Haustiere und Urlaub - Lösungen gesucht

vom 16.04.2007, 10:32 Uhr

Hallo
was macht ihr mit eurem Haustier wenn es in den urlaub geht? Bei Bekannten abgeben, alleine lassen (Kurzurlaub), in den Urlaub mitnehmen?? Ins Tierheim geben und nach dem Urlaub wieder abholen? Oder Urlaub zu Gunsten des Haustiers ausfallen lassen? Brauche ein paar Lösungsvorschläge!
Gruß Feinripp

Benutzeravatar

» Feinripp » Beiträge: 111 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 100 Beiträge



bei bekannten abgeben ist meiner meinung nach das sinnvollste - die anderen möglichkeiten würde ich nicht wählen... :?

man müsste halt die bekannten ein wenig einarbeiten, aber auf bekannte kann man sich eben meist rech gut verlassen...

Benutzeravatar

» eldude » Beiträge: 65 » Talkpoints: -0,33 »


Also ich würd schon schauen, dass ich mein Tier bei wem unterbringen kann, den ich auch kenne. Ins Tierheim für eine gewisse Zeit finde ich nicht schön.

Wir haben zum Glück meine Schwiegereltern die den Hund nehmen. Letztes Jahr war er mit im Urlaub. Da wechseln wir immer. Unser Hundi braucht ja auch mal Urlaub :D

Benutzeravatar

» paulinschen » Beiträge: 697 » Talkpoints: -1,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Habe mit Tierheimen/-pensionen extrem schlechte Erfahrungen gemacht.

Wir haben einmal unseren Hund, der auch sehr aktiv ist, dort abgegeben und nach 2 Wochen Urlaub wieder abgeholt, der war total verändert. Ich glaube bis heute, die haben ihn da mit Drogen vollgeknallt, um ihn ruhig zu stellen :(.
Deshalb würde ich das nie wieder machen! Wir geben seitdem unseren Hund immer zu Verwandten ab, die sich wirklich gut um ihn kümmern. Ich muss aber auch sagen, dass unser Hund ein abgerichteter Wachhund ist, der natürlich gegenüber allen Fremden wenig zutraulich ist.

Benutzeravatar

» Subbotnik » Beiträge: 9374 » Talkpoints: 7,45 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Es kommt sicher darauf an um was für ein Tier es sich handelt. Bei einem Hund würde ich dafür sorgen, dass er bei Bekannten unterkommen kann oder eben wenn es geht mitnehmen.
Bei Katzen, besonders bei Freigängern, ist das natürlich schwieriger.
Kleintiere sind ja kein Problem.
Mein Bruder hatte früher mal ein Meerschweinchen, dass haben wir bei Bekannten untergebracht, die auch Meerschweinen hatten. Naja, danach war sie schwanger :lol:

Wir haben "nur" zwei Vögel. Da ist das GsD kein so großes Problem. Normal machen wir es so, dass mein Schwiegervater jeden Tag vorbeischaut, muss er eh wegen der Post.

Wir hatten die Vögel auch mal zu meinen Schwiegereltern gebracht, da haben sie zwar Gesellschafft, aber keinen Freiflug.

Wir waren aber noch nie mehr als eine Woche weg. Meist sind es nur verlängerte Wochenenden da geht das.

» Gucky » Beiträge: 66 » Talkpoints: -0,11 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^