Ideen für kaltes Abendessen gesucht!

vom 27.05.2009, 07:38 Uhr

Unser Sohn und ich bekommen beide zu Mittag im Kindergarten eine warme Mahlzeit und mein Mann möchte gerne ein wenig auf seine Figur achten, sodass es unter der Woche nicht notwendig ist, dass ich koche. Wir essen abends nun stets etwas Kaltes.

Nun bin ich auf der Suche nach ein paar neuen Ideen für unser Abendessen, da ja ständig Brot mit Wurst, Käse, Aufstrich, Butter, Schnittlauch, Gemüse und so weiter auf die Dauer langweilig wird. Was könnte ich meinen beiden Männern denn abends noch so bieten? Es sollte möglichst gesund und auch nicht zu schwer sein.

Benutzeravatar

» Nipfi » Beiträge: 3085 » Talkpoints: 9,53 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Mach doch mal öfter einen Salat und dann Brot dazu. Bei Salaten gibt es doch so viel Auswahl, was du machen könntest. Wir essen auch gerne geröstetes Fladenbrot mit Salat, Gurke, Tomate, Mais und Thunfisch drin. Dazu kommt dann Käse und eine Joghurtsoße drauf. Das schmeckt wirklich sehr lecker und gerade für den Sommer ist es gut, da man bei Hitze ja nie etwas schweres essen möchte.

Du könntest auch Spargelröllchen machen. Dazu nimmst du Spargel, der gekocht ist und du brauchst gekochten Schinken. Die Schinkenscheiben streicht man dann normalerweise mit etwas Mayonnaise ein, aber statt dessen kannst du ja eine leichte Salatcreme nehmen, die schmeckt fast genauso. Und dann wird der Spargel in den Schinken eingerollt. Schmeckt auch und ist mal eine Abwechselung.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Wir machen uns gern mal am Abend ein kaltes Baguette. Dafür holen wir uns eine Baguettestange, belegen sie mit Salat, Putenbrust, Käse, Gurke, Tomate und etwas Salatcreme. Dann schneidet sich jeder ein Stück ab.

Man kann dieses Baguette an kalten Tagen auch mal in den Ofen schieben und auch variieren mit Salami, Kochschinken, Thunfisch und so. Dazu dann noch einen Salat, vielleicht mit Fetakäse.

» Schwalbenkoenig71 » Beiträge: 277 » Talkpoints: -3,62 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Bei uns gibt es abends schon mal ein sogenanntes gesundes Abendbrot und bei der Zubereitung helfen mir meine Kids dann auch immer liebend gern. Ich mache dann einfach ein oder zwei leckere Dip Sorten und schneide einfach ganz viel Gemüse, wie Möhren, Tomaten, Paprika und Gurken in kleine Stücke bzw. Scheiben und stelle sie auf den Abendbrottisch. Dazu gibt es dann noch leckere Vollkornbrötchen und zum Trinken dann einen leckeren Tee oder Saft, je nachdem, was die Kids grad haben möchten.

Ich muss sagen, dieses Fingerfood Essen kommt bei uns immer sehr gut an und sie freuen sich jedesmal, wenn es das bei uns gibt. Man kann natürlich auch anstatt der Brötchen noch einen Salat dazu machen, wenn man möchte.

Benutzeravatar

» EmskoppEL » Beiträge: 3446 » Talkpoints: 23,39 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Wenn es nicht unbedingt immer etwas herzhaftes sein muss - wie wäre es denn mal mit Obstsalat? Wenn euch das Obst alleine zu langweilig ist könnt ihr ja Vanille Joghurt, Sahne, Pudding, Eis oder sowas dazu essen.

Salate in jeder Form sind eigentlich sehr gut für ein kaltes Abendessen geeignet und es gibt ja auch so viele Möglichkeiten mit den Zutaten zu variieren. Als komplette Mahlzeit, also nicht nur als Beilage, mag ich gerne bunte Salate, die basierend auf Nudeln oder Reis alles mögliche beinhalten können. Gemüse und Salat natürlich, Schafskäse, Wurst oder Fleisch, Thunfisch, geröstete Brotwürfel, ich lasse mich da immer vom Inhalt meines Kühlschrankes inspirieren.

