Wann bei PayPal Geschäftskonto, wann ein privates anlegen?

vom 28.01.2022, 12:47 Uhr

Ich habe auf Pixabay ein paar Fotos hochgeladen. Ich rechne nicht damit, dass mir jemand etwas dafür spendet, aber wer weiß. Ich habe noch kein PayPal-Konto beziehungsweise vor Jahren mal eines gehabt und dann wieder gelöscht.

Ich überlege nun, ob ich ein geschäftliches Konto anlegen muss oder ob ein privates reicht. Eigentlich ist es ja ein geschäftliches, aber dann müsste ich mich wieder als freiberuflich beim Finanzamt anmelden, auch wenn ich nichts einnehme. Ich bin da leider immer sehr genau. Wickelt ihr über euer privates Konto solche Einnahmen ab? Eigentlich sind sie ja steuerpflichtig.

» blümchen » Beiträge: 4100 » Talkpoints: 13,95 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Nur weil man ein Gewerbe hat, braucht man nicht unbedingt ein Geschäftskonto. Dementsprechend reicht es auch bei PayPal, wenn man sein privates Konto behält, man muss diesen "Umsatz" nur anmelden, falls mal etwas kommen sollte und du damit wirklich eine Gewinnabsicht hast. So ist es zumindest bei unserer Kommune geregelt.

» Wunschkonzert » Beiträge: 7064 » Talkpoints: 353,75 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich würde es so machen, dass man erstmal ein normales PayPal Konto erstellt und dann einfach mal schaut, ob da wirklich etwas reinkommt und wenn kann man es ja immer noch zu einem Geschäftskonto machen lassen, dieses braucht man aber wirklich nicht. Es reicht ein normales Konto, wobei man dann alles festhalten sollte, damit man es auch beim Finanzamt angibt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46509 » Talkpoints: 2,20 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^