Über welche Themen könnt ihr euch immer wieder aufregen?

vom 21.03.2016, 22:44 Uhr

Ich kenne recht viele Personen, mit denen man lieber nicht über Politik spricht, da sie sich herrlich aufregen können, wenn es um politische Themen geht. Teilweise werden sie dann auch wütend, was bestimmte politische Themen angeht und diskutieren da ganz wild. Das kann ich ehrlich gesagt nicht so recht nachvollziehen, da ich mich absolut nicht über politische Themen aufregen kann. Dafür interessiert mich dieser Bereich aber auch einfach viel zu wenig.

Spontan weiß ich nun gar nicht, über was ich mich immer wieder aufregen könnte. Ich denke, dass es bei mir immer ganz individuelle Themen sind und es auch immer auf das jeweilige Gespräch ankommt. Über welche Themen könntet ihr euch immer wieder von Neuem aufregen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31274 » Talkpoints: 216,77 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich könnte mich immer wieder über hassende Menschen aufregen, die irgendwelche Vorurteile haben, leicht zu beeinflussen sind und dann der Meinung sind, irgendwelche Gruppen von Menschen zu hassen, mit denen sie vorher noch nie Kontakt hatten. Besonders habe ich jetzt Nazis im Sinn. Die Themen die da so aufkommen regen mich einfach nur auf, weil das so sinnfrei ist, was da für Argumente kommen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39357 » Talkpoints: 26,94 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Bei mir sind es weniger bestimmte Themen, über die ich mich aufrege, sondern eher die Ansichten und Einstellungen mancher Menschen, die mehr oder weniger ausgeprägt bei den meisten Gesprächsthemen durchscheinen, wenn man mit ihnen spricht. Bei Diskussionen über Politik, Religion oder das Tagesgeschehen zeigt sich zwar am häufigsten das "wahre Gesicht" mancher Zeitgenossen, aber oft genug kann man über Sockenstricken oder das Wetter plaudern und wird dennoch damit konfrontiert, wie bösartig manche Leute sein können.

Immer wieder aufregen kann ich mich daher über Neid und Ignoranz. Dabei ist es für mich zweitrangig, ob es darum geht, dass Bevölkerungsgruppe X viel zu viele Sozialleistungen bezieht oder dass hoch qualifizierte Arbeitnehmer um ein Vielfaches mehr verdienen als man selber. Auch wenn bestimmte Lebensentwürfe als "irgendwie eklig" bezeichnet werden oder man sich darüber entrüstet, dass Menschen von einem bestimmten Äußeren gefälligst ihre Körper züchtig verhüllen sollen, geht mir der Puls auf 180. Bei rationalen, aufgeschlossenen Menschen kann ich dagegen auch über kontroverse Themen interessante Diskussionen führen, bei denen im Idealfall jeder noch etwas dazu lernt.

» Gerbera » Beiträge: 7786 » Talkpoints: 4,08 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich rege mich immer wieder über ignorante Hundehalter auf, die einfach Rücksichtslos handeln und damit den ganzen Ruf der Hundehalter schädigen. Ich versuche alles richtig zu machen, wenn ich mit meinen Hunden unterwegs bin. Aber Verhalten was dann eben nicht so toll ist, schädigt gleich wieder alle die einen Hund haben.Auch allgemeine Themen die eben Tierquälerei oder den illegalen Welpenhandel und Echtpelz betreffen regen mich sehr schnell sehr auf.

Ungerechtigkeit ist auch so eine Sache, bei dir ich wirklich ausflippen könnte. Von Politik habe ich auch nicht so viel Ahnung, aber das ist ein Thema bei dem Mann auch so richtig aus der Haut fahren könnte.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31695 » Talkpoints: 4,80 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Es gibt keine Themen, die mich in dem Sinne aufregen. Mich regt eher das Verhalten von manchen Mitmenschen auf. Ich kann zum Beispiel gar nicht leiden, wenn Menschen immer nur jammern was für ein schweres Leben und welche "Probleme" sie doch haben, aber anstatt aktiv etwas an der Situation zu ändern und diese eben zu verbessern, wird nur gejammert und blöd da gesessen. Ich meine, wenn man eh nichts verändern will, dann braucht man meiner Ansicht nach auch nicht zu Jammern und andere Menschen mit solchen "Problemen" zu belästigen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31852 » Talkpoints: 2,00 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Es gibt doch viele Situationen im Alltag, denen man immer wieder begegnet und über die man sich dann auch aufregt. Nehmen wir zum Beispiel mal Menschen, die es schaffen mit ihrem Auto bis zu drei Parkplätze zu blockieren. Wenn du das schon zehn Mal gesehen hast ist das doch nicht weniger ärgerlich als wenn du es zum ersten Mal siehst.

Natürlich laufe ich deshalb nicht den ganzen Tag mit schlechter Laune herum, aber in dem Moment, in dem ich einen Parkplatz suche und einen eigentlich freien Parkplatz wegen des rücksichtslosen Verhaltens anderer nicht nutzen kann regt mich das natürlich auf.

Natürlich gibt es auch Themen, über die ich mich aufregen könnte wenn ich wollte, dazu zählen auch einige politische Themen. Aber was bringt es wenn ich mich zum Beispiel über den völlig planlosen Einstieg in die Elektromobilität aufrege? Das, was ich tun kann, mache ich schon. Ich mache nicht mit.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22707 » Talkpoints: 48,90 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^