Es stimmt übrigens nicht, dass eine kalte Mahlzeit weniger Kalorien hat als eine warme, oft ist sogar das Gegenteil der Fall. Aber das nur am Rande.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25324 » Talkpoints: 93,61 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Also, wenn dein Mann abnehmen will, ist das auch nicht so leicht. Ich denke, dass man nicht unbedingt kaltes Essen essen muss, wenn man ein paar Kilo verlieren will. Es kommt nicht darauf an, ob es kalt oder warm ist, was er isst, sondern wie viel Fett oder Kohlenhydrate das Abendessen besitzt. Es ist sehr gesund, wenn man zum Beispiel, ein Putensteak oder Hähnchenschnitzel (unpaniert) abends zu sich nimmt. Anrichten darfst du es aber nur ohne Beilage, vielleicht noch Gurken und Tomaten dazu und eventuell mit einer Scheibe Schwarzbrot. Ansonsten sollte es recht fettarm sein.

Trotz dessen, zu deiner eigentlichen Frage, es gibt viele Möglichkeiten das Abendessen aufzuwerten. Z.B. empfiehlt sich ein herzhafterer Salat, ein Fleischsalat, Geflügelsalat oder dergleichen. Probiert doch mal Bagel oder kalorienarme Sandwiches aus, mit Vollkorntoast und viel Gemüse (Tomate, Gurke, Eisbergsalat etc.). Es gibt so viele Möglichkeiten.

Zum Abendbrot mach ich mir meistens eins bis zwei leckere Brötchen mit Frischkäse, Wurstaufschnitt (kein Bierschinken oder ähnliches), Tomate und Gurke. Das ist viel interessanter, als das von dir angesprochene langweilig Wurstbrot. Ich denke, dass das auch ganz gut für Kinder geeignet ist. Man muss eben das gesunde Essen nur interessant anrichten und servieren.

Es gibt auch tolle Kochbücher für Tapas oder ähnliche Häppchen. Vielleicht ist das auch eine Alternative für dich. Es stimmt schon, dass es nicht so leicht ist, jeden Tag etwas alternatives anzubieten.

» hns » Beiträge: 63 » Talkpoints: 0,23 »


Du könntest wie schon erwähnt die verschiedensten Salate machen. Mal einen Salat mit etwas Gemüse, du kannst aber auch Käse, Schinken etc. reinmachen. Wurstsalat, Mayosalat, Gemüsemayo, gefüllte Schinkenröllchen, Gabelbissen mit Brot, oder einen Obstsalat (das kann auch sehr ausgiebig sein) mit Joghurt oder nur aufgeschnittenes Obst fallen mir da noch ein. Du kannst auch eine saure Wurst oder Sulze (ich glaube in Deutschland sagt man Aspik, bin mir aber nicht sicher;mag halt nicht jeder) machen.

Du kannst aber auch Gemüse in längliche Stangen schneiden und selbst einen Aufstrich dazumachen. Wir nehmen meistens 1 Pkg. Topfen und würzen diese dann nach Belieben mit Paprikapulver, Kräutersalz, Pfeffer und anderen Gewürzen, die uns eben schmecken. Das wird dann alles auf den Tisch gestellt und schmeckt herrlich. Statt Gemüse kannst du auch die Sesamstangen oder Olivenölstangen nehmen, die man normalerweise in jedem Geschäft bei den Knabberein erhält.

Benutzeravatar

» Lillylein1987 » Beiträge: 564 » Talkpoints: 3,55 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Wenn du nur kaltes Abendessen machen möchtest, und dein Mann abnehmen will, würde ich ihn erster Linie ganz viel Salat machen: also grünen Salat, griechischen Salat, Gurkensalat, Tomatensalat, Tomaten-Paprika-Salat, gemischten Salat mit grünem Salat, Tomate, Karotte gerieben, Frühlingszwiebeln , Lauch und anderem frischen Gemüse. Dazu eventuell Vollkorngebäck, aber meist wird empfohlen, am Abend auf Kohlehydrate zu verzichten.

