War Bremens Abstieg nur eine Frage der Zeit?

vom 23.05.2021, 13:48 Uhr

Schon seit Jahren ist es ein ständiges Auf und Ab bei Werder Bremen. Manches Mal sahen die Bremer schon die Angst des Abstiegs entgegen und dann konnten sich die Mannschaft samt Vereinsführung retten, aber bei den Fans war dennoch eine etwas bedrückte Stimmung zu erkennen.

In der Saison 2020/2021 war es jedoch so, dass es immer wieder gefährlich wurde und nun ist der Abstieg in die 2. Liga besiegelt. Neben dem FC Schalke 04, muss nun nach vierzig Jahren Ligazugehörigkeit auch Werder Bremen den Abstieg verkraften und irgendwie ist die Stimmung erwartungsvoll gedrückt.

Dennoch geben auch viele Fans von Werder Bremen zu verstehen, dass dies seit Jahren eigentlich schon zu erwarten war, weil immer mal wieder kam es zu ähnlich brenzligen Tabellensituationen, wo man sich nur mit „ach und Krach“ retten konnte.

Seht Ihr es eigentlich auch so, dass Werder Bremen in vielen Saisons nur mit Glück die Liga halten konnte und der Abstieg doch eine Frage der Zeit war? Oder seht Ihr es durchaus auf einen gewissen zeitlichen Abschnitt begrenzt, dass sich ein Abstieg jetzt wie 20/21 zu erkennen gab, folgen musste?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5866 » Talkpoints: 26,43 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich bin jetzt kein Anhänger von Werder Bremen. Aber ich verstehe nicht ganz, woher die Annahme kommt, dass es "absehbar" wäre bzw. sich die letzten Jahre abgezeichnet hätte. Werder Bremen hatte in der Saison 19/20 "Glück", weil sie auf Rang 16 waren und jetzt sind sie direkt abgestiegen. Vorher waren sie eigentlich immer auf einem einstelligen Tabellenplatz gestanden. Schlechtesten falls mal auf Platz 13.

Was man auch sagen kann, ist natürlich, dass Bremen nach der Meisterschaft im Jahr 2004 locker noch 5 Jahre eine "Spitzenmannschaft" war - immer unter Thomas Schaaf - weil sie immer unter den Top 3 waren. Denke, außer Bayern und Dortmund gibt es nicht viele Teams, die so eine Serie nachweisen können.

Übrigens war Werder Bremen unter Otto Rehhagel sogar eine feste Größe unter den Topteams in der Bundesliga. Bremen war immer auf einem einstelligen Tabellenplatz. Kann natürlich sein, dass ein Vergleich mit der Zeit zu Enttäuschungen bei den Fans führt.

» derpunkt » Beiträge: 9898 » Talkpoints: 88,55 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^