Was haltet ihr von einer neuen Europäischen Arbeitsbehörde?

vom 13.03.2018, 20:26 Uhr

Laut Zeitungsberichten plant die EU-Kommission die Gründung einer neuen Behörde. So soll eine neue europäische Arbeitsbehörde mit dem Namen ELA gegründet werden, die dann ab 2019 die Rechte von Bürger durchsetzen soll, die in einem anderen EU-Land erwerbstätig sind. Was haltet ihr von so einer Behörde? Meint ihr, dass sie notwendig ist, um seine Rechte durchsetzen zu können als Arbeitnehmer oder haltet ihr das für unnötig und überflüssig?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 19854 » Talkpoints: 0,08 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Für Auswanderer die einen Job im Zielland suchen, ist diese Behörde vielleicht nützlich. Oftmals eckt man da ja als Arbeitnehmer durchaus an, weil man auch die Gepflogenheiten des anderen Landes nicht kennt, was die Wege betrifft, die man da gehen muss und welche Unterlagen benötigt werden. Ich könnte mir vorstellen, dass so eine Arbeitsbehörde sinnvoll wäre, wenn es eben viele gibt, die im Ausland arbeiten möchten. Da wäre sicherlich eine Studie hilfreich.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 26994 » Talkpoints: 3,49 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Zurück zu Politik & Gesetz

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^