Ungewöhnlich, in Beziehung nie miteinander zu telefonieren?

vom 31.08.2015, 18:02 Uhr

Mein Freund und ich telefonieren nie miteinander, wenn wir uns nicht sehen. Wenn mich nicht alles täuscht, haben wir im Laufe unserer Beziehung auch noch nie richtig telefoniert, wenn man von Gesprächen absieht, die nur wenige Sekunden dauerten, um sich irgendwo im Getümmel zu finden.

Ich mag es einfach nicht so gerne, zu telefonieren und bin eher der Typ fürs Schreiben. Wenn wir uns nicht sehen, dann schreiben wir miteinander über WhatsApp. Und auch wenn mein Freund verreist und im Ausland war, haben wir miteinander geschrieben, da Telefonate dann ohnehin zu teuer gewesen wären.

Meine Freundin meinte zu mir, dass sie es sich absolut nicht vorstellen könnte, nie mit dem Partner zu telefonieren. Wenn sie ihren Partner nicht sehen würde, würde sie mindestens einmal täglich mit ihm telefonieren wollen, um seine Stimme zu hören. Wie ist es bei euch? Telefoniert ihr auch regelmäßig mit eurem Partner oder könntet ihr auch dauerhaft darauf verzichten?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30176 » Talkpoints: 4,30 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Also ich finde das schon sehr ungewöhnlich. Klar macht jeder das so, wie er es möchte, aber ich finde es schon seltsam, wenn man sich nur schreibt und nie telefoniert. Telefonieren ist doch viel persönlicher. Da kann man sich doch viel mehr sagen. Ich kenne kein einziges Pärchen, bei dem das so ist.

» GoroVI » Beiträge: 2295 » Talkpoints: 0,09 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Mein Mann und ich telefonieren im normalen Alltag auch nur, wenn etwas wichtig ist und direkt besprochen werden muss. Ansonsten haben wir den ganzen Tag keinen Kontakt. Als er vor drei Jahren im Krankenhaus und danach zur Reha war, haben wir täglich telefoniert. Aber da war die Situation auch eine andere, wie erst vor ein paar Wochen, als ich im Krankenhaus war.

Wir nutzen zwar kein WhatsApp, aber auch SMS gibt es bei uns eher selten. Ich sehe da auch keinen größeren Sinn, wenn man sich da ständig kontaktiert. Was bei vielen Menschen ja allein durch die Arbeit gar nicht möglich ist.

» Punktedieb » Beiträge: 16333 » Talkpoints: 29,44 » Auszeichnung für 16000 Beiträge



Heute schreibt man eben schneller und im Alltag, gerade wenn man arbeitet oder in der Uni ist, ist das auch praktischer. Ich telefoniere mit meinem Partner auch nur, wenn es wichtig ist oder auch wenn wir uns gar nicht sehen können. Wir haben eine Fernbeziehung geführt, die nun auch noch mal in kürzerer Art eine Weile war, weil es nicht anders ging, aber dann reden wir eben auch Stunden am Telefon.

Eine Beziehung die ohne Telefon auskommt, finde ich nicht schlecht und kann mir das Ganze auch vorstellen. Immerhin kann man ja auch anders kommunizieren und wenn man miteinander redet, schadet das ja auch nicht und selbst, wenn man sich dann ein paar Stunden nicht unterhält, kann man es ja am Abend nachholen. Ich finde nicht, dass eine Beziehung dann automatisch schlecht ist oder ihr dadurch einen Nachteil habt. Ihr müsst das eben so machen, wie ihr es für richtig haltet.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37713 » Talkpoints: 48,86 » Auszeichnung für 37000 Beiträge



Gerade wenn man nah beieinander wohnt und sich quasi tagtäglich sieht, ist es ja auch überflüssig, ständig zu telefonieren. Ich habe früher mit meinem Freund ständig telefoniert, auch wenn ich auf Exkursion und damit mehrere Tage abwesend war. Mittlerweile, da ja Semesterferien sind, bin ich die meiste Zeit bei ihm, wobei wir da kaum noch telefonieren und das überflüssig geworden ist. Ich meine, wenn was besprochen werden soll, machen wir das lieber wenn wir uns sehen, was ja jeden Tag der Fall ist. Aber bei einer Wochenend- bzw. Fernbeziehung ist es schon sinnvoller, wenn man häufiger telefoniert, um sich nicht auseinander zu leben.

Mir waren die stundenlangen Telefonate schon wichtig, wenn wir uns mal unter der Woche nicht gesehen haben. Denn Chatten mag mein Freund nicht so, weil es da bei uns schneller zu Missverständnissen kommt.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14703 » Talkpoints: -1,03 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Mein Partner und ich leben zusammen und wir telefonieren so gut wie gar nicht und haben auch gar keinen Anlass dazu. Ich meine, wir sind höchstens mal wegen der Arbeit getrennt oder wenn ich mit den Mädels unterwegs bin. Aber so lange dauert das auch nicht, dass man dringend mit dem Partner über längere Zeit telefonieren muss.

Mein Partner hat noch zusätzlich die Angewohnheit, vor lauter Schusseligkeit mal sein Smartphone zu Hause zu lassen oder der Akku ist eben leer. Es ist also auch schon vorgekommen, dass ich ihn an einem Treffpunkt nicht gefunden habe und ihn anrufen wollte und er war nicht erreichbar. Gefunden habe ich ihn trotzdem. Man ist nicht immer auf Telefonate angewiesen und nur weil man nicht telefoniert heißt das nicht, dass die Beziehung dadurch schlechter läuft.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 28407 » Talkpoints: 0,18 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Jeder wie er mag. Bei uns war es anfangs häufig der Fall, dass wir telefoniert oder geschrieben haben, da wir eine Fernbeziehung hatte und uns eben nicht so häufig sehen konnten. Ansonsten sehen wir uns normal täglich und schreiben eher, wenn dann etwas ist. Da würde ich eher nur Anrufen, wenn etwas dringendes oder ungewöhnlich wichtiges wäre.

Es ist doch eigentlich egal, wie man Kontakt hält, Hauptsache ist doch, dass man als Paar damit leben kann und beide damit einverstanden sind. Ich bin auch nicht der Typ, der täglich telefonieren muss. Manchmal finde ich das auch eher lästig und eine Nachricht lässt sich ja auch mal zwischendurch schreiben.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 30223 » Talkpoints: 3,26 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^