwein, wo ich ab und zu Münzen hineinwarf. Aber die Schlachtung war dann enttäuschend, weil es eher Pfennige und Groschen als Markstücke waren. Es gibt ja auch so Bräuche für Sparschweine, bei denen man etwa mit dem Ansammeln von Kleingeld für die Brautschuhe spart oder ähnliches.

» blümchen » Beiträge: 2771 » Talkpoints: 14,08 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^