Wann habt ihr schon eure Beziehung in Frage gestellt?

vom 01.12.2019, 20:58 Uhr

In vielen Beziehungen gibt es Phasen, in denen nicht alles rund läuft und in denen man sich auch mal anzofft, wenig Zeit füreinander hat oder sogar seine Gefühle in Frage stellt und sich fragt, ob es sich noch lohnt, zu kämpfen oder ob man diese Beziehung überhaupt weiterführen möchte.

Habt ihr schon einmal eure Beziehung in Frage gestellt? Wenn ja, wann und wie ist es dazu gekommen? Bei mir war das nur dann der Fall, wenn ich ohnehin Schluss machen wollte und das im Endeffekt auch getan habe, weil ich nicht mehr glücklich war. Dass ich die Beziehung in Frage gestellt, diese dann aber doch nicht beendet habe, war bei mir noch nie so. Wie sieht es bei euch aus?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 32036 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Sicherlich hat jeder in seiner Beziehung mal eine schwierige Phase und auch mal Streit. Gerade zu Anfangszeiten unserer Beziehung musste diese recht viel durchstehen, wir waren zunächst in unterschiedlichen Bundesländern, dann hatte mein Mann lange Lernphasen, in denen er fast nichts anderes gemacht hat als zu lernen und das frustriert natürlich schon.

Wobei ich mir aber nie wirklich die Frage gestellt habe ob es sich lohnt mit ihm zusammen zu bleiben oder nicht. Ich liebe ihn einfach, egal wie schwer es werden würde ich will bis zum Ende meines Lebens bei ihm bleiben. Natürlich würde ich nicht alles mitmachen und wenn wir uns irgendwann auseinanderleben sollten, dann kann ich damit auch leben, aber momentan ist er einfach mein Traummann und derjenige, mit dem ich mein Leben verbringen will.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40600 » Talkpoints: 59,17 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Manchmal, im Zorn, habe ich mich schon gefragt, ob es nicht schöner wäre, nicht immer alles "ausdiskutieren" zu müssen und Kompromisse zu finden, wo doch ganz klar ich recht habe und der gute Mann Blödsinn erzählt. In über 20 Jahren kann es schon hin und wieder ordentlich scheppern, gerade wenn zwei absolute Dickschädel aufeinandertreffen. Aber das waren nur vorübergehende Anwandlungen. Ernsthaft in Frage gestellt habe ich meine Beziehung nur ganz selten.

Zwar hatten wir in unseren gemeinsamen Jahren auch wirklich schwere Zeiten, von Krankheit und Tod über Arbeitslosigkeit hin zu Auslandsaufenthalten meinerseits, aber das war für mich nie ein Grund, an der Beziehung zu zweifeln. Das sind äußere Anlässe und Umstände, die in jeder Beziehung vorkommen und die man zusammen durchstehen muss. Und vieles ist ja objektiv gesehen einfach nur lästig, und deswegen schmeiße ich den Krempel noch lange nicht hin, etwa wenn mein Partner vorübergehend wenig Zeit hat, weil im Job viel los ist. Wenn eine Beziehung deswegen schon schwächelt, taugt sie generell nichts.

» Gerbera » Beiträge: 8383 » Talkpoints: 4,61 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^