Eine weitere Möglichkeit wären das Servieren von italienischen Antipasti. Da wären Caprese (Tomaten-Mozzarella-Salat), Prosciutto e meloni, Crostini, da sind kleine Brotscheiben mit Basilikum, Tomatenscheibe und Morzarellascheibe überbacken oder mit Pesto bzw. Leberpatè bestrichen und überbacken, gegrilltes kaltes Gemüse, z.B:gegrille Melanzani, gegrillte Zucchini, Peponnata. Dieses Gemüse wird zwar mit Olivenöl serviert, aber solange es Extra Vergine ist, ist es auch "gutes" Öl.

Ich an deiner Stelle würde aber auch ab und an eine Suppe kochen. Das ist nicht viel Arbeit, isst dein Sohn sicher aus, und ist rasch sättigend und das mit wenig oder ohne Kohlehydrate. Du kannst ja auch mal am Wochenende mehr davon kochen und in kleinen Portionen einfrieren, dann musst du es unter der Woche nur auftauen. So mache ich es oft. :wink:

» wolfsmama » Beiträge: 216 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich kenne von vielen Leuten die Anregung, dass sie jetzt am Abend nichts Warmes mehr essen und die denken fälschlicherweise auch, dass das für die Figur besser wäre. Aber weshalb denn? Gerade Brot ist doch unheimlich Nährwert und bekanntlich ein echter Dickmacher. Da müsstest du deinem Sohn schon Vollkornbrot unterbreiten und davon aber auch nicht mehr als eine Scheibe pro Tag, damit sich das überhaupt positiv auf seine Figur ausübt. Ich denke aber mal, dass er in der Schule bestimmt auch schon ein Pausenbrot ist?! Jedenfalls ist Brot immer etwas, das ich im Falle einer leichten Diät, ganz stark einschränken würde. Außerdem eben es ist Vollkornbrot oder gar Knäckebrot; Aber ich bezweifle, dass ihm das schmeckt, weil die wenigstens Kinder das gerne mögen.

Ansonsten tut es abends ein großer Salat, wenn es ihn satt macht. Aber damit haben viele Leute eben genau das Probleme: Es sättigt sie nicht richtig und es würde vielleicht eher dazu führen, dass er noch mehr Hunger, besonders Heißhunger, davon bekommt. Wie wäre es denn stattdessen, wenn du einfach das warme Essen am Abend gesünder gestaltest?! Es gibt doch so tolle Möglichkeiten, da viel Gemüse unterzubringen und es kaum fettreich zu gestalten. Du könntest beispielsweise ein paar gesunde Gemüsemaultaschen anbraten und dazu könntet ihr etwas Salat essen. Das sättigt auch ordentlich!

» Sippschaft » Beiträge: 7579 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Neben dem klassischen Abendbrot finde ich als kaltes Abendessen auch Finger-Food-Häppchen wie beispielsweise Tomaten-Mozzarella-Spieße, Baguette mit verschiedenen Dips, halbierte gefüllte Eier, Pfannkuchenröllchen mit Lachs und Spinat, Blätterteig-Teilchen und Mini-Würstchen oder Frikadellen ganz lecker. All diese Sachen kann man für sich gesehen recht schnell zubereiten, die ganze Familie kann dabei mit anpacken, und Reste lassen sich problemlos ein paar Tage aufheben und später noch verspeisen.

Auch eine schöne Idee sind kleine Fladenbrote oder Wraps, die man mit diversen Dips und Aufstrichen, Rohkost, Mais, Feta und beispielsweise Hähnchen- oder Putenbruststreifen füllen kann. Die Grundzutaten lassen sich unkompliziert in Schälchen anrichten und daher auch wieder verpacken und für andere Zwecke nutzen, wenn etwas übrig bleibt.

Ansonsten würde ich ebenfalls noch unterschiedliche Salate vorschlagen - entweder fertig angemachte und etwas sättigendere Varianten wie Reis-, Nudel- Brot- oder Kartoffelsalat, oder aber eine „Salatbar“ zum Zusammenstellen einer Schüssel nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7515 » Talkpoints: 944,89 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^