Was bei der Herstellung von Dunstobst beachten?

vom 09.08.2020, 14:25 Uhr

Heute wurde in einer Radiosendung erwähnt, dass es neben dem Einkochen von Marmeladen und Kompott auch die Möglichkeit gibt Dunstobst herzustellen. Als Beispiel wurden hier Kirschen genannt.

Hierbei gibt man wohl das Obst einfach pur, bzw. gesäubert und entsteint in Einweggläser und kocht diese dann ein. Wie ich es bei der Erklärung mitbekommen habe ist es wohl wichtig, dass man das Obst dabei möglichst eng in das Glas "reinstopft". Flüssigkeit oder Zucker scheinen jedoch nicht hinein zu kommen.

Habt ihr schon einmal Dunstobst hergestellt? Was ist dabei besonders zu beachten? Welche Obstsorten eigenen sich besonders gut bzw. eher schlecht für die Methode? Wie lange ist Dunstobst haltbar? Welche Vor- oder Nachteile hat man bei dieser Einwegmethode?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2498 » Talkpoints: 43,29 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^