Was beim Kauf von Sandwichmaker beachten?

vom 13.01.2021, 00:19 Uhr

Ich hatte schon mal einen Sandwichmaker, aber der hielt nicht allzu lange, denn da war der Deckel ziemlich schnell abgebrochen. Nun würde ich mir gern einen neuen kaufen, aber es gibt ja unendlich viele Modelle und die Preisspannen sind auch ziemlich groß. Was war oder wäre euch denn beim Kauf eines Sandwichmakers wichtig oder beachtenswert? Würdet ihr mehr Augenmerk auf den Hersteller oder den Preis legen?

Benutzeravatar

» Lupenleser » Beiträge: 469 » Talkpoints: 152,72 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wir besitzen zwar noch einen Sandwichmaker, aber dieser ist auch schon seit geraumer Zeit kaputt. Der Verschluss ist abgebrochen, weswegen man die Platten während des Toastens manuell am Griff zuhalten muss. Außerdem hat sich ein Teil der Beschichtung gelöst, und daher kleben die Sandwiches an einigen Stellen immer wieder fest.

Ob das nun dem billigen Fabrikat zuzuschreiben ist oder ob das die generellen Schwachpunkte von Sandwichmakern sind, kann ich nicht sagen, aber auf diese beiden Aspekte würde ich aufgrund der Vorerfahrungen bei einem Neukauf definitiv Wert legen. Auch wäre mir eine rasche Garzeit wichtig, denn Sandwiches dienen bei uns als schnelle Zwischenmahlzeit oder als Abendbrot, wenn man zwar warm essen, aber nicht ewig in der Küche stehen will.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7947 » Talkpoints: 917,15 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Das Problem mit dem abgebrochenen Verschluss hatten wir in meiner damaligen WG auch. Das scheint tatsächlich relativ häufig vorzukommen und zwar nicht nur bei den ganz günstigen Modellen. Ein Freund hat vor ein paar Jahren deshalb mal ein Gerät reklamiert und das war von einer bekannten Marke.

Ich habe jetzt ein Gerät, das diesen Verschluss überhaupt nicht hat. Der Deckel ist schwerer als bei den ganz günstigen Modellen und es gibt einen Griff, mit dem man nachhelfen kann wenn man sein Sandwich zu voll gepackt hat. Dieser Toaster funktioniert seit Jahren problemlos.

Mein Gerät hat außerdem auswechselbare Platten. Das ist praktisch bei der Reinigung und außerdem sind mehrere Platten dabei. Man kann mit meinem Gerät auch belgische Waffeln backen oder man klappt das Gerät auf und benutzt es als Grill. War nicht sehr viel teurer als ein reiner Sandwich Toaster und ich verwende das Gerät deutlich häufiger.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25948 » Talkpoints: 78,09 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Bei einem Kauf würde ich eher ein Multifunktionsgerät bevorzugen, wo man auch Waffeln mit backen kann. Was mir bei so einem Gerät sehr wichtig wäre ist die Herausnehmbarkeit der Einsätze und Platten sowie der leichten Reinigung des Gerätes, wenn die Platten zum Säubern entfernt wurden. Ein kaum erwähnter Aspekt ist die Größe des Gerätes und auch der Einsätze. Je größer das Gerät und die Einsätze sind, umso größer sind auch die Waffeln beziehungsweise Sandwiches. Man möchte sich während des Anrichtens ja nicht hungrig essen aufgrund der kleinen Portionen, geschuldet eines kleinen Gerätes.

Für ein hochwertiges Markengerät bin ich auch bereit, ein paar Euros mehr auszugeben. Eine Möglichkeit der vorzeitigen Garantieverlängerung wäre ein weiterer Punkt, mich für eine bestimmte Marke oder ein bestimmtes Gerät zu entscheiden. Ein Preisvergleich vorab lohnt sich immer um abzuchecken, ob ein Kauf über eine Onlineplattform sinnvoller und günstiger wäre, als einen lokalen Anbieter mit seinem Geld zu beglücken.

» Nebula » Beiträge: 2197 » Talkpoints: 23,29 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^